Jump to content

Deine Hunde Community

über 36.000 Mitglieder

Erstelle in 30 Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich sofort mit Deinem Facebook oder Google account ein.
 

✅ Registrieren oder einloggen

Hundeforum Der Hund
Sherry

Darf ein Allergikerhund ab und zu etwas Speiseeis lecken?

Empfohlene Beiträge

Hi, ihr Lieben, =)=)

kann es unserem kleinen Allergiker schaden, wenn ich ihn hin und wieder mal an etwas Speiseeis lecken lasse? (Schon zerflossen, also nicht eiskalt, er liebt das abgöttisch).

Bin unsicher, ob ich da bei Alf etwas falsch machen kann. Es ist nicht die Frage der Magenverträglichkeit, sondern ob auch Speiseeis eine Allergie auslösen kann.

Viele von euch haben doch Erfahrung mit Allergikerhunden, vielleicht hat jemand eine Antwort für mich? Danke im Voraus!

LG, Anja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Probiere es einfach

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Kommt ja darauf an, worauf er allergisch reagiert...

Wenn er eine Kuhmilch- oder Lactose-Unverträglichkeit hat, mußt du dir dafür wohl Sojaeis oder Reismilcheis besorgen - oder selbermachen.

Schreib mal, was er nicht verträgt!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@ Moorteufel

Hallo Ulrike, =)

Futtermilbenallergie wurde diagnostiziert, aber der Tierarzt und wir experimentieren mit dem Futter noch.

Seit dem 01. Juli bekommt er lediglich Pferdefleisch, Lammherzen und Trockenfutter (Reis mit Ente, Hills) oder Kartoffeln. Dazu Gemüse und ein wenig Obst - sonst gibt es keine Ausnahmen!

Allerdings hat er trotz dieser Diät inzwischen wieder Hot Spots gehabt (wenn auch nicht so heftig wie früher), sodass ich mir überhaupt nicht sicher bin, woran es letztendlich wirklich liegt.

Aber der Tipp mit dem Sojaeis oder Reismilcheis ist sehr gut, vielen Dank. Wird besorgt! Da muss er auch keine Angst haben, dass wir ihm das wegessen ...

LG, Anja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oooh neee...warum gibst Du deinem Hund Speiseeis? :(

Lilli würde auch für alles sterben was wir essen...Lilli darf dass weil sie alles verträgt...aber Nein!! :motz:

Lilli bekommt es nicht...warum auch???

...Lilli hat ihr Hundefutter und wir unser Menschenfutter :motz:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu Anja,

Futtermilbenallergie wurde diagnostiziert,


http://www.polar-chat.de/topic.php?id=43211&goto=819621

Du kannst sehr gute Erfolge erziehlen, wenn Du das Trockenfutter vor dem Verfüttern mit heißem Wasser abspühlst. Dann geht der Milbenkot weg. Musst mal schauen, was da für ne Brühe rauskommt.

e015.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Oooh neee...warum gibst Du deinem Hund Speiseeis? :(

Lilli würde auch für alles sterben was wir essen...Lilli darf dass weil sie alles verträgt...aber Nein!! :motz:

Lilli bekommt es nicht...warum auch???

...Lilli hat ihr Hundefutter und wir unser Menschenfutter :motz:


http://www.polar-chat.de/topic.php?id=43211&goto=819634

Hallo Anke,

unser Hund darf keine Leckerlis und bekommt auch keine, außer einem ganz regulären Trockenfutter-Bröckchen zur Belohnung. Da denke ich schon, dass er ab und an mal etwas Besonderes haben darf, wenn er es denn verträgt. Wir reden hier nicht von Unmengen, sondern von einem Teelöffel übrig gebliebenem Eis. ;)

LG, Anja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@ Muck

Danke, Muck!

Sollte ich das Überbrühen mit heißem Wasser auch bei dem Hills Futter machen, das ja ausdrücklich kein Getreide, sondern ausschließlich Reis enthält?

