Jump to content
Hundeforum Der Hund
bibidogs

Bibo verträgt kein fettiges Fleisch :-(

Empfohlene Beiträge

=) Jetzt habe ich endlich den Grund für ihren Durchfall gefunden.

Wir barfen seit ca. Mai und am Anfang hat sie nur Pferdefleisch bekommen.

Danach langsam mit Hühnchen weitergemacht, dann Rind, paff Dünnschiss. :Oo

Okay, anderes Teil vom Rind getestet, paff Dünnschiss :Oo

Also, Rind sein lassen, bei richtig grünem Pansen kein Problem und auch bei Blättermagen nicht :???

Na gut, Kaninchenfleisch, super, Pute, wieder dünner Kot :Oo

Also wieder Pferd gekauft, dann Lamm probiert, paff Dünnschiss :Oo

Ich war schon ziemlich verzweifelt.

Neuer Barfshop, Truthahn oh toll, paff dünner Kot :Oo

Auch aus dem neuen Shop Schaf, super, paff Dünnschiss :wall:

Ich also heute den ganzen Tag am grübeln und dann kam mir sozusagen die Erleuchtung, Madam verträgt kein Fleisch, was fettig ist.

Fisch ist sie nur Thunfisch aus der Dose, bei ganzem Fisch mit Gräten streikt sie, Fischfilets habe ich noch nicht getestet.

Zusammen gefaßt, sie verträgt also nur Pferdefleisch, Kaninchen und Hähnchen, Blättermagen und Pansen, aber nur den richtig grünen, bei weißem gibt es auch Dünnpiff.

Kann ich damit überhaupt noch vernünftig barfen??

Die Auswahl ist ja recht klein.

Ich habe heute echt schon überlegt, ob ich wieder zum Trockenfutter wechsle, aber sie hat ja dazu noch eine Getreideallergie und reagiert auf alle Sorten, Reis, Hafer, Weizen, Mais etc. mit Hotspots und lecken.

Ich bin im Moment echt überfragt, was würdet ihr machen?

Meine Große verträgt zum Glück alles :klatsch: sonst würde ich wohl irre werden :motz:

Grübelnde Grüße

Bianca, Dusty und Bibo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hast du mal Strauß probiert, soll doch auch sehr fettarm sein oder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Soooo viel verschiedenes würde ich gar nicht nehmen, such Dir 2-3 Sorten aus die sie verträgt und bleib bei denen :yes: .

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

:winken:

wieso ist Pute oder Truthahn denn fettig?

Falls Fett wirklich die Ursache ist, kannst du doch Magerfleisch bestellen, das gibt es auch vom Rind in manchen Onlineshops.

Um auf die nötige Kalorienzahl zu kommen, musst du dann wohl mehr Kohlenhydrate füttern, nicht so viel pures Fleisch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Im Moment bleiben ja nur drei Sorten.

Nein, Strauß habe ich noch nicht probiert, kriegt man ja eher selten.

Bibo und Dusty werden nur mit Fleisch gebarft, ohne Gemüsen und Obst.

Bei Dusty klappt das alles prima, mit jeder Fleischsorte, nur Bibo ist halt sehr empfindlich.

Grund der reinen Fleischernährung ist Bibo verweigert alles andere, ob Pampe oder Pulver oder sonstiges, sie geht dann nicht ans Futter.

Pute und Truthahn hat ja dünnen Stuhl ergeben, keinen Pfiff, aber optimal ist wohl was anderes :???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Kuckucks :winken:

Die Magensäure des Hundes muß sich zunächst ja erst mal von Fertigfutter auf rohes Fleisch einstellen.

Und dann das Bakterienmilieu im Darm.

Deswegen soll man z.B. unbedingt nicht sofort quer durch den Gemüsegarten Obst und Gemüse füttern, sondern erst mal mit einer Sorte anfangen, und diese etwa 3 Wochen lang geben, bevor man die nächste Sorte nimmt.

Mit den Fleischsorten ist es nicht anders. Zunächst sollen beim barfen ja ordentlich Blättermagen und Grünpansen gefüttert werden, damit sich die Darmflora daran gewöhnt und das entpsrechende bakterielle Klima bilden kann.

