Jump to content

Schön, dass Du hier bist! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Tröte

Nur in ein aufgeräumtes Körbchen

Empfohlene Beiträge

Hallo Zusammen,

kennt ihr das auch, das eure Hunde nur in ein aufgeräumten Körbchen es sich gemütlich machen?

Manchmal kommt Spike an, setzt sich vor einen und schaut einen erwartungvoll an.

Da er satt und leer ist, fragen wir uns dann, was will er.

Ein Blick in sein Körbchen verrät es uns dann.

Ich stehe auf und sortiere seine beiden Decken, die in seinem Körbchen liegen.

Sie sind dann meistens zu einem dicken Knubbel angehäuft.

Spike schaut dann in sein Körbchen, wenn alles wieder schön glatt und aufgeräumt ist, bekomme ich noch einen kurzen Dankeschönschmuser und dann legt er sich hin und schläft.

Legen sich eure Hunde auch nur in ein aufgeräumtes Körbchen oder ist ihnen das egal?

Manchmal(nicht immer), wenn ich es aufgeräumt habe, mache ich es wohl auch nicht richtig( obwol ich es immer gleich mache), dann geht er in sein Körbchen, scharrt noch ein paarmal und läßt sich dann platt ins Körbchen fallen, bevor er sich noch x-mal gedreht hat.

wie machen eure Hunde das, erzält doch mal.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Aisha und Chispa sind da nicht so wählerisch, aber unsere Asta bestand auch

auf ihre Ordnung :D

Ich kenne das von einigen Hunden und finde den auffordernden Blick total genial :klatsch:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn ich Tommys Körbchen, meiner Ordnungvorstellung nach zurecht lege, geht er irgendwann hin und macht es wieder unordentlich :heul::D .

Er wühlt dann so lange darin herum und dreht sich, bis der größte Teil auf einer Seite, des Randes fast herausfällt.

Erst dann scheint es gemütlich zu sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Joey kann es nicht leiden, wenn seine Decke ordentlich in seiner Kiste liegt. Dann wird gescharrt, gezupft und zerwühlt. Er dreht die Decke so lange hin und her bis ein richtiges Nest entstanden ist. Erst dann ist er zufrieden, zeitweise zumindest. Manchmal gefällt es ihm trotzdem nicht und zieht mit seiner Decke (nicht das er nur die eine hätte) um.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Manchmal gefällt es ihm trotzdem nicht und zieht mit seiner Decke (nicht das er nur die eine hätte) um.

hihi, das find ich ja klasse, das hat Spike noch nie gemacht :megagrins :megagrins

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das macht er eigentlich ständig, manchmal legt er seine Decke sogar vor die Haustür. Und wenn wir dann von der Arbeit oder vom Einkaufen kommen, kann es auch schon mal sein, daß wir durch den Keller müssen, weil Herr Joey seine Decke so plaziert hat, daß wir nicht zur Haustür rein können. :wall:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nelly hat gar keine Decken im Körbchen............. aber ich glaube ihr wäre das total egal ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nelly hat gar keine Decken im Körbchen.............

:o :o :o :o :o :o :o :o :o :o :o :o :o

wie, keine Decken, das arme NT.

Spike würde was fehlen, Decken müssen immer sein oder ist er evtl. ein Weichei :think:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Timmi scheint zur Zeit kalt zu sein.

Neuerdings rennt er immer zum Regal und holt sich aus dem untersten Fach die frischgewaschen Hundedecken raus, zerrt sie auf seinen Platz und macht es sich dann gemütlich.

Manchmal verteilt er die Decken auch an strategisch günstigen Plätzen wie z.B. in der Küche auf der WG-Couch (da kann man immer beobachten ob der Mitbewohnerin vllt. mal wieder was essbares runterfällt) oder im Flur (damit man gleich zur Stelle ist falls mal wieder Besuch kommt). :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

:o :o :o :o :o :o :o :o :o :o :o :o :o

wie, keine Decken, das arme NT.


http://www.polar-chat.de/topic.php?id=43046&goto=816004

Die hat ein Luxusbett, da braucht die nicht noch Decken .......... im Moment liegt sie allerdings voll ausgestreckt in meinem Bett, aber aufräumen musste ich es nicht ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Frustrierende Erfahrung mit Körbchen-Gesucht

      Hallo Ihr Lieben,  ich musste in diesem Frühjahr meine beiden Hundemädels über die Regenbogenbrücke gehen lassen 😔 Die eine war sehr krank und die andere eine alte Oma, die dann 10Tage später hinter her gegangen ist. Die Trauer ist noch groß, aber in den letzten Wochen schaue ich mich nach einem neuen Familienmitglied um.  Bei Körbchen Gesucht haben sich mein Mann und ich in ein Hundemädel verliebt. Wir haben uns per E Mail beworben und unseren Alltag und das Leben mit Hund offen gelegt. Leider war das der Frau Ackermann alles egal, solange wir nicht zu einem Gespräch nach Zülpich kommen. Wir fahren aber keine 5 Stunden hin und 5 Stunden wieder zurück nur für ein Gespräch! Es wäre etwas anderes wenn die Hündin vor Ort wäre und man schauen könnte ob es passt. Wir haben die Frau ganz herzlich zu uns an die Ostsee eingeladen, wir haben ihr angeboten zu Skypen oder eine klassische Vorkontrolle durch eine Tierschutzorganisation hier vor Ort... ich habe Frau Ackermann Fotos von uns geschickt, damit sie vielleicht sieht das wir keine schlechten Menschen sind , sondern der Hündin ein zu Hause für immer bieten wollen.  Doch keine Chance! Herzlos kam nur die Antwort das ich mich woanders umsehen soll und mir sparen soll weitere Mails an sie zu schreiben, solange wir nicht bereit sind zu ihr zu fahren...  Die kleine Hündin sucht nach wie vor ein zu Hause. Der Winter steht auch in Spanien vor der Tür. Und es bricht mir das Herz ,keinen Weg zu finden die kleine Maus zu adoptieren, nur weil eine einzige Frau nicht bereit ist auch mal etwas flexibler zu Vermitteln.... eine einzige Frau steht wahrscheinlich vielen Tieren im Weg ein zu Hause zu finden! Das kann doch nicht sein? Was sagt ihr dazu? Kennt ihr diese Privat Initiative Körbchen Gesucht?  Was sind eure Erfahrungen und wie seit ihr damit umgegangen? 

