Jump to content

Schön, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast !

Erstelle in 30 Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich einfach mit Deinem Facebook oder Google account ein.

➡️  Hier geht's ruck zuck weiter

Hundeforum Der Hund
Stephielein

Schuppen beim Hund: Was kann ich dagegen tun?

Empfohlene Beiträge

(bearbeitet)

Hallo,

mein Lenchen hab ich gestern mit dem Furminatorersatz gebürstet, dabei kamen nicht nur die ganzen Haare raus auch etliche Schuppen. Mir ist schon aufgefallen das sie damit Probleme hat. Sie hat sich auch z. Zt. oft gekratzt. Muss aber sagen, dass sie schon seit Tagen nur Dosenfutter gefressen hat, ausser an einem Tag Matzinger und gestern u. vorgestern mal Reis mit Hühnchen u. Hüttenkäse. Andere Sachen hat sie erst gar nicht angerührt, da sie wohl von dem Galastop Magenprobleme hatte. Die Einnahme ist jetzt beendet. (zum Glück!)

Was macht Ihr gegen Schuppen? Ich hab sie gestern auch mal wieder gebadet (mit Schuppenshampoo f. Hunde), da sie sowieso (ich denke wg. der Scheinträchtigkeit + Op) so einen Eigengeruch hatte. Danach hat das Fell auch wieder schön geglänzt und die Schuppen waren weg. Aber kann man da innerlich was machen?

Parasiten dürfte sie nicht haben, hat der Tierarzt auch gesagt. Sie kriegt regelmäßig Advocate. Hab auch wieder eins mitgenommen.

Bin mal auf die Antworten gespannt.

LG

Steffi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das dolle Abhaaren, evtl mit Schuppen ist oft durch Hormonumstellung.

Aber wenn du immer Spot-ons drauf tust, könnte es auch an dem Mittel liegen.

Das habe ich schon öfter gehört.

Meine Hunde haben das Zeugs nie vertragen, deshalb benutze ich so etwas nicht.

Versuch mal auf die sanfte Tour, mit etwas gutem, kaltgepresstem Öl und Biotin auf dem Futter .

Wenn´s schlimm ist, evtl. mal ohne Getreide (Matzinger ist ja auch überwiegend Getreide) füttern.

(...Fällt mir grad ein...hattest du nicht eben in einem Beitrag auch von vermehrtem Lecken geschrieben...oder verwechsel ich das jetzt?

Vielleicht ist es ja eine Unverträglichkeit.

Wenn ich dich verwechsel - vergiss es! ;) )

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Stephielein,

habe mal mitgekriegt das Schuppen von falscher Ernährung entstehen können.

Fütterst du nicht generell etwas bestimmtes?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

doch das mit dem Lecken war ich auch. ;)

Wie findet man sowas raus mit der Unverträglichkeit?

Normalerweise bekommt Lena jetzt Futter von Schlecker, Aldifutter (noch Rest) und Matzinger abwechslungsweise. Vom Nassfutter wollte ich weg. Ich hab ihr die restlichen Dosen (meist Rinti sensitive od. Best Meat) nur gefüttert, weil sie nix anderes angerührt hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die erste Möglichkeit wäre schon mal getreidefrei zu füttern, und zu schauen, ob es besser wird ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Gibt es was womit ich ihren Appetit wieder anregen kann? Ich meine so Sachen wie Fleischwurst u. Hühnchenaufschnitt frisst sie ja - ist ja aber keine Dauernahrung.

Hab ihr gestern schon was gekocht, hoffe das der Appetit wieder kommt und sie auch wieder an das kaltgepresste Lachs-Kartoffelfutter rangeht, denn das ist hypersensibles Futter auch ohne getreide. :( Im Moment nimmt sie kaum was an.

Vor der Kastration hat sie auch 2-3 x pro Woche so ein Öl (speziell fürs Fell) übers Futter bekommen, wollte das aber nicht zusammen mit dem Galastop geben, da Lena eh schon misstrauisch war und das Futter oft nicht essen wollte, meist hat sie einen kleinen Napf über den Tag gefuttert und auch nur, wenn ich dann daneben saß.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das kann wirklich die Hormonumstellung sein denke ich unsere alte Dame hat auch mal wieder die "ich war läufig Diät" eingelegt :Oo

Wenn der Tierarzt sie für gesund befindet, zieh Dir nur durch die Rumprobiererei mit Aufschnitt und so keinen Mäkler ran ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja das hab ich mir auch schon gedacht Nicole - nachher will sie nur noch Menschenessen. Jaja, dann muss sie halt "hungern". Ich hoffe sie geht dann wieder von alleine an ihr Trockenfutter ran. Ich möchte das jetzt ungern wegwerfen. :Oo

Vorher hatte sie auch Schuppen, aber im Moment erscheint es mir ganz übel zu sein.

Von dem Futter was sie nebenan (Nachbarn dort war sie ja vorher) bekommen hat, hatte sie auch meist Durchfall und stumpfes Fell. Ich hab dann auf Matzinger umgestellt um den breiigen Stuhl in den Griff zu bekommen, hat auch geklappt.

Es kann aber auch zusätzlich am Stress gelegen haben, der Labby nebenan hat sie immer unterdrückt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja ich weiss man fühlt sich mies dabei :Oo aber wenn der Hund wirklich gesund ist, und man schon einiges versucht hat, um den Geschmack des Hundes zu treffen, ist es auch irgendwann mal gut finde ich ;)

Vor Allem wenn man sieht, mit welchem grinsen im Gesicht alles andere verschlungen wird :motz:;)

Viel Erfolg also ich denke die Schuppen könnten wirklich am Futter liegen.

Dieses zum Beispiel hat das Fell unserer alten Hündin wieder richtig schön werden lassen ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei meinem Labbi kann man die Qualität des Futters direkt am Zustand des Fells ablesen. Bei "getreidelastigem" Futter wird es stumpf und schuppig. Mit getreidefreiem Futter oder nur einem geringem Reisanteil im Futter glänzt das Fell wie Speckschwarte und ist ohne Schuppen. Etwas Öl zum Futter kann ich auch empfehlen.

LG Karin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.