Jump to content

Klasse! Du hast unser großes Hundeforum gefunden. 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem FacebookGoogle oder Instagram account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
gast

Prof. Dr. I. Eibl-Eibesfeldt auf Phönix ...

Empfohlene Beiträge

...jetzt!!;-)

Gruss,

Joachim

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke für die Info :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Hera und Phönix

      Hallo  Wie ja schon angekündigt, ist vor acht Tagen Phönix bei mir und Hera eingezogen. Es war eine spannende und Teils auch anstrengende Zeit.   Denn während Hera Phönix bei Gassigängen echt ok fand, fand sie ihn daheim bei uns unpassend. Daher hatte ich zwei Tage lang einiges zu händeln, regeln und angenehm zu gestallten.    Der erste Gassigang mit den beiden war echt anstrengend, da Hera Phönix mitteilte, dass er doch die Gelegenheit nutzen sollte um zu verschwinden. Phönix nahm das lange Zeit mit stoischer Gelassenheit und meistens regelte ich das. Irgendwann wurds ihm dann aber zu dumm und er gab Hera zu verstehen dass sie es jetzt bleiben lassen soll. Hera tat das denk ich auch ganz gut, denn sie kann durchaus zur mobberin werden, wenn sie meint dass sie es machen kann.    Nach zwei Tagen war es dann schon sehr gut mit den beiden und mittlerweile leckt Phönix Hera die Ohren sauber, sie können in engen Räumen beieinander stehen, schnüffeln Nase an Nase an den gleichen Stellen und ich kann sie zusammen alleine lassen, ohne mir Sorgen machen zu müssen. Die Situation ist echt entspannt geworden.   Grundsätzlich war Hera Phönix gegenüber ja positiv eingestellt, Sie braucht halt Sicherheit und die hat sie mittlerweile erlangt, weil Phönix extrem gut ihre ganz feinen Signale ließt und sich ihren Wünschen fügt, dabei jedoch souverän ist.   Den Umzug hier her, vor 11 Tagen, hat Hera sehr gut weggesteckt, was sicherlich daean liegt, das es hier ruhiger ist und wir gleich hinterm Haus stundenlang Gassi gehen können ohne jemanden zu begegnen. (Hera ist sehr depreviert aufgewachsen).   Phönix nahm den Umzug auch erstaunlich gelassen. Am 1. Tag erwartete er bei jedem Geräusch sein vorheriges Frauchen zurück. Aber die darauffolgenden Tage wars schon ok.   Er hechelte mir jedoch viel. Nachfem ich durch das ganze Fell keinen Hund spürte, und er Fellbüschel beim streichen verlor, hab ich ihn mit dem Kong gebürstet. Ganze 4 mal. Als ich mekte dass ich das niemals raus bekomme, es fühlte sich filzig an, habe ich einen Termin bei einer Freundin ausgemacht die Hundefriseurin ist. Am Sonntag wars dann soweit. Phönix wurde professionell die Unterwolle rausgekämmt, geduscht und gefönt. Das war rcht dringend nötig und Phönix hat es, glaub ich, auch genossen (bis auf das duschen). Jetzt ist ihm nicht mehr so heiß, er hechelt kaum noch und wenn ich den Kong in fue Hand nehme will unbedingt ER gebürstet werden.   