Jump to content

Deine Hunde Community!
Über 36.000 Mitglieder
 

In weniger als 30 Sekunden ein Benutzerkonto erstellen oder einfach mit Deinem Facebook oder Google account einloggen.
 

✅  Registrieren oder einloggen  

Hundeforum Der Hund
dackele

Goldimplantation und Physiotherapie

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen,

mein Name ist Susanne, meine Cora und ich leben in Hessen. Cora hat ganz schlimme HD, leider hatte sie keine Papiere, so daß ich davon zuerst nichts wußte. Offenbar sind viele Leonberger wie Cora für HD anfällig, sie hat jetzt über 3 Jahre "Humpelei" hinter sich. Nichts hat wirklich geholfen, bis ich von der Möglichkeit gehört habe, mit Gold die Schmerzen weg zu bekommen. Vor ein paar Wochen hat sie Goldimplantate bekommen, seitdem geht es ihr viel viel besser. Ich habe aber den Eindruck, daß die Muskulatur immer noch ziemlich abgebaut ist. Der Tierarzt, der die Goldimplantation gemacht hat, hat mir jetzt empfohlen, zusätzlich noch Physiotherapie zu machen. :???

Leider ist das ganz schön zeitaufwendig und teuer.

Meine Frage: gibt es hierzu (Physiotherapie beim Hund) irgendwelche empfehlenswerten Bücher oder vielleicht Videos, wo man sich das selbst aneignen kann?

Vielen Dank

Liebe Grüße, Susanne und Cora

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich würde, aus eigener Erfahrung dir Raten eine Physiotherapie-Praxis aufzusuchen.

Oftmals zeigen die Therapeuten dir, welche Übungen, Massagen, etc. du Zuhause machen kannst.

Lass es dir besser zeigen, da man auch einiges falsch machen kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oder besuch ein Seminar in dieser Richtung.

Viele Praxen bieten so was an.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Susanne und willkommen im Forum :winken:

Meine hat auch die GA bekommen, wegen HD und Spondy.

Da ich auch kein Geld für die Physio hatte, hab ich das selbst gemacht.

Jeden Tag mind. 10 Minuten Schritttraining, daß hat bei uns Wunder geholfen.

Dann bau Dir einen Parcour. Hast Du einen Garten??

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Noch ne Frage, wo hast Du die GA machen lassen und war schon die Nachuntersuchung?

Wie lange war sie nach der GA an der Leine?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

hallo bibidogs,

die Behandlung habe ich im August ´09 in Schweinfurt machen lassen. Danach haben wir 14 Tage Leinenzwang gehabt. Das war bei Cora aber kein Problem. Ohne Leinenzwang können wohl Muskelschmerzen auftreten. Haben wir aber bisher nicht gesehen.

Ich würde auch gerne ein Seminar für Physiotherapie besuchen. Leider bin ich aber im Aussendienst den ganzen Tag unterwegs, oft sogar am WE. Daher kann ich an solchen Seminaren eher schlecht teilnehmen. Ich möchte zwischendurch Übungen machen. Cora ist den ganzen Tag mit mir unterwegs (ich darf sie im Auto mitnehmen, ist total lieb von meinen Chefs :kuss: ).

Mir gehts auch weniger ums Geld an sich, ich würde da schon was investieren, nur leider fehlt mir die Zeit für lange Anwendungen, da ich jeden tag woanders rumfahre und nur am WE zu Hause bin. Ich möchte lieber viele Übungen jeden Tag, als nur 2 x in der Woche eine Stunde Physio machen. Nach jedem Kundenbesuch gehn wir eh länger Gassi (mind. 30 min.), da ist dann auch noch Zeit für ein paar Übungen.

Liebe Grüße, Susanne

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Der Hund meines Nachbarn hatte Goldimplantate, hat ihm gut geholfen. Meine Hündin hatte auch schwere HD, ich habe sie mit Hills Canine J/D gefüttert mit viel Erfolg, kannst ja mal googeln, kriegt man nur beim Tierarzt und auch nur mit Zustimmung des Tierarzt wenn er den Hund untersucht hat, Bei Kimba hat es nach 14 Tagen schon eine Besserung des Bewegungsapperates gezeigt. 12 kg Hills Canine J/D Diet kosten ca. 70 Euro. Ansonsten hab ich sie noch massieren lassen und Wasserlaufband hilft auch, konnte ich mit Kimba aber nicht machen da sie der Meinung war kein Seehund zu sein. Die Massage konnte ich dann zu Hause machen, hat man mir dort beigebracht wie man einen Hund richtig massiert

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Susanne,

kann ich verstehen, aber schau mal, ob es bei Dir Therapeuten gibt, die bieten auch an, daß sie nach Hause kommen. Das wäre für Dich bestimmt sinnvoller und das kann ja dann auch nach den Terminen sein.

Ansonsten gibt es eine schöne Übung und zwar Pfötchen geben lassen, daß abwechseln, entspannt und bildet Muskeln.

Wie gesagt, ich habe immer Schritttraining gemacht, an der Leine, kein Traben, sondern konzentriertes langsames und schnelleres Schritttraining und das auch im Trab.

Viele HD Hunde laufen ja nicht wirklich gerne Schritt, jedenfalls vor der GA hat es meine nicht freiwillig gemacht.

Dann würde ich sie nur kontrolliert springen lassen, damit sie sich nichts zerrt, kann auch zu Problemen führen.

Was auch gut ist, Barrikaden laufen.

Einfach in der Wohnung Bücher rechts und links, auf die Bücher einen Besen oder sonstiges, den ein bißchen fixieren und der Hund muss drüber steigen, langsam, einen Fuß nach dem anderen. Das hilft auch ungemein.

Dann weiß ich noch, daß Slalom laufen auch gut ist, aber erst mit großen Kreisen anfangen und vor allem langsam.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Guten Morgen Susanne :w

und ein herzliches Willkommen :winken:

ich kann da nicht weiter helfen - werde aber still mitlesen, da mein Schnuff auch GA't wurde.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

vielen Dank für die vielen Tipps. Da ich leider beruflich bedingt jeden Tag in einer anderen Stadt bin, kann leider kein Physiotherapeut zu mir kommen. Aber das mit dem Bewegungstraining werde ich versuchen, das kann man überall machen.

Von dem j/d-Futter von hill´s wurde mir übrigens aberaten, da es - gemessen am Preis - zu wenig bringt. Bei Futterkosten von 80,- €/14 kg-Sack hab ich mir ausgerechnet, daß mich eine Goldakupunktur billiger kommt, da sich die Kosten nach 1 Jahr gerechnet haben, ich aber dann kein teures Extrafutter brauche.

j/d kannst Du aber auch im Internet ohne tierarzt-"Erlaubnis" bestellen bei tierarzt24.de

Ich bin mit der goldimplantation bei cora total zufrieden, da sie schon nach 2 Wochen viel viel besser gelaufen ist und ich seitdem keine schmerzmittel mehr gebraucht habe.

Ich habe gestern im web gelesen, daß es in Bad wildungen ein hotel gibt, die bieten auf Phsyio für Hunde an (mit eigenem tierarzt). Jetzt überlege ich, dort mal übers WE hinzufahren. Hat jemand Erfahrungen mit dieser Reha-Einrichtung gemacht?

Liebe Grüße, Susanne

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.