Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Zwerg1982

Snow mag nicht wirklich trinken ...

Empfohlene Beiträge

Hallo Allerseits:) :winken:

Ich habe nochmal eine Frage und ich hoffe,ihr könnt mir weiterhelfen:)

ich (wir) haben seit 4 tagen einen Hund (Snow,auch Beitrag:"Hund aus einer Tötungstation") und irgendwie habe ich das Gefühl,das er nicht wirklich Trinken mag.

Wie kann Ich ihm das Trinken schmackhaft machen? :???

Welche "Zusätze" sind nicht gefährlich?(ich dachte ewtl ein bisschen 100%igen Apfelsaft in das Wasser mischen!?)

Ich hoffe,irgendjemand kann mir weiterhelfen:)!

Liebe Grüsse

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Würstchenwasser. :)

Einfach nen paar Wiener in nem Topf warmmachen, so dass die Wiener Geschmack ans Wasser abgeben.

Das Würstlwasser abkühlen lassen und ab in napf.

Ich kenn keinen Hund, der das nich trinkt ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Versuch es mal mit etwas Würstchenwasser ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke...Das ist echt eine gute Idee:) und eigentlich logisch:)

Werde Ich mal testen:)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Beim Tierarzt vorstellen mir kommt das Merkwürdig vor wenn ein Hund nicht trinkt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Was fütterst du?

Evtl. wird der Großteil der benötigten Flüssigkeit schon über´s Futter aufgenommen, z.B. wenn du barfst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Da die Suche mir ettliche Beiträge zu dem Thema :Hund aus einer Tötungstation auswirft und du dein Profil nicht gut ausgefüllt hast muß ich nach fragen ;)

Was ist es für ein Hund? Aus welchem Land kommt er?

Gruß Iris

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

er bekommt momentan trockenfutter mit nassfutter gemischt...

wir haben in aus ungarn und seit dem 18.10.09

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Aber wisst Ihr was ? Als ich damals Kimba aus Istanbul bekam hat sie auch ganz wenig getrunken das hat ein gutes halbes Jahr gedauert bis sie richtig angefangen hat zu trinken, bei Fussel der Hündin meiner Freundin aus Spanien war das auch so. Dafür süffelt meine neue Hündin Mira wie ein Fass ohne Boden

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
er bekommt momentan trockenfutter mit nassfutter gemischt...

wir haben in aus ungarn und seit dem 18.10.09


http://www.polar-chat.de/topic.php?id=42963&goto=814344

Aha.

Ich hatte gefragt weil Jadghunde/deren Mixe von manchen Jägern in manchen Ländern über Wasserentzug gearbeitet werden. Da ich noch immer nicht weiß, was für ein Hund/Mix deiner nun ist ...

Gruß Iris

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Nach der OP... Trinken?

      Hallo zusammen, Emmi hatte heute Vormittag eine OP mit Vollnarkose, allerdings hat sie seit dem jetzt gar nichts getrunken. Mache mir da gerade etwas Sorgen deswegen.    Gefressen hat sie heute Abend eine halbe Portion Nassfutter. Und heute Abend eine Tablette mit Schmerzmittel haben wir auch problemlos rein bekommen. Nur das Trinken halt.    Soweit geht es ihr gut. Sie ist soweit wieder voll da, der Körper ist wieder warm und sie läuft ohne zu schwanken. 🙂   Sie fiept zwar viel, sogar sehr viel. aber da hatte und der Arzt gewarnt, dass das wegen der Narkose sein wird.    Könnt ihr wegen dem trinken was sagen?    LG

      in Gesundheit

    • Kanalwasser trinken

      Hallo ihr Lieben ,    Johnny hat jetzt ja zweimal ziemlich starke aber komplette unterschiedliche Symptome ( Husten , Erbrechen vs. Bauchschmerzen, Speicheln, Apathie ) . Mittlerweile ist alles wieder gut.   Beide Male waren wir unmittelbar vorher am Kanal unterwegs & er trinkt halt immer aus dem Kanal . Wir waren an unterschiedlichen Stellen am gleichen Kanal auf einen Abschnitt von Ca. 5km . Meint ihr da könnte zur Zeit vermehrt  Dünger, Kalk etc. im Wasser sein was Symptome auslöst ? Wir laufen & lagern & schwimmen sehr gerne am Kanal nun mache ich mir aber Sorgen nach den beiden Vorfällen.    Danke ! 

      in Gesundheit

    • Viel Pipi wenig Trinken

      Hallo liebe Hundefreunde. Meine Hündin Urmel ist jetzt 5 Jahre alt und Kastriert. Sie trinkt sehr wenig muss sich aber draußen ganz oft hinhoken dies ist zwar schon länger so aber ich habe das Gefühl das es schlimmer geworden ist.  Vielleicht hat jemand von euch das schon mal erlebt oder davon gehört und weiß ob das Krankhaft ist, und wenn um welche Krankheit es sich handeln könnte. Ich habe leider nicht sehr viel Geld um da eine rundum Kontrolle beim Tierarzt zu bezahlen, vielleicht ist es ja auch nicht Krankhaft. Ich hoffe das ihr mir helfen könnt. Ich danke euch für jede Antwort. Alles Liebe Melly   

      in Hundekrankheiten

    • "Elexier", um das Trinken anzuregen!?!?

      Was sagt man denn dazu?: Klick mich   ZUSAMMENSETZUNG Glycerin; Rote-Bete-Saft; Calciumchlorid; Natriumchlorid; Kaliumchlorid; Magnesiumchlorid ANALYTISCHE BESTANDTEILE UND GEHALTE (vorläufig) Rohprotein 0,0 %; Rohfaser 0,0 %; Rohöle und -fette 0,0 %; Rohasche 3,3 %; Calcium 0,81 %; Phosphor 0,00 %; Natrium 0,5 %; Magnesium 0,12 %; Kalium 0,56 %; Feuchtigkeit 64,1 % ZUSATZSTOFFE JE LITER Ernährungsphysiologische Zusatzsto e: 140 mg (E1) Eisen als Glycin-Eisenchelat, Hydrat, 100 mg (3b607) Zink als Glycin-Zinkchelat, Hydrat.   Sicherlich, wenn ein Hund zu wenig trinkt, wird das nicht gut sein, aber würde dann nicht das Anreichern des Wassers mit Dingen wie z. B. etwas Joghurt, Hüttenkäse o.ä. gesünder sein? Wie würdet ihr das Trinken fördern?         

      in Gesundheit

    • Übermäßiges Trinken in anderen Wohnungen?

      Hallo zusammen.

      Da ich im Internet leider nichts Hilfreiches gefunden habe, möchte ich euch einfach mal fragen.   Mei Vater hat sich (leider) einen Welpen geholt. Da er aber 12 Stunden am Tag arbeiten ist, ist die Hündin entweder bei mir oder bei seiner Freundin.   Er meint, dass sie bei seiner Freundin ziemlich viel trinkt. Bei mir hat es nicht den Anschein als würde sie das tun. Allerdings kann ich auch nicht immer darauf achten, weil ich momentan ein Problem mit meiner Labradorhündin habe. Seit kurzem fängt sie an zu bellen, wenn sie alleine ist. Das hat sie vorher nicht gemacht.   Falls der Welpe gesundheitliche Probleme hat, würde er doch auch bei mir so wahnsinnig viel trinken, oder?
      Oder etwa nicht? Wüsstet ihr noch andere Ursachen für dieses Verhalten?

      Übrigens: Der Welpe ist ca. 17 Wochen alt und eine Australian Sheperd Hündin.   mfg.

      in Gesundheit


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.