Jump to content

Schön, dass Du hier bist! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Boxer von der Teufelsbrut

Autounfall und Hund war dabei - Wem ist so etwas schon einmal passiert?

Empfohlene Beiträge

Hallo Zusammen,

mich würde mal interessieren, wer schon einmal einen Autounfall hatte und Hundi war dabei?

Zusätzliche Fragen:

Wo war der Hund beim Aufprall

-Hundebox

-Rücksitz angeschnallt

-Rücksitz nicht angeschnallt etc.......

Ist dem Hund was passiert?

Hatte der Hund nach dem Unfall ein Trauma?

Wenn ja was für eins?

usw...

Schon einmal vielen Dank!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja, vor 28 Jahren. Meine Tochter (2 Monate alt) und mein Dackel Raudi auf dem Rücksitz. Beiden ist GsD nichts passiert, nur ich bin mit dem Kopf durch die Windschutzscheibe. Scheibe kaputt , Kopf ganz und am anderen Tag hatten wir Taufe!

Das war für mich ein Trauma.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke das Ihr meine Überschrift geändert habt.. so ist es besser :klatsch:

@ Raudi...schön das euch nix passiert ist...

hatte der Hund hinterher ein Trauma?

oder hat er sich ganz normal danach Verhalten?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hund und Kind haben sich ganz normal verhalten, bei mir bin ich mir da nicht mehr so sicher ;)

Raudi ist weiterhin gerne Auto gefahren, war immer der erste der drin saß.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Dankscheeeeeeeee :kuss:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu,

also mir ist sowas zum Glück noch nie passiert. Aber mich würde mal interessieren warum du das wissen möchtest? Nur interessehalber oder ist dir da etwa was ähnliches passiert?? (hoffentlich nicht!)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Huhu,

also mir ist sowas zum Glück noch nie passiert. Aber mich würde mal interessieren warum du das wissen möchtest? Nur interessehalber oder ist dir da etwa was ähnliches passiert?? (hoffentlich nicht!)
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=43051&goto=816154

Das habe ich mich auch gefragt,

dir ist doch sowas hoffentlich nicht passiert?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

nein nein... nur aus Neugier...

So was beschäftigt mich immer...da ich ich schon etliche Unfälle hatte.. bis jetzt aber immer Gott sei dank ohne Hund

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mich beschäftigt das auch. Seit ich die Hunde im Kofferraum habe, habe ich immer Angst, dass mir (z.B.) im Stau jemand hinten auffährt. Seit dem bin ich diesbezgl. viel aufmerksamer....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mir ist vor 18 Jahren mal ein Auto auf meiner Fahrbahn entgegengekommen, blöd

wie ich war aus Reflex weggezogen und auf ner kleinen Mauer gelandet :Oo

Mein Dobi, damals 5 Monate alt sass auf der Rückbank (damals gab es noch keine Gurte

etc für Hunde)

Ich war natürlcih geschockt und wollte gucken wie es ihm geht... ein Fehler die Autotür aufzumachen :Oo Ruck zuck war Astor aus dem Auto und rein ins nächste Feld :(

Ich habe gerufen und gepfiffen nix...

Nach 4 Tagen suchen, rufen, rumfahren. Kam er plötzlich meinem Auto hinterher

gelaufen und gewufft, als ich auf dem Weg zur Arbeit war, ca 4 km von zuhause entfernt.

Na ihr könnt Euch vorstellen, die Freude konnte auf beiden Seiten nicht grösser sein. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Leben ist das, was passiert, während du dabei bist, andere Pläne zu schmieden...

      Das geplante Weidegelände für das Rinderquartett (Lotte, Linus, Ruthie und Zappa) stellte sich bei den Planungen im Vorfeld als zu hügelig für Lotte und Linus heraus, die durch ihre Arthrose eingeschränkt sind.
      Also planten wir um und haben das passende Gelände für die Vier gefunden, wo sie jetzt sind. Soweit so gut. Als wir uns umhörten, stießen wir auf einen Landwirt, der direkt Feuer und Flamme von der Idee war, seinen Hof in einen Lebenshof umzuwandeln. Für das Quartett war es zwar auch nicht passend, wir blieben jedoch in Kontakt. Er hat einen Hof mit ganz viel Potential, macht phänomenal, gutes Heu, mäht extra spät, wegen der Kitze und der Bienen und hatte schon einiges an Materialien, um den alten Winter-Anbindestall in einen Laufstall mit Winterauslauf umzubauen. Er möchte am liebsten kein Tier mehr in eine ungewisse Zukunft verkaufen.
      Nach reichlichem Nachdenken, haben wir uns entschlossen, mit ihm zusammen zu arbeiten und ihn dabei zu unterstützen, aus seinem Nutzhof einen Schutzhof zu machen. Wir wollen in den nächsten Tagen noch weitere Details besprechen, haben aber erstmal gesagt, dass wir versuchen wollen, zumindest erstmal beim Umbau behilflich zu sein und drei seiner Rinder abzusichern. Das wären Rosarot, ihr Sohn Rudi und ihre Tochter Roswitha.
      Wir hoffen helfen zu können, starten mit einer Sammelaktion in unserer Auktionsgruppe ( https://www.facebook.com/groups/121244734976158/ )und halten Euch auf dem Laufenden...      

