Jump to content

Schön, dass Du hier bist! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
papagei

Schokolade genascht

Empfohlene Beiträge

Seit dem 15.10.09 besitzen wir einen kleinen Hund und haben sehr viel Freude mit ihr, sie wiegt gerade mal 3,5 kg. Heute Vormittag war sie mit unserem 12-jährigen Sohn in seinem Zimmer, er war am Computer beschäftigt. Am Nachmittag kam er völlig aufgelöst zu mir und sagte, dass Tiffany eine halbe Tafel Schokolade gefressen hat. Er würde die Schokolade nicht mehr finden, es liegen nur noch ein paar Alufolienfetzen auf der Kommode wo die Schokolade war.

Sie war aber ganz normal, hatte überhaupt keine Symptome.

Da wir wussten, dass Schokolade für Hunde gefährlich ist und wir unsicher waren, ob die Menge dem kleinen Hund schaden kann, habe ich sofort dem Notfall-Tierarzt angerufen.

Seine Praxis befindet sich nur ca. 300 m von unserer Wohnung entfernt. Wir konnten gleich kommen, er hat sie untersucht und ihr ein Mittel gespritzt, das einen starken Brechreiz hervorruft. Das hat auch schnell gewirkt, und wir konnten Schokoladenreste und Alufolie im Erbrochenen feststellen (ca. 7 Stunden danach). Als der Brechreiz vorbei war, hat er ihr noch eine Infusion gegeben, um ihr Flüssigkeit zuzuführen.

Zu Hause hatte sie noch ca. 2 Stunden einen leichten Brechreiz und noch ein mal erbrochen. Dann hat sie viel getrunken und nach dem Abendspaziergang ihre normale Portion Trockenfutter gegessen.

Sie hat sich jetzt in ihr Körbchen zum Schlafen gelegt, ich habe den Eindruck es geht ihr gut.

Das war uns eine Lehre - Schokolade wird in Zukunft nicht mehr offen liegen gelassen, sondern immer sicher im Schrank aufbewahrt!

post-11445-1406414429,47_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

oooh je. Gute Besserung der kleinen Maus- war ein anstrengender und aufregender Tag für sie. Und ein lehrreicher für euch :-)!

Ich kenne übrigens einen Hund der seid 10 Jahren jeden Abend ein Stück Milka bekommt und es liebt- mag man davon halten was man will.

Ihm hat es noch nicht geschadet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oh, oh,

da habt ihr aber anscheinend richtig Glück gehabt.

Denn bei einen so kleinen Hund ist eine halbe Tafel Schokolde schon eine heftige Hausnummer.

Hin und wieder ein Stück Schoki (bekommen unsere Hunde allerdings nie), je nach Größe des Hundes wird wahrscheinlich nicht so gravierend sein.

Aber ich würde es trotzdem nicht riskieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Gute Besserrung !!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Kann so eine Menge überhaupt schon schaden?

Hab mir jetzt nicht den Link angeguckt.

Wie auch immer, Gute Besserung ans Hundi.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu und herzlich Willkommen hier bei uns =)

schön, das es Deinem Kleinen wieder besser geht. In Zukunft wird die Schocki wohl besser versteckt werden ;)

Mit solchen Aussagen wäre ich eher mehr als zurückhaltend.

Ich kenne übrigens einen Hund der seid 10 Jahren jeden Abend ein Stück Milka bekommt und es liebt- mag man davon halten was man will.

Ihm hat es noch nicht geschadet.
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=43112&goto=817315

Es kommt auch immer auf die Größe des Hundes an, hier handelt es sich um einen 3,5 kilo Hund. Zwei Stückchen Zartbitterschokolade können zum Beispiel für einen Chihuahua schon die tödliche Dosis bedeuten.

Beim Theobromin ist es leider so, das der Hund den Wirkstoff nicht abbauen kann und er sich im Körper anreichert. Ein Zuviel geht aufs Herz.

Hier mal ein interessanter Link zu Dingen, die giftig oder gefährlich für Hunde sein können.

Giftig

e015.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Vergiftung durch Schokolade

      Mein Dackel-Jack Russel-Mischling muss heute etwa 250 g Nougatschokolade gefressen haben. Er war heute Nachmittag für ein paar Stunden allein, weil ich einkaufen musste. Hab die Verpackung gerade erst gefunden. Ich konnte aber bischer keine Vergiftungserscheinungen beobachten. Wie lange würde es denn dauern, bis eine Vergiftung auffällt?

      in Hundekrankheiten

    • Flips und Schokolade

      Hallo!   Hatte gerade eine erschreckende Unterhaltung mit einer "Freundin" in Facebook:   Besagte Person postete ein Bild, auf dem sie ihrem Husky (Junghund) Erdnussflips gibt. Daraufhin folgende Unterhaltung:   Du gibst ihr tatsächlich was ab?         Klar!       Ist das nicht irgendwie ungesund für Hunde?      Es ist auch ungesund für Menschen „wink“-Emoticon     Klar, ist aber n Unterschied. Hunde sind das salzige, fettige Essen nicht gewöhnt. Und Menschen und Hunde haben nunmal unterschiedliche Ernährungsweisen. Für uns ist Schokolade beispielsweise nur bedingt ungesund, für nen Hund kanns tödlich enden.      Danke für die Aufklärung, hätten wir jetzt nicht gewusst       Außerdem waren sie 30% fettreduziert      Machts jetzt nicht besser, aber ist ja Dein Hund. Und leider hab ich die Aussage von *** ernstgenommen.      Unser alter Hund hat immer die Reste vom Abendessen abbekommen... Der is 13 geworden „wink“-Emoticon solange mans nicht übertreibt is des kein problem. Übrigens, auch schokolade ist ok, wenn man nicht jeden Tag ne ganze packung gibt (heißt jetzt nicht, dass man das tun sollte ^^)   Nennt sich dann Theobrominvergiftung. „like“-Emoticon        Kannst du dir bitte eine andere Plattform zum rumstänkern aussuchen C.? Es nervt! Wenn dir meine posts nicht passen bitte ignorieren oder lösch mich!    du machst aus einer Mücke nen Elefanten!     Irgendwelche Meinungen? Ich bin jedenfalls schockiert.    Grüße, Christina 

