Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
El Dusty

Dusty hat Blähungen

Empfohlene Beiträge

:)

Mein kleiner war gestern Abend eine richtige "Pupskugel" ;) Kann es vielleicht sein, dass es an dem Trockenfutter liegt? Denn dies bekommt er ja als Leckerli zwischendurch... Und zu seinen normalen Futterzeiten bekommt er es ja eingeweicht in etwas Wasser... Oder woher kommen die Blähungen? :???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Tobi räuchert uns regelmäßig nach dem reichlichen Genuß von rohem Hühnchen ein...

Ich denke das ist verschieden. Hast du das denn schon öfter beobachete, wenn er das Trockenfutter gefressen hatte?

LG von Saro

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Unsere hatten immer arge Blähungen, als sie noch mit reichlich Getreide gefülltes Trockenfutter gefressen haben, seit wir getreidefrei füttern ist das vorbei.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Blähungen und leichter Durchfall

      In der Nacht von Sonntag auf Montag hat irgendjemand sich die Mühe gemacht mit seinem Biomülleimer bis in den Park zu laufen und ihn dort auszukippen. (Was die Leute alles auf sich nehmen um Müll loszuwerden ) Montag früh bin ich dann mit abgeleintem Finchen dort langgelaufen und sie verschwand -wie immer- im "Unterholz". Als sie aber nach mehrmaligem Rufen nicht kam bin ich mal gucken gegangen, und siehe da - sie fraß fröhlich was da eben so rumlag. Dazu gehörten Eier, Möhren und was Grünes. Vielleicht Gurke, vielleicht Zucchini - war nicht eindeutig zu erkennen. Keine Ahnung ob da noch was lag was sie schon verputzt hatte.   Jetzt ist das ne Woche her und sie pupst immer noch faule Eier und ihr Stuhlgang schwankt zwischen "grade noch in Form" und "platsch"... Sie frisst und trinkt normal und is aufmüpfig wie immer - denke also nicht, dass es was schlimmes ist, was einen Tierarzt erfordert. Nur weiß ich nich wie ich ihre Darmflora wieder in Gang bringen und vor allem die Blähungen wegkriegen kann? Kartoffeln + Möhrchen und Banane gabs zwei Tage lang aber das Ergebnis war eher mau. Wie sieht das aus mit Fenchel Tee und Naturjoghurt? Ich werd das Gefühl nicht los, dass ihr seit Dienstag (als alles anfing) irgendein Vitamin oder Mineralstoff fehlt, weil sie auch im Vergleich arg viel Kot auf einmal frisst. Bevor ich jetzt aber morgen losgehe und im Zooladen alles an Knochen und totem Tier kaufe was ich so finden kann - vllt hat hier ja jemand einen gezielten Tipp was es sein kann/wo das Problem liegt!   Schonmal Danke im Voraus!     (Rand-Infos: Sie bekommt morgens und abends ihr normales Futter und mittags (da sie dann immer mind 1,5 Std unterwegs ist und viel rennt) ne kleine Zwischenmahlzeit. Das kann nen Schweineohr oder ähnliches sein - oder auch mal bisl gekochtes Huhn. Was halt grade so da ist. Ihr reguläres Futter ist Real Nature Nassfutter (nicht Wilderness) und ab und an Pablo TroFu. (Das haben wir am ersten Tag noch schnell vor Ladenschluss aufm Weg nach Hause mitgenommen und wird jetzt peu à peu verbraucht.) Frisst sie aber seit sechs Wochen, also wär's mMn sonderbar wenns jetzt "Nebenwirkungen" gäbe.)

      in Hundekrankheiten

    • Angel hat Blähungen und pupst

      Huhu, Angel gibt seit gestern Nacht Pups – Konzerte! Nun ja Fenster auf und gut dachte ich. Seit 3 Stunden ist sie aber aufgebläht und der Bauch ist hart. Jammern tut sie aber nicht aber man merkt das es ihr nicht all zu gut geht. Fencheltee bringt nichts, Buscopan war abgelaufen. Hat sich jetzt auch vor die Heizung gelegt und ich hab ihr nen Körnerkissen drauf gelegt. Nun Frag ich mich gerade wie das mit den Sab simplex war. Also die Dosierung: alles 4 bis 6 Stunden = 15 bis 20 Tropen bei 25 kg??? Bin mir gerade nicht sicher.   Morgen früh dann zum Ta wenn es nicht besser ist.

      in Hundekrankheiten

    • Hündin 5 Monate Blähungen!