Die Gassigänge gestallte ich täglich so, das wir min einmal täglich getrennt gehen. So kann ich mich auf jeden Hund einstellen und trainieren und jeder Hund bekommt seine Zeit mit mir allein, bzw. Ruhe beim alleine sein.   Allein sein können beide sehr gut. Phönix wurde beim allein bleiben immer in die Box gesperrt, daher bin ich da vorsichtig ran gegangen, nicht das die Wohnung hinterher nicht wieder zu erkennen ist. Ich hab ihn auch gefilmt um zu sehen ob er Stress hat, aber ich denke er genießt seine Freiheit, schäft, wechselt vielleicht mal den Platz zum schlafen, aber das wars auch schon.   Phönix wurde von seiner Vorbesitzerin abegebrn weil er Jadtrieb hat. Damit kenne ich mich ja dank Hera schon gut aus. Ich denke dass mit Phönix nicht so arg viel Gassi gegangen wurde und auch nicht mit ihm gearbeitet wurde. Ich bin ja zwei mal mit der Vorbesitzerin gelaufen.  Er hatte kein Geschirr, nur ein Kettenhalsband und lief an der kurzen Leine neben ihr. Ich hatte schon ein Geschirr für ihn besorgt als er noch gar nicht bei mir war. Zudem eine Schleppleine. Phönix lief Anfangs stupide grad aus, schnüffelte nicht und erwartete von mir auch nichts. Mittlerweile schnüffelt er, schaut nach mir, frägt nach..... Er ist ein ganz toller Hund, der gerne mit dem Menschen arbeitet, sehr schnell lernt und extrem Schmusebedürftig ist.   Heute haben wir zwei Hundebegegnungen, zwei Hasen und sechs Rehbegegnungen gehabt. Hunden gegenüber ist er sehr freundlich, das wusste die Vorbesitzerin nicht. Jagdlich ist er sehr ambitioniert, zeigt aber Verhalten das man gut ausbauen kann. Das wird sich bestimmt gut verbessern.    Ich bin jedenfalls begeistert von ihm. Er bringt ganz viele positive Eigenschaften mit, zieht auch nicht an der Leine.....    Morgen haben wir unser erstes gemeinsames Training. Da bin ich schon sehr gespannt darauf. Wie ja schon erwähnt ist Phönix bereits ausgebildeter Sprengstoffspührhund. Jetzt müssen wir hier als Team zusammenwachsen und dann eine Prüfung gemeinsam ablegen. Ich werde gerne weiter berichten, wenn Interesse besteht.   Noch ein paar Bilder, schlechte Qualität, weil es nur Handybilder sind.   Kuscheln ist hier sehr begehrt. Auch auf der Couch liegen beide sehr gerne, obwohl Phönix bei seiner Vorbesitzerin nie auf die Couch gegangen ist, nichtmal für Leckerlis. Ich schätze das ihre Hündin das nicht zuließ    Das war dass Fell was beim dritten mal Kämmen mit dem Kong raus kam.....   Das hat Ute noch rausgekämmt....   Meine beiden Schätze   