Wobei ich eins immer nicht ganz verstehe, Reis gehört doch letztendlich auch zu den Getreidesorten, weshalb bildet sich dort denn (angeblich) kein Milbenkot?

LG, Anja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Meinen kaufe ich im Sommer auch ab und an ein Eis, extra im Pappbecher, da schlecken die Beiden dann fröhlich dran rum.

Wüßte nicht, warum sie darf nicht dürfen sollten @Lilli

@Muck, daß mit dem Abspülen habe ich auch noch nie gehört.

@Sherry, welches Hills fütterst Du denn??

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
@ Muck

Danke, Muck!

Sollte ich das Überbrühen mit heißem Wasser auch bei dem Hills Futter machen, das ja ausdrücklich kein Getreide, sondern ausschließlich Reis enthält?

Wobei ich eins immer nicht ganz verstehe, Reis gehört doch letztendlich auch zu den Getreidesorten, weshalb bildet sich dort denn (angeblich) kein Milbenkot?

LG, Anja


http://www.polar-chat.de/topic.php?id=43211&goto=819686

Moin Anja!

Bin zwar nicht Muck, aber vielleicht kann ich da auch mal eben antworten. ;)

Milben kommen (fast) überall vor - denk mal an unsere Betten ( e030.gif )

Hilfreich kann es auch sein, wenn man das Trockenfutter so frisch wie möglich -also möglichst sehr langes MHD- kauft und portionsweise einfriert. Dann, wie Muck beschrieben, in ein Haarsieb und mit heißem Wasser überbrühen.

Dann ist der Rest an Milben kot auch noch weg und im TK können sich die Biester ja nicht vermehren.

Ich nehm an, dein Tierarzt möchte den Stoffwechsel gleich entlasten und rät deshalb getreidefrei zu füttern.

Das machen hier auch einige Humanmediziener und Heilpraktiker bei 2beinigen Allergikern.

Oft ist dann nach einem Jahr Ruhe und man kann langsam wieder normal - oder was man dafür hält- essen. ;)

Ich hab noch einige Eistipps, wenn du möchtest...

Soja-Pudding oder Soja-Joghurt kannst du in vielen Supermärkten kaufen und dann einfrieren.

oder zB:

Apfel-Zimt-Eis mit Seidentofu

* 400 g Seidentofu

* 80 g Pflanzenmargarine

* 1 Prise Meersalz

* 1 gestrichener TL Zimt

* 250 g Äpfel oder ungesüßtes Apfelmus

* 80 g Roh-Rohrzucker

* 1 EL Zitronensaft

Alle Zutaten pürieren und in die Eismaschine geben.

Kokos-Sahneeis mit Schlagrahm und Chufas-Nüssli

* 600 g Sojasahne

* 100 g Kokosraspel

* 100 ml Kokosmilch

* 6 EL Ahornsirup Grad A (reinere Qualität als Grad C)

* 6 EL Maya Wildblütenhonig (sehr verträglich für Allergiker)

* 1/2 EL Acerola Pulver

* 1 Msp. Vanille1

* Prise Salz

* 1 EL Chufas-Nüssli (spanische Erdmandelflocke)

Verrühren Sie in einer Schüssel Honig, Ahornsirup, Acerola Pulver, Kokosraspel, Kokosmilch, Vanille und Salz. Zum Schluß heben Sie ganz vorsichtig die steif geschlagene Sahne unter und geben die Masse anschließend sofort ins Tiefkühlfach. Nach etwa einer Stunde ist die Eiscreme fertig. Das Eis mit Schlagsahne und Chufas-Nüssli garnieren.

Ich würde statt Honig und Ahornsirup bzw Rohrzucker immer Reissirup nehmen und auch viiiel weniger, als angegeben.

Der belastet die Bauchspeicheldrüse nicht.

Viel Spaß...und nicht naschen! ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.