Jump to content
Hundeforum Der Hund
jenny12345

Warum ist es gerade bei Rüden so wichtig, dass sie regelmäßig ihre Blase leeren?

Empfohlene Beiträge

Würde mir bitte jemand von euch

schreiben, wie ich meine doofe Ruby

zum "auspinkeln" bringe ?

Sie macht immer, egal welche Jahreszeit,

hier ein Pfützchen, da `ne Markierung.

Hab noch nie erlebt, dass sie sich einmal

am Stück auspieselt. :???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vielleicht ist sie ein verkappter Rüde. :D

Rüden behalten anscheinend immer etwas in der Blase. Man kann ja nie wissen, ob man nicht doch noch irgendwo markieren muss.

Wir haben übrigens grad wieder eine AB-Kur hinter uns. Pearlys Blaseninfektionen sind so alle 2-3 Monate richtig schlimm. Das ist bald mehr Eiter als Urin. Hoffentlich geht das mit dem AB noch möglichst lange gut.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke Kerstin für deine Erklärung.

@ Hanni

Was ist eine AB-Kur?

Auf jeden Fall wünsche ich Pearly alles gut :kuss: .

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Marion, das macht meine aber auch ... hier markieren da rum tröpfeln :Oo jawoll ja Madame hebt auch das Bein :Oo

Das sie sich "ladylike" hinhockt und laufen lässt kenne ich von ihr nur wenn ich sie morgens mit halboffenen Augen in den Garten lasse ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

AB - Antibiotikum. Kur ist aber wahrscheinlich der falsche Ausdruck. Mir fällt aber nichts Besseres ein. :???

Wenn die Blase sehr schlecht ist, muss sie immer für ca. 1 Woche ein AB bekommen. Wir (TA und ich) sind nicht begeistert davon, aber es ist das Einzige das hilft. Irgendwann bekommt sie sonst extremes Fieber, frisst nicht mehr und liegt nur noch wie ein Häufchen Elend da.

Wir heben sie immer wieder hoch, schütteln leicht und klopfen auch den Bauch. Manchmal entleert sich die Blase dann richtig, aber leider nicht immer.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Berta markiert auch wie ein Weltmeister. :D

Zur Zeit ihrer Blasenentzündung habe ich sie spätestens alle zwei Stunden rausgeschickt. Sie hatte trotzdem ständig nassen Fell am Hinterende. Das war echt nicht schön. Bin heilfroh, dass wir das hinter uns haben. *aufholzklopf*

Hanni, das klingt ja ganz und gar nicht prickelnd. Weißt du, woran es liegt, dass die Entzündung immer wieder kommt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ach so, danke.

Das klingt wirklich nicht so toll :( .

Hoffe mal, dass der nächste "Schub" lange auf sich warten lässt oder besser noch ausbleibt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ach, mir fällt grad ein, dass dein Hündin ja hinten gelähmt ist oder so ähnlich... Entschuldige, so ganz erinnere ich mich nicht. Ach, das ist ja wirklich Mist, aber nunmal nicht zu ändern Hoffentlich helfen die ABs noch lange.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sie hat wegen der Lähmung keine Kontrolle über ihre Blase. Wenn sie voll ist, dann läuft sie über. So bleibt aber fast immer ein Rest drin und dann sammeln sich wie schon gesagt Bakterien an.

Im Moment haben wir auch wiedermal Darmprobleme. Es ist eine schlimme Schmiererei. Windel an, Windel aus, Popo putzen, Windel an und alles wieder von vorne.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oh, nein. Das ist wirklich nicht so schön.

Wenn sie gelähmt ist, hat sie auch einen "Rollwagen"(wie nennt man die Rollstühle für Hunde)?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Kläffen bei Begegnung mit anderen unkastrierten Rüden

      Hallo,   aus unserem kleinen Terrier ist inzwischen ein toller Hund geworden, der sowohl im Freilauf wie auch in Haus und Garten meistens sehr gut hört. Er verträgt sich auch mit den meisten Hunden - nur Welpen und sehr junge Hunde kann er nicht leiden und auch mit mehreren unkastrierten Rüden hat er Probleme. Das äußert sich so, daß er an der Leine ziehend kläffend in Richtung des anderen Hundes springt.  Wenn wir dann an den anderen ein paar Meter vorbei sind, ist er wieder der

      in Aggressionsverhalten

    • Durchfall nach herumtollen bei älterem Rüden?

      Hallo. Bin neu hier und brauche mal eure Erfahrungen. Habe die Foren zwar schon durchsucht, aber keine wirklich passenden Erfahrungen zu älteren Hunden, sondern nur zu Welpen gefunden. Unser kastrierter Rüde Wotan (10 Jahre, Schäferhundmischling) hat am Samstag Nachmittag mal wieder mit seiner Freundin (2 Jahre, American Staffordshire) gespielt. Er ist so auch noch absolut fit, und wollte auch mit ihr spielen. Haben sie auch schon eine Weile nicht mehr getroffen gehabt, sodass es seit einer We

      in Gesundheit

    • Rüden an Welpen gewöhnen

      Hallo,  ich stelle mir folgende Frage: Ist es möglich, einen sehr dominanten Rüden an einen Welpen (ebenfalls ein Rüde) zu gewöhnen?  Ich wohne nicht mehr Zuhause aber meine Familie hat einen recht dominanten Jack-Russel Zuhause und ich möchte natürlich, dass sich mein zukünftiger Hund mit dem Hund meiner Eltern versteht.  An der Leine zeigt ihr Hund eine gewisse Aggressivität, die aber damit zusammenhängt, dass er bei einem Spaziergang gebissen wurde. Im Garten meiner Eltern bellt er di

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Border Collie Mix Rüden suchen ein Zuhause geb. 19.01.19

      Hallöle, lange war ich nicht mehr online, hatte ewig kein Internet und dann auch keine Forumslust.   Nun bin ich wieder da, Lissi wurde ja super gut vermittelt und für Speedy ist es Zeit einen neuen Kumpel zu bekommen.    Und per Zufall bin ich auf einen unverhofften Wurf aufmerksam geworden. Die Besitzerin hat die Hündin aufgenommen, sie wurde ausgesetzt.  10 Tage später hat sie 5 Welpen auf die Welt gebracht.  1 Welpe bleibt bei der Besitzerin der Hundemama u

      in Hunde suchen ein Zuhause

    • Hündin lockt seit 1 Monat Rüden an (trotz Operation als Gebärmutterentzündung hatte). Ist das noch normal?

      2009 legten wir uns einen Hund(weiblich) zu.   Da mein Vater strikt gegen eine Kastration war, kam es ihn gelegen das der Tierarzt (der selbst meinte eine OP sei überflüssig) Spritzen vorschlug.   Also ließen Wir unseren Hund vier Jahre lang Spritzen damit er keine Kinder bekommt (der Arzt hat nicht genau darauf geachtet das es in regelmäßigen Abständen ist -auf den Tag genau). In diesen Zeitraum lockte sie keine Hunde an.   Im August 2013 blutete sie schließlich (w

      in Hundekrankheiten

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.