Jump to content

Klasse! Du hast unser großes Hundeforum gefunden. 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem FacebookGoogle oder Instagram account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Neo

Es steckt etwas im Hals fest

Empfohlene Beiträge

Hallo,

mein Hund hat irgendetwas im Hals stecken und wird es nicht los. Er schluckt immer ganz schnell hintereinander und schleckt sich die Schnauze. Er hat heute unheimlich viel Gras gefressen. Er erbricht aber nicht. Sonst geht es ihm eigentlich gut und sein Fressen behält er auch drin. Ich hab ihm schon Würstchenwasser gegeben damit er eine große Menge trinkt in der Hoffnung es spült sich dadurch runter. Hab ihm auch ein Brötchen gegeben, damit etwas größeres die Speiseröhre entlang geht und es vielleicht dadurch abrutscht. Es ist zwar um einiges besser geworden, aber nicht weg. Ich vermute das er Haare, oder vielleicht sogar eine von diesen klebrigen Kletten geschluckt hat, die man jetzt draußen wieder findet und die sofort in langen Haar hängen bleiben und schwierig zu entfernen sind. Hat jemand schon mal so etwas ähnliches und einen Tipp was ich ihm geben kann, damit es runter rutscht?

Liebe Grüße

Melanie und Golden Retriever "Neo"

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Hallo,

hat er das öfter?

Loli macht das mind. einmal am Tag....wenn sie sich aufgeregt hat, verschluckt sie sich regelmäßig und schluckt dann hörbar mehrere male hintereinander und leckt sich danach die Schnauze ....unsere TÄ hat uns empfohlen das Schnäuzchen zuzuhalten,dass die Atmung sich wieder beruhigt.

Aber wenn du dir sicher bist, dass er etwas im Hals hat versuch ihm mal 2 Finger (je nachdem wie groß dein Hund ist) in den Rachen zu schieben (wenn er es zulässt natürlich) das hilft bei unserem Jacky im Notfall sehr gut (der schlingt immer alles im ganzen runter-hat uns auch ein Tierarzt empfohlen) und es kommt meist sehr schnell raus. Viel trinken, hast du schon richtig gemacht...hmm...Sauerkraut!!!..mehr fällt mir auch im moment nicht ein.

Ansonsten TA!

Gute Besserung an deinen Wuff

lg Isy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu Melanie,

hast Du mal versucht von außen den Hals zu Massieren ? Wie verhält er sich da ?

Vielleicht hat er ja gar nichts im Hals sonder eher Bauchgrummeln. Was hat er denn Heute(bzw. Gestern) gefressen ?

e015.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Jo, also wenn Du so direkt fragst.

Unser Balou hat es immer drauf z.B. Schweineohren... ganz schnell zu vertilgen. Resultat, er sitzt danach neben mir und kaut trocken, weil ihm irgendwas viel zu groß noch im Hals festhängt.

Echt schlimm... !

Aber, dann komm ich... ein gezielter Griff in seinen Hals und ich hol das festhängende Teil wieder ans Tageslicht, bzw. gebe ihm erneut die Möglichkeit es durch Kauen entsprechend zu verkleinern

Na ja, vielleicht lernt er es ja irgendwann.

Wenn da aber nichts so zurgreifbar drinhängt, würde ich doch mal einen Tierarzt zu Rate ziehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hört sich für mich nach Sodbrennen an. Versuche ihm in kleinen Stückchen eine Scheibe trockenes Brot oder Zwieback anzubieten.

Dann sollte sich das relativ zügig wieder legen ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

ich würde es liebe mal von nem Tierarzt abklären lassen.

Könnte es nicht auch sein, das er Halswe hat?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Und die Zähne hast du kontrolliert , ja? nicht das nur was zwischen den Backenzähnen klemmt.

Sauerkraut ist sonst auch ein guter Magenputzer, wenn er viel Gras nimmt es aber nicht hilft versuch mal Sauerkraut.

Gruß Iris

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hm das kann Vieles sein.

Husten, es steckt was fest, die Zähne, ein zu langes Gaumenzäpfen (das hat Kira und bei ihr hört sich das dann auch so komisch gewürgt an)

Ich würd mal einen Tierarzt drauf gucken lassen und halt uns mal auf den laufenden

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn mein Hund sowas hätte wäre ich schneller beim Tierarzt als ich hier schreiben könnte...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Wenn mein Hund sowas hätte wäre ich schneller beim Tierarzt als ich hier schreiben könnte...
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=43064&goto=817534

Das ist aber ein Toller rat so ein Vorwurf.. echt..

Wenn ich mit jedem kleinen Piep zum Tierarzt rennen würde.. dann wäre ich 1. Pleite und 2. hätte ich dann garkeine Zeit mehr..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Mischling Husky u. weißer Schäferhund, geboren 21.06.2017 in Neuwied: Wo steckt Sagas (bzw. Camis) Familie?

