Jump to content
Hundeforum Der Hund
Shakira

Warum hebt ein Rüde sein Bein an einem Menschen?

Empfohlene Beiträge

Hallo,

Habe gesehen, dass ein Rüde einen hockenden Menschen "markiert" hat!!! Wieso tut er das? Es war ein fremder Mensch und der Hund war schon etwas älter!

MfG

Shakira

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Es gibt dafür normal 2 Gründe.

Erster kann sein,da Rüden gerne an Erhöhungen pieseln, das gerade nur dieser Mensch eine Erhöhung bietet. Ähnlich ist es , wenn man Bäumen steht, auf Baumstümpfen hockt. Das hat dann weniger mit dem Menschen zu tun , als damit möglichst gut riechbar für andere Rüden pieseln zu wollen.

Oder reine Mißachtung/Respektlosigkeit des Hundes diesem Menschen gegenüber.

Gruß Iris

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

... hätte da noch einen Grund ... :D

Rusty, gerade mal so um die 6 Monate und hob sein Bein schon ganz stolz, als wir am WE in einer historischen Altstadt unterwegs waren.

Mein Mann hatte den Babybären an der Leine und ich ermahnte die beiden, keine Hausmauer oder ähnliches anzusteuern.

So marschierten wir durch das Städtchen und Rusty wurde von meinem Mann sehr erfolgreich von den Hausecken abgehalten ... tja ... bis Rusty nicht mehr konnte und verzweifelt das Bein da hob, wo kein Hausmauer da war, aber eben Männes Bein ... :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Es gibt noch einen Grund...

Der Hund zeigt an "meins" , in dem er irgendwas oder irgendwen anpinkelt.

Manchmal auch in Übersprungssituationen... hatte einen anfangs sehr gestressten Labrador in der Gruppe, der immer erst mal mich, mein Auto oder dessen Reifen angepieselt hat. Das legte sich, als er bei seinen neuen Besitzern (ich hatte ihn weiter vermitteln dürfen) angekommen war und dort Führung und Sicherheit fand.

LG Anja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Mein Rüde muss Nachts immer raus

      Hallo zusammen,   mein Mischling hat nur drei Beine aber ist aktiv und alles wir bewegen ihn auch über den Tag sehr und ausgiebig.  Doch Nachts (Zeiten variieren stark) muss er immer raus egal wann wir ins Bett gehen und wann die letzte Runde war...  habt ihr irgendwelche Tipps weil langsam geht das an die Substanz.   liebe Grüße Leo 

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Cane Corso Rüde 2 Jahre alt - Besteigen

      Hallo,  Ich habe ein Problem mit meinem Rüden. Er ist im September 2 Jahre alt geworden und natürlich voll in der Pubertät.  Ich beobachte jetzt schon das zweite Mal dass wenn die Hündinnen in Umkreis läufig sind er Allüren an den Tag legt die ich nicht toll finde und gern richtig unterbinden möchte.    Am Abend wenn ich auf dem Sofa sitzen ( er darf mit hoch solange es uns nicht stört) und ich ( dieses Mal auch wir )  zur Ruhe kommen dreht er auf und wird extrem aufdrin

      in Junghunde

    • Rüde 6 Monate Labbi-mix, schnappt und beisst Kinder

      Hallo, ich bin auf der Suche nach Rat.   Wir haben unseren Labbi-Mix seid der 9 woche,  anfangst war alles in bester Ordnung,  die Kinder (7&11 Jahre) waren total happy. Die Kinder sind beide mit einem Rottweiler aus der Familie gross geworden und kennen somit den Umgang mit Hunden. Wann der hund Aufmerksamkeit haben möchte und wann Ruhezeit ist usw. So nun mein Problem mit unserem Hund, vor ca. 8 Wochen ging das massive beissen los in die Hände und wenn die Kinder sich i

      in Junghunde

    • Tierheim aixopluc: ENZO, 3 Jahre, Mischling - ein hübscher, großer Rüde

      ENZO: Mischling, Rüde, geb.: 01.2014, Höhe: 65 cm, Gewicht: 30 kg   ENZO ist ein Fundhund. Sein Besitzer hat sich nie gemeldet, um den hübschen Rüden wieder abzuholen. Der große Mischling ist sehr aktiv und liebt es zu laufen. Menschen, die gerne wandern oder viel joggen, hätten in ihm einen wundervollen Begleiter. Allerdings sollten seine neuen Menschen wissen, dass er auch schon mal mit vollem Körpereinsatz in die Leine geht, um an den Fleck zu gelangen, an den er gerne möchte.

      in Erfolgreiche Vermittlungen

    • Menschen wählen ihren Hund ähnlich wie ihren Partner aus

      https://www.welt.de/kmpkt/article196413793/Menschen-waehlen-ihren-Hund-aehnlich-wie-ihren-Partner-aus.html   Hätte ich sein können, als wir wieder auf der Suche nach einem Hund waren, sollte ein Hund einziehen, der etwa kniehoch war, zwischen 2 und 3 Jahren, er sollte wuschelig sein und noch so ein paar Sachen. Dann kam Minos, 5 Monate alt, kurzhaarig und mit der Aussicht, eher die Hüfthöhe zu erreichen, also quasi mehr so der Typ Pony.   Wie ist es euch ergangen, kamt ihr au

      in Plauderecke

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.