Jump to content
Hundeforum Der Hund
ne neue

Mit 6 Monaten immer noch nicht sicher stubenrein?

Empfohlene Beiträge

Hallo,

unsere 6 Monate alte Mischingshündin (Husky-Collie-Riesenschnauzermix) macht immer wieder Häufchen ins Haus. Die Blase hat sie mittlerweile relativ sicher unter Kontrolle, aber auch hier passiert ab und an mal ein Malheur…

Langsam fragen wir uns, ob das überhaupt noch aus ihr rauszukriegen ist, immerhin ist sie jetzt schon 1/2 Jahr alt!

Niu geht viel mit uns spazieren, auf den Spaziergängen wird sie für jedes Geschäft überschwänglich gelobt, zu Hause lassen wir sie mittlerweile schon fast jede Stunde in den Garten, wo sie auch brav ihr Geschäft erledigt.

Trotzdem kackt sie uns permanent ins Haus, immer an andere Stellen (wir reinigen und desinfizieren die Unglücksstelle natürlich jedesmal penibel). Meist passiert es nachts, auch wenn sie sich zur Bettgehzeit draußen gelöst hat.

Die letzten Tage sind wir jetzt sogar dazu übergegangen, sie bei uns ins Schlafzimmer zu nehmen, damit wir mitbekommen, wann sie muss. Aber obwohl ich einen superleichten Schlaf habe, schafft sie es trotzdem, in aller Heimlichkeit ihren Haufen zu setzen.

Das Problem ist, dass ich sie nie dabei erwische, sonst könnte ich sie ja schimpfen. Ich entdecke es aber immer erst später und dann kann ich sie ja nicht mehr dafür bestrafen. Wir wohnen in einem ziemlich großen Haus, wo sie halt auch nicht unter permanenter Kontrolle steht.

Mich würde einfach mal interessieren, ob man dem Hund jetzt noch beibringen kann, sich selbst bemerkbar zu machen, wenn sie muss. Sie stellt sich vielleicht manchmal auch vor die Haustür, aber das bekommen wir eben auch nicht immer mit. Wenn wir es sehen, lassen wir sie immer sofort raus, sie weiß also, dass sie nur draußen machen soll und auch die Möglichkeit bekommt.

Wer kann uns helfen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo!

Hast mal mit eurem Tierarzt gesprochen?

Das klingt ja wirklich nervig....

Was fütterst du denn und wie oft?

Vielleicht kannst du mit veränderten Fütterzeiten und/oder Futterumstellung was erreichen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

mittlerweile bekommt sie nur noch 2x täglich morgens und abends fressen, das Abendessen habe ich nach einer Langzeitstudie ;) von der Uhrzeit so gelegt, dass sie vor dem Schlafen noch mal machen kann. Zu fressen bekommt sie frisches Fleisch mit Reis abends und in Wasser eingeweichtes Welpenfutter morgens.

Der Tierarzt sagt auch nichts anderes als alle, das würde sich "verwachsen", mache Hunde seien eben schneller, manche langsamer.

Ich denke, dass ich es auch irgendwie aus ihr rauskriegen würde, wenn ich sie mal dabei erwischen würde, darum meine Frage, wie man dem Hund beibringen kann, sich bemerkbar zu machen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich würde eine Gitter-Box nehmen in der sie schlafen kann und dann kann sie sich nachts schon mal nicht wegschleichen und irgendwohin machen.

Am Tage ist es etwas schwieriger, aber wenn ihr soviel Platz habt, dann hilft bis sie es wirklich sicher macht, vielleicht auch nur ... Wenn sie niemand beobachten kann, kommt sie in die Box. Da Hunde ihr Bett nicht beschmutzen müsste sie sich bemerkbar machen.

Mein Welpe hat das damals Problemlos auf diese weise gelernt. Er meldete sich wenn er raus musste und er liebte seine Box, das war sein sicheres Reich und sein Bett.

Wenn sie sowas nicht kennt muss sie langsam dran gewöhnt werden und die Box als was schönes sehen. Also hinstellen, offen lassen, Leckerchen reinlegen. Drin füttern und so weiter. Tür offen lassen bis sie gerne rein geht. Dann kann man auch mal kurz zumachen wenn sie frisst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vielleicht wäre es noch eine Option, den Reis zu wechseln.

