Jump to content
Hundeforum Der Hund
Melli1102

Hündin verbellt Besucher

Empfohlene Beiträge

...also streicheln tu ich sie nur nach ner ganzen Weile,wenn sie sich schon länger ruhig verhält.Ist das falsch??

Und ich vor sie ist auch recht schwierig.Wir haben eine 3er und ne 2er Couch wie ein L stehen,ihr Platz ist jetzt in der Ecke dazwischen,halt wie eine Höhle.Die Hundetrainerin hatte uns diesen Platz vorgeschlagen,weil sie vorher woanders lag und die Tür direkt im Blickfeld hatte :D

Lustig ist z.B.immer nur dass sie sich völlig ruhig verhält,wenn schon Leute hier sind,wenn wir also vom Gassigehen kommen und in der zwischenzeit jemand kam-gestern der Fall.Da ist sie nur erstaunt dass jemand da ist,sie verhält sich aber ganz friedlich.

Und gestern Abend hat sie auch gar nix von sich gegeben: ein Nachbar kam zu uns,Niki war k.o.und hatte gepennt,nicht mal gemerkt dass jemand kam!?Als sie wach wurde war sie zwar überrascht,aber relativ desinteressiert.Später sollter er ihr nen Leckerli hinhalten ohne Blickkontakt,hat sie auch zuerst sehr vorsichtig genommen.Später dann aber penedrant gebettelt bei ihm ;) Als er sie dann nach ner Weile mal angesprochen hat mit "Ammenstimme" wollte sie direkt an ihm hochklettern,also Vorderbeine auf seinen Schoß und wollte Küßchen geben-alles abgeleckt...so hat sie zum ersten mal reagiert auf einen "Fremden"-wir sind immernoch baff...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Lustig ist z.B.immer nur dass sie sich völlig ruhig verhält,wenn schon Leute hier sind,wenn wir also vom Gassigehen kommen und in der zwischenzeit jemand kam-gestern der Fall.Da ist sie nur erstaunt dass jemand da ist,sie verhält sich aber ganz friedlich.


http://www.polar-chat.de/topic.php?id=43061&goto=817728

Dann lasst doch mal den bestellten Besuch kurz vorher anrufen, damit ihr Bescheid wisst, bringt den Hund dann in ein anderes Zimmer, und lasst ihn erst wieder rein, wenn der Besuch schon auf dem Sofa sitzt - oder habt ihr das schon ausprobiert?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

...nein habe ich noch nicht ausprobiert-würde sicher funktionieren.

Aber ist das dann Sinn und Zweck der Sache und meinst du sie wird dann auch mal ruhiger werden wenn sie mit dem "Reinkommen" der Besucher direkt konfrontiert ist?

Möchte sie ja nicht immer wegsperren,bis die Leute aufm Sofa sitzen :???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

So...nun war ja gestern Abend die Trainerin nochmal da. ;) Sie ist sehr zufrieden mit uns was wir überhaupt schon in den paar Tagen geschafft haben *stolzbin*

Ich sollte ja Besucher "bestellen".Wenn jemand reinkam und sie geknottert oder gewuffelt hat,mußte sie auf ihren Platz.Sobald sie still war gabs ein Leckerli.Als sie dann sowieso im Korb lag und der Besuch reinkam (die armen mußten ständig rein und raus und klingeln,hihi) sollte ich ihr sofort Leckerli in den Korb werfen,ohne dass sie überhaupt dazu kommt zu bellen.Somit soll sie halt lernen Besuch ist toll!Und tatsächlich ist es direkt immer besser geworden =) Abends als wir alleine waren kamen auch nochmal Nachbarn und sie hat sich nach kurzem "Wuff" gleich beruhigen lassen.

Wenn mal selbst ersmal weiß was zu tun ist isses gar nicht soooo schlimm-Hundi lernt jedenfalls schnell,sie braucht halt nur die richtigen Anweisungen :D

Vor 3 Wochen hatte ich noch so einen verängstigten,vorsichtigen Hund-jetzt ist sie schon so viel taffer geworden :respekt:

Momentan sind nur noch große LKW,Busse usw ein Problem,bei dem wir am liebsten aus dem Geschirr ausbüxen möchten und das Alleine bleiben müssen wir noch üben....aber ich bin optimistisch!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

...irgendwie ist das nun doch wieder schlechter geworden :(

Ich kann ihr natürlich auch nicht jedes mal wenn es bimmelt Leckerchen hingeben bevor sie dazu kommt zu bellen.Es ist ja nicht immer jemand hier,der die Tür öffnet.So auch gestern: es klingelte und ich muß ja aufmachen gehen :D Sie kommt dann direkt hinterher und fängt direkt mit Bellen an,richtig doll :( Hab sie auf ihren Platz geschickt,da hat sie noch ne Weile weiter gemeckert.

Später das gleiche: diesmal habe ich sie gleich vor dem Türe öffnen auf ihren Platz geschickt,Trotzdem kam sie dann hinterher und fing mit Pöbeln an....

Als die trainerin hier war ging es so gut :??? Ok,da saß ich ständig nur neben ihr und habe sie abgelenkt mit Leckerchen-aber das funktioniert ja im Alltag nicht.

Was könnte ich denn sonst machen?Ich will ihr das unbedingt abgewöhnen....Gut,sie muß nicht jeden freudig begrüßen,aber nach nem kurzen Melden solls dann auch gut sein ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu, Du solltest für Deinen Hund insgesamt bei allen Alltagssituationen eine sichere Persönlichkeit ausstrahlen, die weiß, was sie tut.

