Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Sabrina283

Blöde Abkürzungen im Hundesport

Empfohlene Beiträge

Hallo an alle, hoffe das ich die richtige Rubrik für mein Thema ausgesucht habe.

Bin seit einigen Wochen jetzt in einem Schäferhundverein was mir und meiner kleinen auch voll Spaß macht, da ich echt dranbleiben möchte, tu ich mir mit den Abkürzungen noch etwas schwer.

Das BH die Begleithundeprüfung ist und FH die Fährte, das bekomm ich grad noch so hin, aber dann gehts los mit SchH1,2,3.... ok das hat wohl was mit der Schutzhundeprüfung zu tun oder?

Einerseits wurde mir gesagt das ich jede Prüfung einzeln absolvieren kann, also entweder mach ich die Begleithundeprüfung oder die Schutzhundprüfung etc... aber dieses SchH heißt doch das alle drei Teile in dieser Prüfung vorkommen oder? Also Begleit-, Schutz- und Fährte oder ist das die reine Schutzhundeprüfung?? Bin total verwirrt, vor allem wenns dann heißt SchH1, SchH2, SchH3.

Hab zwar schon gegoogelt aber das ist teilweise so umschrieben das ich mich erstrecht nicht mehr auskenne!

Weiter gehts mit den Abkürzungen IPO und und und, da kennt sich ja kein Mensch mehr aus, :wall: weiß von euch jemand eine Internetadresse oder ähnliches wo das ganze für so richtige Anfänger beschrieben ist und man nicht bei jedem zweiten Wort in den Duden kucken muss weils wieder ne Abkürzung ist???

Wär euch echt dankbar für Tips.

Liebe Grüße

Sabrina

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

SchH1 ...3 3 Prüfungen unterschiedlicher schwere die nacheinander gemacht werden müssen (logischer weise) erst mit sch1 kanst du mit der vorbereitung auf 2 anfangen etv.

Die Bezeichnung Schutzhund wird selbst beim Sv durch den Begriff Vielseitigkeitsprüfung ersetzt/ soll ersetzt werden

http://de.wikipedia.org/wiki/Schutzhund

http://www.schaeferhunde.de/site/fileadmin/download/satzungen/so_dir-818_vdh_pruefungsordnung.pdf

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Super, klasse. Vielen Dank, dann kann ich mich da mal durchlesen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja beim SV gibt es momentan noch den Begriff SchH 1-3 = Schutzhundprüfung der Stufe 1-3 je nach Schwierigkeitsgrad.

In den meisten anderen Vereinen heißt es bereits VPG 1-3 = Vielseitigkeisprüfung der Inhalt ist absolut identisch.

Dann gibt es noch die IPO 1-3 = Internationale Prüfungsordnung sie ist der VPG sehr ähnlich und wird auf großen Meisterschaften geführt da sie eben international gültig ist während es die VPG/ SchH Prüfung nur in dieser Form in Deutschland gibt.

Sowohl die SchH/VPG als auch die IPO Prüfung besteht aus drei Teilen Abteilung A Fährtenarbeit, Abteilung B Gehorsam/Unterordnung, Abteilung C Schutzdienst

Wie gesagt wird der Schwierigkeitsgrad in allen drei Abteilungen von Prüfungsstufe zu Prüfungsstufe höher. Dies zu erklären würde jetzt zu lange dauern da schaust du am besten in die Prüfungsordnung. Egal ob nun vom SV ( Schäferhundverein) oder in eine andere.

BH Begleithundprüfung ist eine eigenständige Prüfung die mit der VPG / SchH Prüfung nichts zu tun hat. Allerdings ist eine bestandene BH Pflicht um eine Schutzhundprüfung oder Fährtenhundprüfung abzulegen. Auch um im Agility und Turnierhundesport laufen zu dürfen muß man die BH Prüfung nachweißen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Gibt es eigentlich einen Unterschied zur VPG 3 und zur IPO 3 Prüfung oder ist das das gleiche ?

LG

Susanne :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

VPG und IPO sind quasi fast gleich. Man könnte es so sagen, dass IPO halt die internationale Variante des deutschen VPG Sports ist, wobei man aber auch in Deutschland IPO-Prüfungen ablegen kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

HI Sabrina

Wenn de irgendwelche Abkürzungen bei google nicht findest dann frage hier.

"Hier werden sie geholfen"

Dauert eh nicht lange dann kennste alles ist nur am Anfang verwirrend.

mfg Martin :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Dann kann man aber erst nach der VPG 3 Prüfung eine IPO Prüfung machen ?

LG

Susanne :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi

Ne du kannst auch nach der BH IPO 1 dann 2 und IPO 3 führen aber warum, normal ist erst VPG oder SchH und wenn du noch nicht genug hast machste halt IPO.

Auf einer Weltmeiterschaft musste IPO führen.

Wie das jetzt mischbar ist weiß ich nicht aber ich glaube nach der VPG 3 kannste gleich IPO 3 führen ohne IPO 1 u. 2 gemacht zu haben.

mfg Martin :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke für die Info :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Hundesport für ältere Hunde, aber wo?