      in Tierschutz- & Pflegehunde

    • Hund pinkelt in sein Körbchen

      Hallo! Ich bin mittlerweile wirklich ratlos. Es geht um folgendes: Meine ca. 6 Monate alte Hündin ist noch nicht komplett stubenrein. Sagen wir so zu ca. 70% (mal kommen Tage, da macht sie gar nicht ins Haus, an anderen Tagen passiert ein Malheur nach dem anderen). Dies kommt daher, weil wir sie aus Rumänien haben (hatte aber nie schlechte Erfahrungen mit Menschen gemacht). Wir haben sie nun schon seit ca. 4 Wochen hier bei uns. Sie ist sehr schüchtern gegenüber Fremden, aber zu uns hat sie mittlerweile ein wirklich gutes und solides Verhältnis und kuschelt unglaublich gerne. Sie ist auch sonst total lieb. Ich gehe 3 Mal am Tag mit ihr Gassi (und lobe sie sehr wenn sie dort ihr Geschäft macht, was wirklich zu 96% der Fälle so ist), dazwischen gehen wir noch in den Garten mit ihr. Jetzt zum Problem: Sie pinkelt einfach so in ihr Körbchen. Das Problem ist, dass sie nicht ankündigt, wenn sie mal muss. Da sind wir also zB. eine Stunde im Garten mit ihr gewesen und dann geht sie rein und macht demonstrativ vor einem in ihr Körbchen. Und als ich ihr Körbchen mal raus zum lüften gestellt hatte, hat sie halt einfach woanders ihre Pfütze im Haus gelassen. Groß macht sie aber nur draußen.  Sie mag ihr Körbchen eigentlich total. Sie hat sich seit dem ersten Tag wo sie bei uns war selbst ausgesucht, wo das Teil stehen soll und sie ist dort auch immer zum schlafen reingegangen. Durch die jetzt höheren Temperaturen geht sie nicht mehr so oft rein, aber trotzdem schläft sie dort auch. Wir kuscheln auch ganz viel mit ihr, wenn sie in ihrem Körbchen liegt. Also ist das eigentlich ihre Wohlfühl-Oase. Aber trotzdem macht sie rein, was ja eher untypisch ist. Könnte es an den immer frisch gewaschenen Decken liegen, die wir auf ihr Körbchen legen? Ich habe ja mal gehört, dass Hunde somit „ihren Geruch auf dem Ding verteilen wollen“. Das ist dann aber eher eine Endlosschleife, denn wir wollen schließlich nicht eine vollbepinkelte Decke in ihrem Körbchen lassen...  Eine kurze Frage noch hinten dran: Wie lange hat es bei euren Hunden gedauert, bis diese stubenrein waren? Würde mich über Ratschläge freuen! Liebe Grüße

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Körbchen für draußen

      Da wir ja bald einen Garten haben möchte ich den beiden natürlich auch draußen eine bequeme und praktische Lümmelmöglichkeit bieten. Was habt ihr so für draußen? 

      in Hundezubehör

    • beheizte Körbchen für Hunde sinnvoll?

      Hallo,   ich habe einen Zwerglanghaardackel, der sich bei dieser Jahreszeit immer an die Heizung schmiegt.   Bei einer Plattform habe ich ein beheizbares Körbchen gefunden. Was haltet ihr davon, wird mein Hund dann gar nicht mehr vor die Tür gehen oder bestehten eventuell andere Gefahren?   mfg   Christian

      in Hundekrankheiten

    • Suche ein wirklich kuscheliges, weiches Körbchen

      Hallo ihr Lieben,    ich bekomme schon eckige Augen vom PC die letzten Tage, da ich permanent auf der Suche nach einem wirklich weichen, flauschigen Körbchen bin, da wir Neuzuwachs von einer Whippet-Hündin bekommen haben. Aber so recht ansprechen tut mich bislang nichts...   Alle wirklich weich aussehenden Körbchen, die ich bislang gefunden und für schön weich befunden habe, gibt es nicht in einer Größe von mindestens 80x100.   Ich stelle mir eines mit Plüsch vor.   Hat jemand von euch einen Tipp? Nur ein Vermögen sollte es nicht kosten.   Wenn es geht, sollte es von außen kein allzu wabbeliges Bettchen sein, sondern eine festere Form haben.   Ich hoffe, jemand hat da einen guten Tipp für mich. 

      in Hundezubehör


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.