Meistens wird ja Langkornreis genommen - nimm mal Rundkorn (Milchreis), und da auch ruhig den geschälten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

ein Tipp für die Nacht: Bewegungsmelder!;-) Mit dem Licht koppeln, oder gleich so Lichter/Lampen mit integriertem Bewegungsmelder kaufen. Der Vorteil: wenn Dein Hund aufsteht und im Haus rumgeistert geht sofort das Licht an und Du wirst wach. Also hoffentlich...

Ich nehme an die vielen Threads über Stubenreinheit hast schon gesehen? Hier: http://www.polar-chat.de/search.php?id=116706&layout=topic&sortfield=post_date&sortorder=DESC&

Noch nen ruhigen Abend!

Joachim

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Welpe wird nicht stubenrein

      Hallo,    Ich habe folgendes Problem...  Ich habe mir eine labrador schäferhund mix geholt von einer Freundin.. Der kleine war damals 8 Wochen alt. Er ist inzwischen fast 4 Monate.  Doch er wird nicht stubenrein.. Ich weiß nicht was ich falsch mache.  Wir gehen mit ihm raus damit er sich löst.. Dies tut er auch draußen gut und bekommt ab und zu ein Leckerli dafür. Auch nachts haellt er sehr gut durch inzwischen schafft er von 0.00 Uhr bis 7. 00 Uhr sehr gut.  Doch a

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Nach 6 monaten wieder aufs Pferd....

      Tja nun geht es mal nicht um den hund sondern ums pferd... ich hoffe mir kann jmd mut machen oder von seinen erfahrungen berichten... mein pferd hatte sich im oktober 2018 eine verletzung an der sehne zugezogen, diese ist aber "nach schulbuch" geheilt, 6 wochen 20min schritt führen auf asphalt und boxenruhe zeigten wirkung, ein kontroll ultraschallbild zeigte nach den 6 wochen das die löcher in der sehne bereits am zuwachsen sind und ich nach weiteren 6 wochen führen auf asphalt wieder aufs pfer

      in Andere Tiere

    • stubenrein

      Hallo ,ich bin neu hier Unsere kleine Maus ist jetzt 13 Wochen alt und heute genau 4 Wochen bei uns Sie ist nicht unser erster Welpe aber die Zeit liegt lange zuruck Unsere Hündin ist im Nov mit 15 Jahren über die Brücke gegangen Ich habe viel vergessen bzw. sie war eben anders  Sie war damals nach 14 Tagen stubenrein Uch weiß jeder Hund ist anders trotzdem hätte ich da ne Frage ich denke zwar das Thema ist bestimmt schon behandelt worden , finde aber nicht so

      in Hundewelpen

    • Stubenrein

      Hallo, mein zwergspitz heißt Niko und ist jetzt 7monate. Er ist seit ca. 5 Wochen bei uns,vorher war er bei seiner Züchterin in einem Zimmer und kannte dort draußen sein nicht. Mittlerweile weiß er das er draußen seine Geschäfte machen soll,aber wenn wir nicht da sind macht er sein großes Geschäft gerne auf den Teppich,diesen spüren wir dann immer ein,damit er nicht nach ihm riecht. Wir haben ihm heute früh sein fressen gegeben und dann hat er hingepullert,obwohl wir ihn früh

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Plötzlich nicht mehr stubenrein

      Hallo liebe Community :),   meine Freundin und ich haben nun seit knapp 3 Wochen eine 6-jährige Mischlingsdame. Sie kommt aus der Tötungsstation aus Rumänien und war danach dort in einem Shelter eines deutschen Tierschutzvereines.    Sie war von Anfang an Stubenrein, was uns schon sehr verwundert hatte. Sie hat ihr großes Geschäft nur beim Gassi gehen und nur auf Grünflächen gemacht.    Letzte Woche Mittwoch hat sie dann auf einmal angefangen, während wir weg waren,

      in Hundeerziehung & Probleme

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.