      Hi, mich würde mal interessieren wo ihr mit euren Senioren zum Spiel und Sport hingeht?   Meine Hunde sind zu alt um noch beim Hundesportverein einzusteigen. Dort werden wir maximal in irgendeine Erziehungs-Gruppe gesteckt, was uns nicht weiterhilft, wenn meine Hunde ausreichend erzogen sind. Außerdem sind da meist nur unerzogene rüpelige Junghunde, worauf meine nun wirklich keine Lust haben. Aber um jetzt noch mit Schutzsport oder Agility anzufangen sind die beiden dann doch zu alt.   In der Hundeschule sind wir zwar gerne gesehen und da gibt es auch ausreichend Angebote für die älteren Streberhunde die schon (fast) alles können, aber finanziell kann ich mir das nicht erlauben da jede Woche hin zu gehen bei 2 Hunden.   Wie macht ihr das denn bei euren Senioren?   MfG

      in Spiele für Hunde & Hundesport

    • Tierheim Gießen: LOCO, 7 Monate, Malinois-DSH-Mix - für Hundesport gut geeignet

      Der junge Loco ist ein Deutscher Schäferhund-Malinois-Mix, geb. am 25.11.2016. Er ist ohne Zweifel eine Augenweide, auch wenn noch nicht alle Körperteile so recht zueinander passen wollen ;-) Loco lebte bislang in einer Familie und musste leider aus Zeitmangel abgegeben werden. Er ist Menschen gegenüber offen und freundlich. Auch mit anderen Hunden hat er keine Probleme. Altersgemäß ist er sehr verspielt und natürlich noch nicht ganz perfekt erzogen. Rassetypisch ist Loco ein echtes Powerpaket und Arbeitstier :-) Er würde sich für alle Sparten des Hundesports oder sogar für eine dienstliche Karriere eignen. Wer bereit ist, jetzt in Logos Ausbildung Zeit zu investieren, sich gerne mit Hunden beschäftigt und sich gerne bewegt, wird nicht nur optisch einen Traumhund erhalten!                
        Tierheim Gießen Vixröder Str. 16 35396 Gießen 0641/52251 Email: info@tsv-giessen.de Homepage: http://www.tsv-giessen.de

      in Erfolgreiche Vermittlungen

    • Und nun? Blöde Begegnung...

      Hallo zusammen,   ich brauche mal bitte euren Rat, weil ich so schnell keinen Profi an die Hand kriege....

      Vor ein paar Tagen sind wir auf unserem Gassigang indirekt überfallen worden. Wir liefen an einem eingezäunten Grundstück lang, Sammy (6,5 Monate) wie immer mit der Nase auf dem Boden und ich den Blick beim Hund, weil er gerne mal was aufnimmt....Da kommt von dem Grundstück ein großer, dunkler Schäferhund angeschossen und bellt, wie ein Verrückter. Wir waren nicht am Zaun, sicher noch so 5-6 Meter weg.... lange Rede kurzer Sinn: Sammy sich total erschrocken, ich mich erschrocken, entsprechend verwirrt und konnte Sammy ein paar Sekunden nicht so ansprechen, wie es hätte sein sollen.

      Nun hat er draußen Angst, ist unsicher, schaut ständig, ob irgendwo ein Feind im Busch sitzt, knurrt alles an, auch im Schlaf und ist nur noch angespannt....

      Wie gehe ich nun weiter vor? Suche ich gezielt wieder genau diese Situation mit dem Überfall, oder suche ich die Ruhe und möglichst keine Ablenkung, um ihm erstmal zu zeigen, dass das ein Ausrutscher war und ich die Lage an sich schon im Griff habe? Solche Situationen können ja immer mal wieder vorkommen....

      So eine Scheiße....sorry.....danke.....

      in Junghunde

    • Häufig verwendete Abkürzungen

      Seid ihr so nett einmal die häufigsten hier verwendeten Abkürzungen aufzulisten ...   (besser ist es natürlich Abkürzung so gut es geht zu vermeiden, da man dann Dinge besser findet ... aber das nur am Rande)

      in Aktuelles zum Hundeforum

    • Agility/Hundesport, ja oder nein?

      Hallo ihr Lieben.   Meine Freundin und ich haben uns überlegt, dass wir mit unseren Hunden (Labradormischling und Hovawartmischling) Agility machen könnten. Leider sind wir uns noch ziemlich unsicher und ich bin besorgt. Fragt man 5 Hundebesitzer, kriegt man locker 20 Meinungen. Trotzdem frage ich hier mal rum, vielleicht weiß ja jemand etwas. Ich mache mir Gedanken um die Gesundheit der Hunde. Meine Hündin ist eher schüchtern und ängstlich, ich hab gehört, dass Agility dabei helfen kann, Selbstvertrauen aufzubauen...? Allerdings habe ich auch gehört, dass die Hundebesitzer dieser Zeit viel zu viel von den Hunden erwarten. Wir wollen Agility machen, nicht die Hunde. Richtig. Was meint ihr, ist das zu viel?
      Mir ist es wichtig, dass mein Hund einfach Hund sein darf. Ich will sie nicht total überfordern oder zu Dinge bringen, die ihr eigentlich nicht gefallen. Und schon gar nicht auf Kosten ihrer Gesundheit.   Ich mach mir viel zu viele Gedanken, wahrscheinlich möchte meine Hündin auch nicht am Fahrrad rumgehetzt werden. Mir fällt es schwer zu entscheiden, was gut für sie ist und was nicht.   Was ist vertretbar, eurer Meinung nach? Macht ihr Agility? Oder vielleicht sogar etwas anderes?
      Wir haben uns auch überlegt, dass wir eventuell auch Fährten suchen können. Ist das vielleicht besser? Wahrscheinlich wäre das vor allem für die Hündin meiner Freundin eine tolle Sache. Ich weiß es wirklich nicht.   Was denkt ihr?   Lg.

      in Spiele für Hunde & Hundesport


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.