Jump to content
Hundeforum Der Hund
gast

Ben kratzt und kratzt und kratzt sich ...

Empfohlene Beiträge

Huhu Bettina,

haart Ben im Moment auch ? Könnte mit dem Fellwechsel zusammenhängen. Wenn Du magst versuch mal Bierhefetabletten und Biotin, das hilft unseren Beiden auch immer ganz gut durch die "Fellwechselzeit" :)

Kratzt er sich überall oder hat er bestimmte Stellen ?

e015.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Man sollte trotzdem noch an Parasiten denken. Cheyletiellen z. B. sind oft sehr schwer nachzuweisen. Wir hatten auch schon massive Probleme mit diesen Biestern und der Juckreiz ist höllisch. Trotz Hautuntersuchungen bekamen wir beim Tierarzt kein Ergebnis. Erst mein Hautarzt kam darauf.

Bei den Hunden sah man eigentlich gar nichts, nur ich hatte kleine unscheinbare Pusteln.

http://www.tierklinik-birkenfeld.de/de/kat.php?k=28

Nach 1 Behandlung mit Advocate war endlich Ruhe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

das wäre eine Idee,

denn Fell-und Hauttechnisch ist nichts zu sehen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Da Niklas sich ja auch ewig juckt, im Moment kommt wieder mal so ein kleiner Schub, gebe ich mal den B-Komplex von Rathiopharm , von Bierhefe kriegt er Dünni . Ich versuche mal, wie er die verträgt. :???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

oder liegts einfach an der Jahreszeit ?

Heizungsluft etc?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
oder liegts einfach an der Jahreszeit ?

Heizungsluft etc?
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=43029&goto=815966

Ich habe auch schon in der Winterzeit immer bemerkt, dass Niklas sich immer in den Räumen zurückzieht wo keine Heizung an ist. Also da, wo es kalt ist :???:( Und im Sommer ist es ja überall warm, drinne und draussen, da kann er sich nicht im Kälte zurückziehen, wegen dem Hund soll es am liebsten keinen Sommer mehr geben, die reinste Katastrophe. :???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hab letztens Leute mit einem Labbi getroffen der sich ununterbrochen gekratzt hat. Auf meine Frage was er denn hätte meinten sie, er hat milben im Blut! Hab noch nie davon gehört. Aber der arme Hund hatte ganz wunde Zitzen und Bauch.

Viel. mal einen Bluttest machen lassen?

gruß lenchen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also meine Hündin ist ca.1 Jahr.Sie hatte auch probleme damit.Habe das Futter 5mal gewechselt usw.Allergietabletten...nix half.....Auf der Haut bei ihr konnte man auch nix sehen...Ich war die Woche beim Tierarzt der auf Hautkrakheiten und Allergien spezialisiert ist.Er hat nen Allergietest gemacht.Es hat sich raus gestellt,dass sie gegen sämtliche Milben,sämtliche Gräser,Pferde,Mücken,Schimmelpilze usw allergisch ist.Sie bekommt momentan (Cetrizin)Allergietabletten.Sie wird in den nächsten Wochen Desensibilisiert.Mal ganz ehrlich.dieses ist alles nicht billig gewesen.Für den Allergietest mit Narkose habe ich ca.200Euro bezahlt und die Desensibilisierung kostet einmal im Jahr ca 140Euro,aber wenn ich ihr so helfen kann,habe ich das gerne in kauf genommen ;) .Sie bekommt jetzt auch kein Trockenfutter mehr.Sondern nur noch spezielles,auf ihre Allergien abgestimmt.Ich kann es dir nur empfehlen,mich da mal zu informieren,weil solange du nicht weiß wo gegen sie Allergisch ist,ist es schwer,das richtige zu unternehmen.

GLG Taschi80

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Adita kratzt sich momentan auch sehr viel und weckt mich morgens damit auf :motz:

Da ich aber auch nix erkennen kann und das nun öfter gesehen oder gehört habe und sie gerade, wie viele andere hier auch, sehr haart, gehe ich einfach vom Fellwechsel aus.

Kratzt er sich denn immer wieder ausgiebig oder extrem viel?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wir haben das bei unseren auch gehabt.

Er hat sich gekratzt gekratzt gekratzt. Sogar unterm Spazierengehen.

Untersuchungen haben gezeigt, im fehlt auch nichts.

TA meinte, er möchte dadurch nur Aufmerksamkeit.

Also eine Tick bei Ihm.

Er ist ja eh immer dabei.

Aber es hat sich in den letzten Monaten wesentlich gebessert, bis hin zur normalität.

Irgentwie hat er diese Schmucklerei von Türkei, nach Niederbayern und dann wenige Tage danach zu uns seelisch nicht verkraftet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Mein Hund kratzt sich blutig...

      Hallo alle zusammen Mein Hund Kosmi ist jetzt knapp 2 Jahre alt kastriert, geimpft usw. und ist ein Wildfang aus Griechenland (Tierschutzverein) Wir haben Sie auch auf Allergien testen lassen, wobei eine Getreide Unverträglichkeit herauskam. Sie hat keine Milben, keine Flöhe und auch keine Pilzinfektionen. Weil wir mit unserem Latein am ende sind, bekommt sie einmal täglich 1,5tbl Apoquell, welches sehr gut anschlägt. Auch versuche mit extra Hundeschampo's etc bleiben ohne Er

      in Gesundheit

    • Mein HUND kratzt an Wänden

      Die machte er noch nie und jetzt auf einmal kratzt er an den wänden rum obwohl man da ist sonst ist er ein ganz lieber HUND. Was kann ich dagegen tun das er nicht mehr an den Wänden kratzen tut

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Kratzt immer wieder Zitze auf?

      Hallo!   Wir haben gerade das Problem, dass Hundi (fast 4 Jahre, unkastriert, zuletzt läufig gewesen gegen April - das genaue Datum müsste ich raussuchen, falls es relevant ist) sich eine bestimmte, vordere Zitze aufkratzt. Die Haut drum herum ist auch gerötet, aber die Zitze scheint das zu sein, wo sie mit ihrem Kratzen "hinzielt". (Ob sie auch dran herumbeißt, weiß ich nicht, wenn ist es aber noch keinem von uns aufgefallen.)   Die Zitze sieht weitgehend normal aus, ABER da

      in Hundekrankheiten

    • Hund kratzt sich auf

      Hallo ihr Lieben Ich mache mir sorgen um den Hund von meinem Freund einem Jack Russel   er kratzt sich seit gestern Abend wund  hat eine Wunde am Hals die aber nicht offen ist von der Wunde geht ein unangenehmer Geruch aus und er schleckt sich immer nach dem er gekratzt  zecke konnten wir keine entdecken und auch sonst hatte er keine Probleme mit dem Fell etc futter hat er auch immer gut vertragen  hoffe ihr könnt uns helfen

      in Hundekrankheiten

    • Hündin ist ständig nervös und kratzt sich blutig

      Hallo erstmal,   ich brauche eure Hilfe, weiß ehrlich gesagt nicht mehr was ich tun soll. Meine Hündin (Labrador)  ist 4 Jahre alt und hat vor 2 Jahren ca. angefangen sich stark zu kratzen und zu beißen, falls es niemand bemerkt hat und sie davon abgehalten hat hatte sie kahle Stellen. Wir sind seitdem bei dutzenden Ärzten gewesen und haben Allergietests/Bluttests machen lassen. Resultat: Schilddrüsenunterfunktion und eine Allergie auf Milben (Trockenfutter, Gras) u

      in Hundeerziehung & Probleme

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.