      Hallo

      in Gesundheit

    • Bibo und Dusty sind wieder vereint :(

      Am 31.07.14 musste ich meinen Seelenhund, meinen Clown, meinen unfassbaren Schutzengel gehen lassen  
       
      Vor über 14 Jahren wurdest Du mit Deinen zwei Schwestern in einem Karton im Winter ausgesetzt. 
      Ihr wurdet schnell gefunden und es ging euch zum Glück gut. 
      Meine Kollegin entdeckte Dein Bild in der Zeitung und hat es mir gezeigt. 
      Ich musste Dich sofort kennen lernen. 
      Eigentlich war ein Zweithund noch nicht geplant, aber ich musste wenigstens mal gucken 
      Tja, ein paar Tage später bist Du eingezogen. 
      Hast neben meinem Kopf geschnarcht wie nix Gutes und warst innerhalb weniger Tage schon sauber. 
      Du hast bis auf die Rattankörbe nie was kaputt gemacht, Dein Spielzeug war Dein Heiligtum und teilweise lebt es noch immer und nur andere Hunde haben dran rum geknabbert.
       
      Gehorsam war immer von sehr gut bis mangelhaft, weil Dein Sturkopf da öfter mal im Weg war. 
      Aber wir wurden uns eigentlich immer einig und Dein eigener Kopf hat mich sehr oft beeindruckt. 
      Deine diversen Verletzungen hast Du immer ohne Mucks ertragen, egal ob es geblutet hat wie Schwein, aus Dir kam kein Ton. 
      Einmal hätte ich Dich fast an Rattengift verloren. Ich kam früher von der Arbeit nach Hause und die ganze Wohnung war Blutverschmiert. Ihr Beiden habt im Schlafzimmer gelegen und mich angeschaut. 
      Als wir dann am Feld waren, lief das Blut nur so aus Dir raus. 
      Beim Tierarzt bist Du dann zusammen gebrochen und ich dachte, es ist aus. 
      Aber ein paar Stunden Infusionen für einige Tage und Du warst wieder der Spaßvogel wie immer 
       
      Dann wolltest Du nicht mehr am Fahrrad laufen, hast einfach den "Dienst" verweigert. Ich habe Dich röntgen lassen und die Bilder waren schlimm anzusehen. Auf beiden Gelenken schwerste HD, in mir ist alles zusammen gebrochen. 
      Aber Du hast Dir da nichts draus gemacht, dass der TA meinte, sie wird höchstens 5 Jahre alt mit der Hüfte. 
      Tja, was soll ich sagen, er hatte unrecht  
      Leider kam mit gut 7 Jahren Spondylose dazu. Das hat selbst Dich zusammen brechen lassen. Du konntest und wolltest kaum noch laufen. Der fröhliche Hund war plötzlich ein Schatten seiner selbst, kein spielen mehr mit Dusty, kein Ball, den Du mir gebracht hast, wenn ich nach Hause kam. 
      Es war kurz davor, dass ich Dich gehen lassen musste. 
      Dann hat das DF uns sehr geholfen. Hier habe ich von der Goldakupunktur gelesen, dass es vielen Hunden hilft und das es eventuell auch Dir helfen kann. 
      So wurde aus einer Information, eine Spendenaktion für Dich und wir konnten nach Berlin fahren, wo Du akupunktiert wurdest. 
      Zwei Wochen Leinenzwang gab es damals, Du musstest wieder lernen zu gehen. 
      Aber man merkte ganz schnell, dass es Dir viel besser ging, es war einfach nur schön!
       
      Du hast wieder mit Dusty getobt, konntest buddeln gehen und hattest wieder Spaß am Leben!!
       
      Der Kreuzband- und Meniskusriss ca. 1,5 Jahre später war dann leider wieder etwas, was wir nicht gebraucht hätten. Aber auch die Zeit hast Du überstanden, brav trainiert und konntest auch bald wieder ohne Doggy Car schöne Runden laufen. 
       
