Jump to content
Hundeforum Der Hund
gast

Alleine zu Hause oder im Büro im Kennel?

Empfohlene Beiträge

Hallo,

wie einige vielleicht schon mitbekommen habe, darf ich Maxi schon von Beginn an mit ins Büro bringen.

In letzter Zeit gestaltet sich dies aber etwas schwierig, da Maxi häufig Kunden anbellt oder vorbeilaufende Menschen und Tiere.

Manchmal bellt sie so überdreht, daß wir kein Wort mehr verstehen können, weder persönlich noch am Telefon.

Mein Chef hat zwar noch nix gesagt, aber ich merke ihm manchmal an, daß er davon extrem genervt ist und ich kann es ja auch verstehen. Auch hier zu Hause zeigt Maxi dieses Verhalten. Obwohl wir im Keller wohnen und man nicht wirklich viel mitbekommt, steht sie bei jedem Geräusch bellend an der Tür.

Natürlich arbeite ich an diesem Verhalten, aber momentan ist es ein Problem.

Nun gibt es zwei Alternativen.

Die erste ist, daß Maxi (machen wir jetzt schon ein paar Tage so) zwar mit ins Büro geht, dort aber die 4 Stunden in der Box eingesperrt neben mir steht. Sie kann sich also 4 Stunden neben mir unbewegt ausruhen.

Meinem Mann tut Maxi leid, er sagt ich soll sie lieber zu Hause lassen, da kann sie rumlaufen und spielen.

Aber tut sie das wenn sie alleine ist?

Was ist für den Hund nun schlimmer? Im Haus frei rum laufen aber 5 Std. am Tag alleine sein, oder lieber 4 Stunden mit mir im Büro, aber dafür in der Box eingesperrt?

Was meint Ihr und was würdet Ihr tun?

Gruß

Melanie

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich würde sie mitnehmen und während der Arbeit in der Box lassen, in der Pause würde ich mit ihr gehen.

Zu Hause steigert sie sich vielleicht nur in ihr Bellen rein, so wird es ja nicht besser ;) .

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi Mel!

Ich würde mich für die Box entscheiden und zwar deshalb, weil sie vielleicht nur übergangsweise nötig ist!

Gemma begleitet mich ja auch zur Arbeit und sie hat dort von Anfang an einen Kennel. Bei der Arbeit fühlt sie sich in keinster Weise durch die Türklingel motiviert, zur Tür zu laufen.

Zu Hause werden Besucher lauthals begrüßt (obwohl sie nie wirklich zur Tür darf...naja... ;) )

Der Kennel auf der Arbeit hat ihr offenbar den Job genommen. So braucht sie ihn mittlerweile gar nicht mehr, bzw. bleibt sie im offenen Kennel liegen, wenn Besuch kommt und schläft weiter.

Vielleicht versuchst Du es einfach mal!?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

mitnehmen, vier Stunden ruhig liegen zu müssen, ist nicht zu viel verlangt. Zu Hause wartet sie sowieso nur auf dich...meine bellt kein bisschen, wenn ich nicht da bin, sondern wartet....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

eine Bekannte arbeitet halbtags im Büro einer Gemeinde mit Parteiverkehr.

Ihr Hund würde auch gerne mal die Klappe aufreissen. Das geht aber so garnicht.

Also muss er ebenfalls ca. 4 Std. in den Kennel unter ihrem Schreibtisch.

Und alles ist gut. Er muss nicht mehr für Ordnung sorgen sondern pennt ganz entspannt.

Von wegen armer Hund!

Zu Hause hat er totale Verlassensängste und bellt die ganze Nahcbarschaft zusammen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke ihr drei für Eure Antworten, sie spiegeln eigentlich mein Gefühl.

@Dog

Pausen habe ich natürlich in den 4 Std. keine, ich arbeite ja nur Halbtags.

Verlassensängste hat sie zu Hause allerdings auch nicht, freut sich nur einen halben Herzinfarkt wenn wir heimkommen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Dogs of Golden Kennel Langelsheim

      Hat jemand Erfahrungen? Keine Sorge, ich möchte mir keinen Labradoodle oder Goldendoodle anschaffen und über das Thema wurde auch schon viel diskutiert. Mich interessieren Erfahrungen mit dem Züchter (auch dieser Begriff ist hier streitbar, ja). Ich kenne mehrere Hunde, die von dort stammen und ich möchte mir gerne, über die Designer-Dog-Debatte hinaus, eine Meinung bilden. Gerne auch per PN

      in Hundezucht - Prägung - Sozialisierung

    • Olde English Bulldogge Hündin sucht neues zu Hause

      Hallo, leider müssen wir uns schweren Herzens von unserer Olde English Bulldogge trennen. Wir haben letztes Jahr im September Familienzuwachs bekommen, und haben leider nicht mehr die Zeit/den Platz und Geld um uns ausreichend um das Tier zu kümmern. Das Tier hat ein starkes Hautproblem, was dazu führt, das sie regelmäßige Fellpflege benötigt...und getreidefreies Futter. Durch das Hautproblem ist ihr das Impfen verwehrt worden. (Demodexmilben) Wir suchen daher jemanden, der die alte Dame (für ne

      in Hunde suchen ein Zuhause

    • Schwarmwissen: Hundebett für das Büro gesucht

      Es ist soweit, meine Mädels brauchen ein neues Kuschelbett im Büro. 🛏️   Anforderungen: weich, kuschelig, gemütlich, möglichst mit höherem Rand und Plüsch innen Form: am besten eckig, oval würde aber auch gehen Material: egal, hauptsache warm, weich und plüschig, waschbar wäre auch von Vorteil Farben: nicht zu poppig Größe: mindestens 90x60, höchstens 100x70 Preis: möglichst günstig, wir haben die teuren Luxusmodelle schließlich zu Hause Wer hat ein paar gute Vorschlä

      in Hundezubehör

    • Pluto sucht ein neues zu Hause.

      Hallo liebe Freunde der Fellnasen..   Aus Familiären Gründen bin ich auf der Suche nach einem neuen zu Hause für meinen treuen Wegbegleiter Pluto. Er ist eine Mischung aus Weimaraner und Bloodhound. Er ist am 31.06.2016 geboren und seit Anfang Februar 2017 bei mir. Von da an bis Dezember 2018 trainierten wir in einer Rettungshundestaffel als Mantrailer. Leider kann ich das zum jetzigen Zeitpunkt nicht mehr leisten und schaffe es auch nicht ihn privat richtig auszulasten. Ich möchte jem

      in Hunde suchen ein Zuhause

    • Unsicherheit in gewissen Situationen / Büro

      Hallo Zusammen, nachdem ich nun eine Weile mitlese, musste ich mir doch einmal selbst einen Account machen und um euren Rat fragen. Ich hoffe es wird ist nich zu lange, möchte jedoch das ganze recht genau beschreiben. Mein Rüde Coop, etwas über ein Jahr alt und ein Labrador, ist in gewissen Situationen unsicher und versucht dann mit Bellen und leiserem Knurren irgendwie aus der Situation zu kommen. Auf der Straße/Wiese etc. interessieren ihn Menschen recht wenig und zeigt das Verhalten a

      in Hundeerziehung & Probleme

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.