Auch vorgesäuerte Milchprodukte ( Kefir, Quark, Hüttenkäse und Joghurt ) unterstützen diesen Prozess.

Der tägliche Wechsel von einer Fleischsorte zu anderen kann bei einem Hund, der noch nicht lange gebarft wurde, sehr schnell zu Durchfall führen.

Zumal einige der Fleischsorten, die Du aufführst, nicht fetthaltig sind, sondern eher sehr eiweissreich.

Mein Rat wäre : Ruuuuuhig Brauner !! ;)

Schraube mal die Menge der Futtertiere runter und füttere mal eine Zeitlang weniger Auswahl.

Grüsslis

Martina mit dem Trio Infernale

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@ pebbles - hast du schonmal Strauß bezahlt - nicht unbedingt eine Alternative :Oo Nana

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Danke Martina,

allerdings wüßte ich gerne, welche Fleischsorten für Dich weniger fettreich, aber sehr eiweißreich sind??

Ich weiß, daß Lamm das fettigste Fleisch hat, hingegen vieler Annahmen und demnach Schaf wohl auch, denke ich.

Pute und Truthahn sind ja fettiger, wie z.B. Hühnchen.

Pferdefleisch verträgt sie super, aber wenn sie nur das bekommt, dann hat sie nur noch in den Napf geguckt, weil Dusty ja anderes Fleisch bekommen hat, naja :Oo

Ich barfe seit Mai, wie lange braucht denn der Hund, um sich umzustellen??

Nur Pansen und Blättermagen geht auf keinen Fall, da kriegt sie auch Dünnpfiff, davon kann ich nur wenig am Tag geben.

Gemüse und Obst verweigert sie halt, selbst Babyfläschen mit Fleischgeschmack und Gemüse wird verweigert. Sie mag weder Pampe noch irgendwelche Pulver im Napf. War aber schon immer so. Wenn sie früher ihr Trockenfutter bekommen hat, da war unten immer ein bißchen Wasser im Napf, und das Trockenfutter war schon zu weich, dann hat sie Diät gemacht.

Bibo ist da nicht ganz einfach, wobei sie in der Form kein Mäkler ist, in meinen Augen, sondern sie mag es schlichtweg nicht. Sie macht dann auch wenn es sein muss, eine Woche Diät :wall:

Morgens gibt es für beide Hunde entweder Hüttenkäse oder Joghurt, daß handhabe ich von Anfang so. Das vertragen beide auch sehr gut.

Wegen dem Straussenfleisch, ich füttere am Tag ca. 400g Fleisch und RFK, da ist die Straußenalternative einfach unbezahlbar :Oo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hast Du bei dem Allergietest auch Fleisch mittesten lassen ??

Ich habe Dir mal einige Eiweiß / Fett -Werte herausgesucht, vielleicht hilft es Dir ja :

Hähnchen: 15 g Eiweiß

Suppenhuhn 18,5 g

Pute ( Jungtier ) wiederum : 22,4 g Eiweiß

Putenschnitzel und ausgewachsene Pute : zwischen 20 und 22 g Eiweiß

Lamm und Hammelbrust : 12 g Eiweiß, 37 g Fett

Herz : 16, 8 g Eiweiß und 10 g Fett

Lammleber : 21,4 g Eiweiß und 4 g Fett

Lammmuskelfleisch :19,1 g und 6,1 g

Kalbbrust : 18,6 g und 6,3 g

Herz: 15,9 g und 5,1 g

Rinderherz : 16,8 g und 6 g

Leber : 20,3 g und 2,1 g

Rindfleisch (sehr mager) :22 g und 2 g

Rindfleisch (mager) :15 g und 11 g

Rindfleisch (mittelfett) :15 g und 18 g

Rindfleisch (fett) : 14 g und 24 g

Hasen / Kaninchen ~ 21,6g und 3g

Ich würde mit einem Allergiker-Hund das Ganze einfach anders aufbauen.

Unabhängig davon, daß Du seit Mai barfst.

Grüsslis

Martina mit dem Trio Infernale

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
@ pebbles - hast du schonmal Strauß bezahlt - nicht unbedingt eine Alternative :Oo Nana

Ja, habe ich...

Und für mich ist es eine Alternative, wenn mein Hund nichts anderes vertragen würde...

:Oo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.