      in Hundefutter

    • Tolles Rezept mit wenig Sahne, viel Schokolade und einfach gesucht :)

      Huhu Nachdem mir zu Weihnachten schon so toll geholfen wurde, da habe ich leider die Rückmeldung vergessen , dachte ich mir, hier weiß bestimmt jemand Rat. Morgen Abend lerne ich jemand besonderen kennen, an einem besondern Tag für sie und diese Person liegt jemand sehr am Herzen, den ich sehr mag Ähm ja, vereinfacht gesagt. Ich kann nicht wirklich backen, nur bei Backmischungen liege ich ganz weit vorne Bei dieser speziellen Person möchte ich aber gerne was eigenes zaubern. Zeitrahmen ist etwa 5 Stunden, bis dahin muss er essbar sein. Also kein über Nacht in den Kühlschrank etc Beide Personen liiiiiiiiiiieben Schokolade, Noisette besonders, Marzipan geht leider nicht. Ich habe zur Verfügung eine Tarte Form (28cm), also diese flache Form aus Silikon. Ich mag die voll gerne. Und eine Springform aus Silikon (25cm) mit Glasboden. Eigentlich ist das zuviel, da wir "nur" zu dritt sind, aber den "Rest" können wir mitnehmen. Gesucht wird also ein Rezept, für Blondinen, die bisher fast nur Backmischungen gemacht hat. Günstig wäre schön, weil Ende des Monats und ein Geschenk brauche ich auch noch Zur Verfügung habe ich einen Mixer mit zwei verschiedenen Aufsätzen. Ein Pürierstab und damit hat es sich schon So, also simple Ideen zu mir. Ohne Alkohol wäre gut, wenn möglich

      in Leckere Kochrezepte und Backrezepte

    • Hund hat 200g Schokolade gefressen

      Wir waren kurz nicht zu Hause, in der Zeit hat Nala die 2 Schokohasen, die wir auf dem Esstisch vergessen hatten, gefressen Haben dann sofort die Tierärztin angerufen, die meinte, dass wir erstmal beobachten sollen, wie sie sich in den nächsten Stunden verhält und das sie höchstens brechen würde. Ich hab schon gegoogelt, nur in den meisten Themen geht es um Hunde, die 20-30kg wiegen und Nala wiegt 7kg. Es war Vollmilchschokolade und müssten ungefähr 200g gewesen sein. Shila kann nichts gefressen haben, sie roch überhaupt nich nach Schokolade aus dem Maul. Jetzt hab ich auch gelesen, dass manche Hunde davon Krämpfe bekommen haben und es zum Herzstillstand kommen kann... Sie verhält sich eigentlich noch normal und schläft gerade.. nur mach ich mir so Sorgen, das doch irgendwas passiert Weiß jetzt gar nicht genau, was überhaupt meine Frage ist, aber soll ich wirklich nur erstmal abwarten? 200g sind doch total viel für 7 kg..

      in Hundekrankheiten

    • Suche User aus Frankreich, die mir eine bestimmte Sorte Schokolade besorgen können

      Hallo zusammen, ich suche eine Userin oder einen User die/der in Frankreich wohnt und bereit ist, mir in einem Laden eine bestimmte Sorte Schokolade zu besorgen und mir diese zuzusenden. (Natürlich gegen Erstattung aller anfallenden Kosten.) Es handelt sich um dieses Produkt: http://www.leclerc-grasse.com/chocolat-1848-noir-poulain-cafe-eclat-cacao-100gr,10069,3,35.htm Bis vor einigen Jahren war diese Schokolade auch hier in Deutschland erhältlich, leider ist sie mittlerweile in keinem Laden mehr zu finden. Ich selbst bevorzuge "Schwyzer Schoggi", aber mein Vater liebt diese Sorte und vor 14 Tagen hat er eine 10-stündige Autofahrt unternommen und ist von Mannheim aus ins Elsass gefahren und hat dann auf dem Weg bis nach Basel hinunter so ziemlich jeden größeren Laden abgeklappert, um endlich wieder in den Genuß dieser Schokolade zu kommen. Diese "Expedition" hat leider nicht mal zu einem positiven Ergebnis geführt, weil diese Sorte entweder nicht im Sortiment geführt wurde, oder aber gerade ausverkauft war. Mein Vater ist 75 und auch wenn er topfit ist, würde ich ihm (und uns) solche Ausflüge in Zukunft gerne ersparen... (Man kann die Schokolade bei 'Leclerc' zwar online bestellen, allerdings liegt der Mindestbestellwert bei 50 Euro und mein Vater wollte lediglich 10 Tafeln haben.) Ich hoffe, es findet sich jemand, der mir helfen kann!

      in Plauderecke


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.