      Als wir Dusty gehen lassen mussten, dachte ich, dass Du ihr bald folgst, weil ihr ja seit über 10 Jahren ein Team wart. 
      Aber falsch gedacht. Du bist geblieben, mal wieder umgezogen und hast Dich wieder anderen Hunden zugewendet. 
      Ja, auch im Alter können Hunde noch dazu lernen und Du hast es gerne gemacht.
      Als Speedy eingezogen ist, warst Du semibegeistert, aber er hat auch einen gewissen Tollpatsch-Charme und der hat Dich so manches Mal umgehauen, im wahrsten Sinn des Wortes. 
       
      Seit Deinem Schlaganfall ging es leider immer weiter abwärts. 
      Deine Muskulatur ging immer weiter zurück und Du hattest immer wieder Schübe durch das CES. 
      Deine Kraft ging zu Ende und ich musste in Deinem Sinne entscheiden. 
       
      Als die Tierärztin kam, bist Du nicht mal mehr aufgestanden. Kein Zucken der Pfötchen, wo Du sonst immer so kitzelig warst, ganz still hast Du gelegen, als sie die Spritzen gesetzt hat. 
      Dein starkes Herz, was so lange geschlagen hat, hörte auf zu schlagen. 
      In dem Moment war Speedy ganz leise, er wusste auch, dass Du gegangen bist. 
       
      Bibo, Du warst ein ganz besonderer Hund, ein ganz großer Kämpfer, von Dir konnte sich so mancher ne Scheibe abschneiden!! 
       
      Wir vermissen Dich alle unglaublich, kein schnarchen mehr, kein zum Napf Gerenne, kein zur Decke Gerenne, wenn es Leckerlies gab, keine Bibo, die irgendwo liegt, wo man garantiert lang muss, kein Klackern der Krallen auf dem Laminat, kein Hecheln, weil es Dir immer zu warm war, kein auf den Poppes Gefalle, weil Du zu schnell um die Kurve wolltest, keine Bibo mehr  :sad2: 
      Aber ich weiß, dass es Dir jetzt gut geht, dass Du keine Schmerzen mehr hast, wieder frei atmen kannst, mit Dusty und all den anderen über die Wiesen toben kannst und wieder fröhlich bist. 
      Als ich das Video gemacht habe, kamen so viele schöne Erinnerungen hoch, mit Tränen in den Augen musste ich lachen. 
      https://plus.google.com/photos/108182342143645885450/albums/6042849044893022673/6042849049175323762?authkey=COb45vvq58yuwgE&pid=6042849049175323762&oid=108182342143645885450
      Du warst einfach etwas ganz Besonderes!!!!
       
      Ich werde Dich nie vergessen, Du bist für immer in meinem Herzen und ich hoffe, Du passt weiterhin von Deinem Stern auf uns auf 
       
      Ich hab Dich lieb...

      in Regenbogenbrücke

    • Dusty - ACD Rüde *2005

      und der Dusty:   Alter: 2005 Geschlecht: Kinder: nein Hunde: ja Katzen: ja Standort: 14913 Jüterborg     Dusty muß umziehen,  weil sich die Lebensumstände seines Frauchens geändert haben. Er hat dort jahrelang eine große Ziegenherde gehütet, aber diese gibt es nicht mehr. Mittlerweile reagiert  er auf die kleine Tochter mit Geknurre .   Er kennt andere (Bauernhof)- Tiere findet sie aber nicht so toll, Katzen werden ignoriert. Ein Zusammenleben mit einem eher unterwürfigen Hund ist jedoch möglich.   Als Reitbegleithund taugt er nicht, da er da immer total aufdreht und Scheinattacken startet.Bei einem Pferd geht es mit Training, aber bei mehreren Pferden beruhigt er sich kaum noch.Aktuell ist er leicht moppelig, mit genügend Bewegung dürfte er aber bald wieder ein stattlicher Hund werden.     Bei Interesse oder weiteren Fragen einfach eine Mail an: info@acdinnot.de

      in Hunde suchen ein Zuhause


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.