Jump to content

Schön, dass Du hier bist! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Cuina

Ich brauche gerade mal euer Hirn, weil ich einen Artikel über frisch Verheiratete schreiben soll ...

Empfohlene Beiträge

Ich hab einen Auftrag bekommen, einen Artikel über frisch verheiratete zu schreiben. *huuuussst*

Okay, bei mir sind es erst 6 Jahre, aber nach 2 Kindern kann da von Frische keine Rede mehr sein :D

Der genaue Auftrag lautet:

Das Hochzeitspaar in den ersten Tagen nach der Hochzeit. Wir fühlen Sich frisch verheiratete?

Und ich bin gerade mal sowas von Unkreativ... hat jemand Anregungen?

Ist nur ein kurzer Text von 240-270 Wörtern, von daher geht es.

Wenn ich einmal den Faden finde geht das ja auch ruck zuck, aber den bei diesem Thema erstmal finden, da tu ich mich schwer :Oo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wo soll der Artikel denn erscheinen bzw. welche Leserschaft soll angesprochen werden?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Der Artikel ist für einen Informationsblog im Internet. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das ist bei mir schon sooooo lange her, dass ich es vergessen habe. ;)

Wir sind jetzt 23 Jahre verheiratet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

also ich fühlte mich eigentlich genau wie vorher auch. Kommt eben drauf an, ob man vorher schon zusammen gelebt hat.

Lydia, Wow!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei uns ist es 4 Jahre her. Im Grunde waren wir froh, als nach den ganzen Feierlichkeiten wieder ruhe eingekehrt ist. Eigentlich fühlten wir uns auch nicht anders als vorher.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Ich hab einen Auftrag bekommen, einen Artikel über frisch verheiratete zu schreiben. *huuuussst*

Der genaue Auftrag lautet:

Das Hochzeitspaar in den ersten Tagen nach der Hochzeit. Wir fühlen Sich frisch verheiratete?

Und ich bin gerade mal sowas von Unkreativ... hat jemand Anregungen?

:Oo
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=42981&goto=814335

Wird dir nicht viel weiter helfen.

Wir haben im Februar d.J. geheiratet.

Die ersten Tage ... waren fast 2 Wochen ...dachte ich mir

"Shit, was habe ich da blos angestellt!"

Es war ein Gefühl, so nach dem Motto - jetzt biste irgendwie "gefangen" und kommst da nicht mehr raus. :D

Und dass, obwohl wir vorher 11 Jahre so zusammen gelebt haben und ich unbedingt heiraten wollte :D

Geändert hat sich absolut nichts - auch mit dem Schein und dem anderen Nachnamen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei mir ist es auch schon über ein Jahrzehnt her,erinnern kann ich mich nur,dass ich megastolz war ,den gleichen Namen zutragen.Ich bin immer extra ans Telefon gestürzt,nur um meinen neuen Namen zu sagen:Oo :Oo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

das ist ja süß!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bin fertig :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Geo-Artikel: Beziehung Mensch-Tier

      In Geo habe ich gerade ein Interview mit Kurt Kotrschal zum Thema Beziehung Mensch-Tier gelesen. Fand ich interessant und vielleicht finden es andere auch noch interessant. Das komplette Interview muss allerdings bezahlt werden. Aber ein großer Teil ist kostenlos lesbar:   https://www.geo.de/magazine/geo-wissen/17807-rtkl-mensch-und-tier-was-eine-gute-beziehung-zu-tieren-ausmacht?utm_campaign=&utm_source=email&utm_medium=mweb_sharing

      in Plauderecke

    • Brauche Hilfe

      Hallo bei unserem Hund wurde gestern Knochenkrebs festgestellt im Bein. Blutwerte sind allerdings alle in Ordnung. Jetzt ist er vorhin ausgerutscht und hatte schmerzen daraufhin habe ich ihm 2 Novalgin gegeben die wir vom Tierarzt bekommen haben. Jetzt hechelt er die ganze Zeit schon wie verrückt und ist total nervös. Ich weiß nicht mehr was ich machen soll. Habt ihr eine Idee?  Gruß Melanie 

      in Hundekrankheiten

    • Artikel zum Metabolismus von Malamutes gesucht

      Ich hatte vor einiger Zeit einen Recht interessanten Artikel zum Metabolismus des Alaskan Malamutes gelesen. Ich erinner mich noch, daß der recht speziell funktioniert und sehr effektiv ist, leider finde ich den Artikel nicht wieder. Ich meine, er war auf Deutsch, bin mir aber nicht ganz sicher. Vielleicht hat ja jemand eine Idee, wo dieser Beitrag zu finden ist.

      in Plauderecke

    • Alte Menschen und Hunde - Rückert-Artikel

      Tierarzt Rückert hat in seinem aktuellen Artikel ein bisschen Dampf abgelassen - zurecht, finde ich. Menschen ab 60 - dürfen die noch Welpen oder Junghunde aufnehmen? Die könnten doch vor dem Hund sterben. Und dann? Ich finde, Rückert hat das ganz gut beleuchtet. http://www.tierarzt-rueckert.de/blog/details.php?Kunde=1489&Modul=3&ID=20454

      in Plauderecke

    • Appetitlosigkeit-Brauche euren Rat!

      Hallo liebe Community!  Vorgeschichte: Meine Hündin ist über ein Jahr alt.  Sie hatte im November eine ganz schlimme Gastritis, die durch Stress ausgelöst wurde. Die wurde erfolgreich behandelt. Mila (der Name der Hündin) wird normalerweise gebarft.    Jetzige Situation: Sie hat die letzten Wochen sich in der Früh übergeben, vor dem Essen. Sie hat also Magensäure gespuckt. In der Woche hatte sie 2-3 auch Durchfall.  Ich war dann letzte Woche Samstag mit ihr beim Tierarzt. Wir haben ein Antibiotikum, Magenschutz und ein Trockenfutter bekommen. Da die Ärzte meinten, dass das Rohfutter zurzeit zu schwer sein wird.  Sie hat sich seit Samstag nicht mehr übergeben, der Stuhlgang ist zwar nicht mehr flüssig aber auch nicht ganz fest.    Seit gestern:  Mila frisst keine Leckerlies in der Öffentlichkeit mehr. Zu Hause frisst sie die, aber auch nicht sehr gerne. Wenn wir draußen sind, dann spuckt sie sie aus.    Ich weiß einfach nicht mehr weiter. Ich werde ihr heute Abend wieder Fleisch geben, um zu sehen ob sie das frisst. Wenn nicht, dann gehe ich morgen wieder zum Tierarzt. Dass sie keine Leckerlies nimmt macht mich am meisten fertig. Keinen Käse, keine Wurst, kein getrocknetes Fleisch, einfach nichts.   Was sagt ihr zu dem Ganzen? Ist es einfach Stress, wegen der plötzlichen Futterumstellung? Ist es wegen dem heißen Wetter? Oder hat sie doch ieine Krankheit? Denn sie läuft ganz normal und spielt auch mit den Hunden. Nur sie geht in der Wohnung viel mehr auf und ab und fängt an zu jammern.

      in Gesundheit


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.