Jump to content
Hundeforum Der Hund
Boxer von der Teufelsbrut

Autounfall und Hund war dabei - Wem ist so etwas schon einmal passiert?

Empfohlene Beiträge

Ich hatte das zweimal.

Einmal hat ein Autofahrer an einer gelben Ampel plötzlich in die Eisen getreten, ich bin hinten drauf, trotz Vollbremsung. Dusty saß im Kofferraum, gesichert durch ein Gitter. Sie ist auch hinten geblieben.

Danach war sie ein bißchen meschugge, hat sich wohl tierisch erschrocken, aber war alles okay.

Dann noch einmal auf der Autobahn, da standen auf der linken Seite auf einmal Autos, ohne Warnblinker, in die Eisen, mit Rauch und Quietschen und gerade so zum Stehen gekommen. Wir hatte zwei Hunde im Auto, einen Dobi und Dusty. Wieder mit dem Gitter gesichert. Alles war okay.

Dusty fährt schon immer ungern Auto, aber geändert hat sich danach nichts.

Von meiner Freundin die Hündin ist bei einem Crash aus dem Auto weg und mußte auch gesucht werden. Sie ist danach nie wieder gerne ins Auto eingestiegen und war total gestresst. :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Sabrina,

meine Freundin hatte mal einen schweren Autounfall, da hat sie sich mehrmals überschlagen und ist mit ihrem Auto auf dem Dach liegend in einem Graben aufgekommen, war voll schlimm.

Ihr Hund den sie dabei hatte (nur im Fussraum auf der Beifahrerseite) ist Gott sei Dank nix passiert.....aber er hatte einen Schock und ist wahrlos herum gerasst.

Zum Glück waren damals gleich genug Helfer zur Stelle, die sich um den Hund und um meine Freundin gekümmert haben.

Ihr Hund ist eine ganze Weile kein Auto mehr gefahren.

Aber damals war's sein Glück das er sich im Fussraum der Beifahrerseite ganz klein zusammen gekauert hatte, da ja auch das Dach eingedrückt wurde.

Früher hat man ja auch immer gesagt, der sicherste Ort für einen Hund ist der Fussraum....naja,das sieht aber anders aus wenn mal der Motor reingedrückt wird oder so! :(

Also,ich mag an so was garnicht denken.....wäre echt ein Alptraum für mich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Tja, meine ERSTE Autofahrt (über 26 Jahre her), unerlaubterweise mit dem Auto meines Bruders, ist nicht so ausgegangen wie eigentlich geplant! :Oo

Hatte meine Freundin zur Fahrt abgeholt, ihr Pudel "Flöckchen" war mit dabei, saß während der Fahrt auf ihrem Schoß. Dann war mir doch irgendwie alles zuviel, schalten, lenken, bremsen UND blinken :zunge: , bin dann seitlich vor eine Leitplanke gefahren, Auto Schrott! :Oo

Uns ist nichts passiert, waren nur geschockt. Flöckchen ist nach vorne gerutscht in den Fußraum, körperlich alles i.O., aber leider ist er anschließend nur noch sehr ungerne mitgefahren. Vorher war er ein begeisterter Beifahrer.

LG Elke ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.