      Liebe gesuchte Unbekannte,   leider haben wir es in der Welpeneinzugsaufregung letztes Jahr verpasst, über die Herkunftsfamilie direkt den Kontakt zu euch zu suchen: zu euch, die ihr Sagas Geschwister zu euch genommen habt. Das haben wir schon manchmal bitter bereut, denn wir sind sehr, sehr neugierig, was aus der Familie und besonders den Wurfgeschwistern unserer kleinen Wilden geworden ist! Und vielleicht geht es euch ja genau so wie uns und ihr erkennt euch bzw. eure Fellnasen im Folgenden wieder?   Saga wurde am 21. Juni 2017 in einem Privathaushalt in Neuwied am Rhein geboren, ihr Vater war ein Husky, ihre Mutter eine weiße Schäferhündin. Der Wurf bestand aus 3 hellen bzw. weißen Rüden, von denen einer den Erstnamen "Sam Jr." trug, und zwei Hündinnen: unserer weiß-grauen Saga, die man zunächst "Cami" getauft hatte, und ihrer ganz grauen, "Wölfchen" genannten Schwester.   Könnte das eventuell auf eure Hunde zutreffen? Dann meldet euch doch gerne bei mir, wir würden uns schrecklich freuen, von euch zu hören!   (Übrigens: Weitere Infos zur Herkunftsfamilie, etwa Name und allgemeine Wohn- und Haltungsumstände der Familie in Neuwied, Verkaufsumstände, einige Fotos aus der Verkaufsanzeige (auch von Sagas Geschwistern) u. ä. habe ich zur Abgleichung auch noch, möchte sie aber aus Diskretions- und Rechtsgründen hier nicht öffentlich einstellen. Kontaktiert mich daher einfach, wenn ihr unsicher seid und Fragen habt, und ich erzähle dann mehr.)   Wir hoffen jederzeit auf eure Nachrichten! Viele liebe Grüße!     Saga (damals noch "Cami") und ihr Brüderchen Sam Jr. im Alter von etwa 6 Wochen:   Unsere Saga heute:     Zu Sagas Entwicklung von damals bis heute: https://www.polar-chat.de/hunde/topic/107594-schattenwölfchen/      

      in Wurfgeschwister

    • Stative, Hals-/Handschlaufen und Co

      Mal eine Frage dazu,  welche Stative nutzt ihr und warum?  Handschlaufe oder Halsschlaufe,  vielleicht auch nackig?   Ich selber suche derzeit eine Handschlaufe,  der man auch vertrauen kann.  Habt ihr da Empfehlungen?  Viele der auf Amazon Angebotenen,  erscheinen mir nicht vertrauenswürdig...

      in Hardware

    • Mischling aus Rumänien - was steckt drin?

      Hallo Zusammen,   hat wer eine Idee, welche Rassen da drin stecken könnten? Er ist 1,5 Jahre alt, ist ca. 40 cm hoch und wiegt um die 11 kg... er ist vor 4 Wochen aus Rumänien gekommen.   Freue mich über Ideen   LG Kaskalina

      in Mischlingshunde

    • Mischlingswelpe, was steckt drin?

      Hallo, ich habe eine Frage an die Hundeexperten. Erkennt ihr irgendeine Rasse im folgenden Mischling (8/9 Wochen alt, Eltern unbekannt)? Er soll wohl mittelgroß werden, aber mir kommen die Beinchen schon recht kurz vor bei dem langen Oberkörper... ich weiß dass ein Mischling eine Wundertüte ist, aber es interessiert mich trotzdem ob jemand eine Idee hat, was daraus werden könnte Danke und schöne Grüße   

      in Mischlingshunde

    • Tierheim Gießen: ELLA, 4 Monate, Deutscher Schäferhund-Mix - vermutlich steckt noch Hütehund in ihren Genen

      Deutscher Schäferhund-Mix Ella (geb. 13.08.2017) kam mit ihren vier Geschwistern ins Tierheim. Die muntere Truppe ist altergemäß sehr verspielt und neugierig aber natürlich noch nicht perfekt erzogen. Vermutlich steckt außer dem Schäferhund noch irgendeine Hütehundrasse in den Zwergen. Wir wünschen uns für die einzelnen Mäuse ein Zuhause bei sportlichen Menschen, die schon ein wenig Hundeerfahrung mitbringen. Die Knirpse werden mit Sicherheit recht intelligent und bewegungsfreudig und eignen sich daher für vielfältige hundesportliche Ambitionen :-)   Tierheim Gießen
      Vixröder Str. 16
      35396 Gießen
      0641/52251
      Email: info@tsv-giessen.de
      Homepage: www.tsv-giessen.de

      in Erfolgreiche Vermittlungen


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.