Jump to content
Hundeforum Der Hund
Serbia1455

Mein Hund hat "Kugeln" (vielleicht Pickel?) am Rücken!

Empfohlene Beiträge

Hallo Leute!

Mein Hund Stafford Terrier -Pitbull hat seit 3 Monaten schon so Kugeln(vielleicht Pickel weiß es nicht) am Rücken,die Tierärztin sagt auch Kugeln dazu,ich muss im alle 2 Tage die Tablette Kortison geben.Ohne diese Tabletten kommen diese Kugeln wieder, die Tierärztin sagte auch das viele Hunde dieser Rasse oft diese krankheit bekommen.Weiß jemand was das sein könnte.Habe einen jungen Hund 4 Jahre.

Danke für alle Antworten

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo und willkommen im Forum :winken:

Könntest Du mal ein Bild davon einstellen??

Unter Kugeln kann ich mir gerade nichts vorstellen :???

Gruß

Bianca

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sind es vieleicht Warzen? Mein 10 Jahre alter Rüde bekommt nämlich seit ca 2 Jahren immer mehr davon. Gruß Lena`s Frauchen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu,

Kortison bekämpft nicht die Ursachen sondern nur die Symptome, wielange sollst Du das Deinem Hund denn geben ?

Es könnte sich um eine allergische Reaktion handeln. Was füttert ihr ?

e015.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich koche für meinen Hund JEDEN TAG:Hirsch,hendl,Leber,Pute und noch andere sachen,die sehr gesund sind.Wenn das am Rücken beginnt bekommt er zuerst 1.pickel dann am nächsten tag 5-6 und dann ist im voll heiß und er atmet sehr schnell.3 Tierärzte sagten schon, das er die Kortison tabletten unbedingt nehmen muss.Nach 4-5 monaten müsste das vergehen sagten die ärzte.

Und wie gesagt viele hunde dieser rasse bekommen das.

Danke für alle Antworten !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

hm ich würde die Dinger unbedingt!! puntieren lassen , das können auch Mastzelltumore sein, grade wenn sie ihre Größe verändern.

Ich hab das Thme "ist bestimmt nur ein harmloser Pickel" bei meiner Staffmaus durch und dabei war es Krebs, der jetzt nicht mehr geheilt werden kann.. grade Bullrassen sind dafür extrem anfällig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mein Hund hat so einen einzelnen Knubbel am Bauch, aber das ist nur ein Fettgeschwulst. Das kann man beim Tierarzt untersuchen lassen, es wird eine Gewebeprobe entnommen und eingeschickt. Wurde das schon gemacht?

Dann wüsstest Du ob es ein Tumor oder nur so ein Fettgeschwulst ist, die sind nämlich harmlos und bedürfen keiner Behandlung :winken: .

Ach übrigens, Herzlich Willkommen noch =) .

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Evtl könnten das auch verhärtete Talgdrüsen sein ?

Suche doch mal einen spezialisierten Tierarzt für Hautgeschichten auf und lasse ein grosses Blutbild machen, daraus sollte ein guter Tierarzt sich ein Bild machen können, was im Körper "noch entgleist sein könnte"....

.........es kann sovieles sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Püppi hat auch drei/vier dieser "Knübbelchen". Bei ihr sind das wohl Fettablagerungen und nach Worten unserer Tierärztin nichts besorgniserregendes.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Ich koche für meinen Hund JEDEN TAG:Hirsch,hendl,Leber,Pute und noch andere sachen,die sehr gesund sind.Wenn das am Rücken beginnt bekommt er zuerst 1.pickel dann am nächsten tag 5-6 und dann ist im voll heiß und er atmet sehr schnell.3 Tierärzte sagten schon, das er die Kortison tabletten unbedingt nehmen muss.Nach 4-5 monaten müsste das vergehen sagten die ärzte.

Und wie gesagt viele hunde dieser rasse bekommen das.

Danke für alle Antworten !
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=43225&goto=821102

Wenn deine Tierärzte diese Knubbelkrankheit kennen und wissen das man sie 5 Monate mit Kortison behandeln muss, viele Hd der Rasse darunter leiden, müßten sie doch auch wissen wie die Kankheit heißt.

Vielleicht verrätst du uns das?

LG nach NY

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Warze/Pickel auf Haut

      Hey Leute, ich habe mal eine Frage. Mein Hund hat schon seit einiger Zeit ein warzenartiges Pickelchen auf seiner Haut. Weiß vielleicht jemand was das ist oder ob man da was dagegen tun kann? Ich bin damit noch nicht zum Arzt gegangen, ich denke auch nicht dass ws was schlimmes ist, da mein Hund keine Schmerzen, Juckreiz oder ähnliches verspührt. Es wurde vor kurzem auch eine Blutuntersuchung durchgeführt wegen eines Magen-Darm Infektes und da war aufjedenfall alles in Ordnung. Danke schon

      in Hundekrankheiten

    • Über den Fang greifen, auf den Rücken drehen

      Mich würde mal ganz doll eure Meinung dazu interessieren und ich würde gerne wissen warum so viele in diesem Forum so dagegen sind. Vor allem bei Welpen sollte man das auf keinen Fall machen, sie sind ja noch Babys. So wird hier oft argumentiert. Unter Wöfen ist es aber doch so, dass selbst die kleinsten Welpen schon erzogen werden. Und zwar mit den gleichen Dominanzgesten die auch die adulten Wöfe untereinander praktizieren. Es ist schon klar, dass ein Welpe einen sehr großen Handlungsfreiraum

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Pickel und Alterung

      Das habe ich gefunden https://www.aponet.de/aktuelles/kurioses/20161004-vorteil-bei-akne-die-haut-altert-langsamer.html und kann das anekdotisch mittlerweile vermehrt bestätigen. Mich würde interessieren, inwiefern das auf Hunde übertragbar ist.

      in Gesundheit

    • Pfote auf den Rücken legen

      Ich bin mir aktuell unsicher ob eine unserer Hundebekanntschaften meinem Ömchen noch gut tut und hätte gerne ein paar Meinungen dazu. Es handelt sich um einen pubertierenden Rüden, den sie von Anfang an kennt. Sie mochte ihn von Welpe an, hat ihm direkt viel durchgehen lassen. Andere Junghunde findet sie tendenziell eher doof und lästig. Insgesamt wirkt er auf mich wie ein freundlicher, verspielter, aber etwas ruppiger Junghund. Er schleimt auch ordentlich im Umgang mit meiner Hündin, pa

      in Körpersprache & Kommunikation

    • Pickel und Schmerzen beim ablegen

      Hallo, also ich habe direkt zwei Fragen... Als erstes geht es um meinen Paul, ein Deutsche Dogge/ Husky -Mix, er hat seid fast 2 Wochen einen Pickel am Kopf. Er hat keinerlei Schmerzen, aber unter dem Pickel scheint Eiter oder ähnliches zu sein, nur wie gesagt scheint es nicht zu verschwinden. Sollte ich mir Sorgen machen oder einfach Gedult haben?   Und der zweite wichtigere Fall ist mein Max, ein Leonberger/Bernasen/Schäferhund- Mix, Seid gestern Nacht jault er schrecklich auf w

      in Hundekrankheiten

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.