Leider sind wir Menschen für Hunde in unserem menschlichen Tun und Handeln grundsätzlich unlogisch und wirken oft unsicher. Daher fangen unsichere Hunde an, sich selbst zu schützen und sich böse darzustellen, damit man sie in Ruhe lässt.

Du kannst nur weiter massiv an dem Thema trainieren, dass sie SOFORT in ihren Korb geht, sobald es klingelt. Ob sie da drinnen kläfft oder nicht, wäre mir piepegal. Sie wird schon schnell raffen, dass sie nix zu kläffen hat, weil DU vorne an der Türe das regelst, womit sie überfordert wäre.

Bitte verhindere um jeden Preis, dass sie aus ihrem Körbchen wieder raus geht und Dir folgt. Damit zeigt sie nämlich ganz deutlich, dass sie Dir diese Rolle an der Türe alleine nicht zutraut, was Dir zu Denken geben sollte.

Überdenke bitte auch Deine Führung im Alltag, draußen bei Hundebegegnungen, was strahlst Du über Deinen Körper aus? Wie oft denkst Du "Mist, was mach ich denn jetzt" und wie oft handelst Du einfach, bevor Dein Hund deutliche Unsicherheit oder Aggression zeigt?

LG Anja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Anja,

ja,an dem Thema arbeite ich auch gerade-Sicherheit ausstrahlen.Sie ist ja ne ziemlich Ängstliche.Draußen nicht groß reden wenn sie Schiß bekommt (an Hauptstraßen immer) sondern Bauch rein,Brust raus,Ziel fixieren und los!!Das klappt auch gut.

Eigentlich ist sie ja auch immer im korb geblieben wenn Besuch kam.Nur gestern kam sie plötzlich raus.Sie bellt auch noch nicht beim Klingeln,sondern erst wenn sie registriert dass jemand "Fremdes" den Raum betritt....Der oder die Besucher bekommen natürlich von mir schon gesagt,dass sie ignoriert werden muß,also gar nicht beachten.

Naja,ich hoffe dass das bald friedlicher wird.....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich würde noch an einem sicheren Abbruchsignal arbeiten, dass dann in den Situationen angewendet werden kann, wenn sie meint, nicht Ruhe geben zu müssen. Sollte aber zuvor gut sitzen, sonst machst Du diese speziellen Situationen wieder schlimmer durch eine Interaktion.

LG Anja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Hündin hat eines ihrer Welpen erdrückt

      Unsere Hündin hatte vor 3 Tagen ihren ersten Wurf. 6 Welpen.  Und vor knapp 2 Stunden hab ich gemerkt das eines fehlte und ich fand es schließlich leblos und ihr. Konnte nix mehr machen. 😢 Kam zu spät.  Hatte schon die ganze Zeit Angst das so etwas passieren könnte. Ich höre sonst jedes fiepen der kleinen.  Werd jetzt noch besser aufpassen.   

      in Hundewelpen

    • Läufige Hündin ich mache mir Sorgen

      Hallo zusammen,  meine Hündin ist 9 Monate alt sie ist zum ersten Mal läufig, aber das schon seit dem 15 September. Andere (Rüden) Hunde reagieren schon nicht mehr auf sie, doch sie blutet immer noch. Die Tierärztin habe ich auch schon angerufen sie sagte ich soll abwarten, doch ich mache mir Sorgen ist es normal das sie so lange blutet ?  Mit freundlichen Grüßen 

      in Junghunde

    • Meine Hündin macht mir große Sorgen (nach der kastration)

      Hallo liebe Community.  meine American staffordshire Terrier mix Hündin (2jahre) wurde vor knapp 2 Wochen kastriert.  leider war sie tragend was wir nicht wollten!! Leider ist es aber passiert und zu spät ist zu spät, also bitte darüber kein hate.  nun ist es aber so, das sie kaum frisst, kaum trinkt und anscheinend keine Lust hat pullern zu gehen. Heute hatte sie mehr getrunken, aber eben bei der letzten gassi Runde, kein einziges Mal gepullert. Dabei ist sie eig ein Hund, der sehr oft pu

      in Gesundheit

    • Kastrationsbedingte Inkontinenz bei Hündin - Behandlungsmöglichkeiten?

      Hallo ihr Lieben, wir brauchen mal ein bisschen Unterstützung in Form von Erfahrungswerten. Mein Minchen hat eine kastrationsbedingte Inkontinenz, die je älter sie wird, immer mehr zunimmt. Waren es zu Beginn nur Tröpfchen, die sie während des Schlafens verlor, ist es jetzt jeden Morgen ein großer nasser Fleck. Hinzu kommt, dass sie auf viele Medikamente mit einer Unverträglichkeit reagiert. Als sie einzog, wurde von meinem Tierarzt Canephidrin verschrieben. Folge davon war eine starke Unruhe

      in Hundekrankheiten

    • Hündin bellt mich an

      Meine Tierschutz/Hütehündin hat die ersten Monate überhaupt nicht gebellt. Gar nicht. Ganz langsam ging es los mit kurzem Bellen und Knurren beim Spielen mit anderen Hunden. Seit ein paar Wochen bellt sie mich an, wenn ich sie abgeleint habe und sie ein paar mal auf- und abgerannt ist. Erst bellt sie beim Rennen - vor Freude, nehm ich an. Dann stellt sie sich vor mich hin, schaut mich an und bellt unablässig, so als wollte sie mir etwas sagen. Richtig laut und lange. Hat jemand ei

      in Körpersprache & Kommunikation

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.