Jump to content
Hundeforum Der Hund
blackbandit

Alterszucker?

Empfohlene Beiträge

Hallo Hundefreunde

bin durch Zufall auf dieses Forum gestoßen und möchte mich nun gerne über unseren Charly mit euch austauschen...

Charly ist ein Pekinese/Spitz Mischling und 13 Jahre alt. Seit ein paar Wochen kann er seinen Urin nicht mehr länger als 3 Stunden halten, das heist daß er Nachts reinpinkelt. Sobald wir mit im rausgehen, auch bei Tag geht sein Pinkelgang sehr lange, so wie wenn der Körper garnichts mehr verschaffen würde. Danach gehts gleich wieder zu Saufnapf und der wird geleert...Er tringt viel, viel mehr wie davor....hat jemend ähnliche erfahrung mit seinem Hund..

cu Reiner

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Moin Reiner!

Erstmal ganz herzlich Willkommen hier bei uns!

Wir sind zwar ne nette, hilfsbereite Gemeinschaft - aber da wird nur jeder rumorakeln und keine Diagnose abgeben können.

Wie auch?

Beim Tierarzt werden Blut und Urin untersucht.

Das kann von uns ja keiner so aus der Ferne beurteilen...

Hunde werden im Alter "einfach mal so" undicht.

Manchmal liegt es an Medikamenten (Cortison?), dass ein Hund vermehrt säuft und pieselt.

Oder an Diabetes....

Lass das besser von einem Arzt überprüfen - bei den alten Herrschaften sollte men doch auch kein Risiko eingehen! ;)

Aber, wir freuen uns bestimmt alle, wenn du dann weiter berichtest - kann man nur draus lernen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke moorteufel für deine schnelle Antwort...waren schon bei Tierarzt, er hat auch Untersuchengen der Blase gemacht, wegen Entzündung und usw., kam aber nichts dabei heraus...haben ein haemeopatisches Mittel bekommen, daß es besser werden soll, aber null Reaktion darauf...werden auf jeden fall nächte Woche den Wau,waudoc nochmal aufsuchen...

cu Reiner

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Reiner, :winken:

auch von mir erstmal ein herzliches Willkommen hier bei uns im Forum.

Ich kann mich moorteufel nur anschließen gehe sofort mit deinem Hund zum Tierarzt und lass ihn untersuchen.

Ich drücke Euch die Daumen das es nichts ernsthaftes ist.

Meld Dich bitte wenn Du weißt was der kleine hat, ja?

Lieben Gruß Jacqueline & Tabby

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Hallo Reiner,

auch von mir erst mal herzlich Willkommen hier bei uns im Forum.

Hat dein Tierarzt mal ein großes Blutbild gemacht?

So wie sich das für mich anhört, sollten mal die Nieren genauer untersucht werden.

Ich dücke euch die Daumen, das ihr bald die Ursache findet.

Ich wünsche dir noch viel Spaß hier und fühl dich wohl bei uns.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

@ Jacqueline, das werde ich auf jeden Fall machen :)

@Andrea, danke für deinen Tip...nein das glaube ich nicht daß das schon gemacht wurde

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Auch Herzlich Willkommen von mir

Mein früherer Yorkshire Terrier hatte Zucker..

bei ihm waren die Symptome ähnlich.. dazu kam oft noch ein aufgeblähter Bauch

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke Sabrina, das vermute ich bei Charly auch...man kennt es ja von den Menschen die Zucker haben, das äussert sich auch mit viel Durst :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich denke aber, das hätte dein Tierarzt bei der Urinuntersuchung gemerkt.

Außerdem wäre es dann ja ganz,ganz wichtig, schnellstens mit Insulingaben anzufangen.

Das könnte sonst lebensbedrohlich werden.

Willst nicht doch lieber eine 2.Meinung einholen - evtl.in einer Tierklinik?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@moorteufel...ja ich werde nochmals zu einem anderen Tierarzt gehen und schau mal was der dazu meint.... =)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.