      in Plauderecke

    • Zur Ausleihe: Buch/Bücher von Prof. Marc Bekoff in deutsch

      Soweit ich weiß gibt es in deutscher Übersetzung 3 Bücher von Marc Bekoff: Das Gefühlsleben der Tiere: Ein führender Wissenschaftler untersucht Freude, Kummer und Empathie bei Tieren. Mit einem Vorwort von Jane Goodall Tugend und Leidenschaft im Tierreich: Gedanken zu einer neuen Sicht der Natur - Ausgewählte Essays Vom Mitgefühl der Tiere: Verliebte Eisbären, gerechte Wölfe und trauernde Elefanten Wer hat eines oder mehrere und würde es/sie mir ausleihen? Selbstverständlich gegen Portoerstattung und ein Hundleckerchen bei der Rücksendung.

      in Suche / Biete

    • Prof. Umbau/Aufbau eines (schweineteuren) Computers mit Bildern. ;) [Tagebuch]

      Hallo ihr Lieben. Da ich zur Zeit einen (schweineteuren und technisch extrem.. kniffligen) Computer für mich aufbaue resp. teilweise umbaue, habe ich beschlossen, hier ein "Projekt-Tagebuch" zu starten. Es wird nicht jeden Tag neue Einträge geben, aber von Zeit zu Zeit. Dazu gibt es dann natürlich auch (erklärende) Bilder und kurze Beschreibungen. Wahrscheinlich wird es nicht allzuviele User hier interessieren (oder das Verständnis für die Fachbegriffe fehlt), aber vielleicht wird der Eine oder Andere es dennoch interessant finden, wie das Projekt voranschreitet. Die technischen Daten lasse ich erst einmal weg (dürften die Meisten wenig mit anfangen können), wenn Interesse besteht (und man es nicht aus den Bildern heraussehen kann) einfach mal anfragen. Der "Aufbau" ist zur Zeit nur "Testaufbau" (immer mal wieder - denn schließlich arbeite ich nebenher mit dem Ding ). Also nicht wundern, wenn die Komponenten nicht fest verschraubt sind. Gut, dann fangen wir einmal an. Fakten vor dem ersten Bild: 500 Eur Alugehäuse mit Touchscreen in der Front (der gerade umgebaut/repariert wird, der Hersteller hat einen Knopf ruiniert.. ). Verbaut war eine billige, vorgeschnittene Dämmung. Dämmung = Lautstärke- und Vibrationsübertragung wird deutlich gedämmt. Wärme natürlich auch, deshalb muss eine effektive Kühlung verbaut werden. Anfänglich nur eine "kleine" Wasserkühlung für die CPU, wird das nach dem Umbau auf das "Nachfolgerboard" in 2-3 Monaten ca. auf eine Komplettwasserkühlung ausgebaut, da das Board, was ich verbauen möchte, noch nicht auf dem Markt ist. Nach dem "Herausreissen" der alten Dämmung (was bei einem Alugehäuse nicht sonderlich angenehm ist, aber mit etwas Mühe funktioniert), sieht es so aus: Erstes testweises Zuschneiden von Dämmmatte und Verkleben derselbigen (Diese Dämmmatte ist dreilagig: Bitumenpappe zur Körpervibrationsminderung, Akustikschaumstoff zur Schalldämmung und ein Stoffüberzug/Finish): Das Linke ist btw. ein "Überbleibsel" der alten Dämmung, lediglich dünne Bitumenpappe, diese muss drinbleiben da das Netzteil sonst höhenmässig nicht mehr passt. Da passt nur diese Pappe zwischen. Weiteres Zuschneiden und Verkleben, extrem passgenau arbeiten und Ausfransen möglichst vermeiden: Boden und Seitenteile gedämmt: Hier ein Bild von dem Unterteil des Festplattenkäfigs. Dieser ist entkoppelt (durch Gummidämpfer) montiert und die Lüfter sind ebenfalls durch doppelte Entkopplung (Gummiecken sowie Latex-Dämpfungsring) entkoppelt. Feste Montage ist dank passender M3x30mm Schrauben kein Problem. Erster Versuch mit dem Staubfilter, der allerdings wieder verworfen wurde, weil der Staub so innerhalb des Lüfters gefangen würde, was nicht dem Sinn der Sache entspricht (sieht aber gut aus.. ): Hier sieht man schön die präzise Dämmung um die Lüfter herum. Diese sind, wie auch die Festplatten-Lüfter, doppelt entkoppelt (was eine sehr frickelige Arbeit war, da sehr eng!): Nun sind die Staubfilter innen befestigt, was ein Hinausblasen (und damit Verschmutzen) durch die Lüfter verhindert. Da beim Lufteingang (unter den Festplattenlüftern) auch Staubfilter zum Einsatz kommen, ist dies kein Problem, da wenig Staub innen angesammelt wird: Der Finger- und Lüfterschutz an der Aussenseite (08-15-Gitter, dienen nur zum Finger-Abhalten): Die Dämmung der Rückseite intern, wo ein Anschlusskabel für den Front-Monitor verläuft:

      in Plauderecke

    • Die Wölfe von Ellesmere auf Phönix, heute Abend, 18.30 Uhr!!

      heute 18:30 Uhr: Im Land der weißen Wölfe, Infotext: http://www.phoenix.de/content/phoenix/die_sendungen/dokumentationen/im_land_der_weissen_woelfe/171185?datum=2009-12-22 Viel Spass!;-) Joachim

      in Hundefilme / Reportagen & Hundebücher

    • Prof. Dr. Kurt Kotrschal bei PlanetWissen im WDR - jetzt!;-)

      Hallo Leute, hab grad den Beitrag über Hundesprache versäumt (nur den Schluss gesehen), hier die Sendungsdetails: http://www.klack.de/include/TvPopup.php?ID=3049025 hier die Wiederholungen: EINSPLUS: 17:45 BR-alpha: 21:45 SWR und SR: 05:00 Bayen: 12:30 RBB: 14:15 Noch nen ruhigen Nachmittag! Joachim

      in Hundefilme / Reportagen & Hundebücher


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.