      in Andere Tiere

    • Nach Autounfall bläulicher Schwanz

      Hallo!    Lucy(Chihuahua, 7mon.) wurde vor 6 Wochen von einem Auto angefahren, sie blutete stark am Schwanz, nachdem wir beim Tierarzt waren rasierte er die blutige Stelle und stellte einen „harmlosen“ riss fest. Nach circa 4 Tagen war alles wieder gut, der Schwanz war zwar etwas geknickt, bis jetzt hatte sich dies auch gelegt.    Nun ist mir aber aufgefallen, das das was der Arzt rasiert hatte war nun auf 2mm gewachsen, eine Stelle ist total Kahl (sie beißt öfter an die Stelle, so wie ich es beobachten konnte), nach weiteren beobachten ist ihr Schwanz nun an der Stelle minimal geschwollen aber deutlich Blau(1cm vor der Schwanzspitze).  Nun war ich beim Tierarzt vor 2 Tagen, da sie nachts mal wieder an den Mülleimer ging, wollte die Sache mit dem Schwanz gleich ansprechen, jedoch habe ich das total vergessen... ihr scheint es auch unangenehm zu sein wenn ich auf die Stelle fasse, wenn auch nur leicht.    Vielleicht hat jemand vielleicht einen Rat?  Warum es nach 6 Wochen bläulich ist und geschwollen?   danke für die Hilfe!    Lg

      in Gesundheit

    • Scharfes Fressen für den Hund - was passiert?

      Angeregt durch dieses Thema, frage ich mich, was passiert eigentlich, wenn ein Hund so ein scharfes Fleisch zu fressen bekommen würde (durch Diebstahl )? Die Hündin meiner Bekannten frisst nämlich alles, was nicht niet- und nagelfest ist! Letztens hat sie sich vergessenes (fertig gegrilltes) Grillfleisch nachts von der Arbeitsplatte geklaut und verzehrt (nicht wenig!!!!) - den Tag danach gab's nix mehr zu fressen, wollte sie allerdings auch nicht, und mehreren Riiiiiesenhaufen zwei Tage lang! Was wäre passiert, wenn da so ein scharfes Stück Fleisch dabei gewesen wäre? Fall für den Tierarzt? Oder einfach nur Pech gehabt (Durchfall und Erbrechen) mit anschließender "Heilung" vom Klauen und Allesfressen?

      in Plauderecke

    • Was unter dem Halsband passiert

      http://www.freedogz.be/equipment/image/data/pdfs/posters_web_DE.pdf

      in Aktuelles & Wissenschaft

    • Aggressiver Hund im Tierheim - was passiert mit ihm?

      Ihr Lieben, ich schweife vorab ein wenig aus. Heute war ich mit meiner Schwester im Tierheim Düsseldorf, um ein paar Sachspenden und Katzenfutter abzugeben, da das Tierheim vor kurzem 59 beschlagnahmte Katzen und einen Hund aus einer Wohnung gerettet haben.. Alle Tierheimmitarbeiter waren super nett und sehr hilfsbereit! Wir waren so positiv überrascht. Nun sind wir natürlich auch bei den Hunden vorbei, da ich auf der Webseite einen Kangal gesehen hatte und diesen mir gerne angucken wollte (eine Rasse die ich auf ewig lieben werde). Gesehen, mit dem netten Kerl unterhalten und noch eine Runde gedreht. Am Ende unserer Runde sind wir an einem Gehege vorbei, aus dem sich ein Kangal stürzte, der so aggressiv war. Er war so zielgerichtet auf uns los geschossen (in seinem Zwinger hinter Gittern) und wusste so genau was er macht. Das habe ich noch nie gesehen und hat mich sehr geschock, was Mensch mit einem Tier so anrichten kann. Mein Herz sagt, dem muss ich helfen. Mein Verstand sagt mir etwas anderes... Einen so aggressiven Hund habe ich noch nie gesehen oder mitbekommen. Das ein Hund mal austickt, Angst hat, etc. ja klar. Was passiert nur mit so einem Hund? Habt ihr so etwas schon mal mitbekommen oder habt gar Erfahrungen sammeln können? Oder habt eine Meinung? Ich bin einfach nur hin und her gerissen... Traurige Grüße

      in Tierschutz- & Pflegehunde


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.