Jump to content
Hundeforum Der Hund
gast

Wann das erste Mal ohne Leine?

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen

Wir haben geübt!

Im Garten kommt unsere Hündin wenn ich sie rufe! Allerdings nur wenn ich ein Leckerlie in der Hand habe! sie läuft bei Fuß im Garten und macht auch Bleib und komm und sitz und Platz und durch und such sehr gut mit....trotzdem habe ich Bammel sie draußen ohne Leine laufen zu lassen...sie findet mit Eichhörnchen einfach zu toll!!

Sie kommt auch an der Schleppleine am See odedr bei Spaziergängen...aber es kommt auch mal vor dass sie nicht kommt und ich mich verstecken muss..dann kommt sie irgendwann angerannt...aber ich glaube aus einem Hundehaufen könnte ich sie nicht zurückrufen..

Wann habt ihr das erste Mal Euren Hund ohne Leine laufen lassen?

Heute meinte eine Frau zu mir: Einfach mal testen und vertrauen....hm...

Was meint ihr?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mein Hund lief vom ersten Tag an ohne leine- ich hab mit ihr Bindungsspaziergänge gemacht (rausgefahren, welpen hingesetzt und losgelaufen, immer Richtung gewechselt etc.)... Das prägt. mein Hund (jetzt 5 Monate) ist auch manchmal versunken so das ich mich verstecke, aber weggelaufen ist sie nie. Und ih denke das Bindungsspaziergänge anfangs sehr wichtig sind.

Wie alt ist dein Hund, welche Rasse?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Eigentlich hast du dir die an Antwort schon selbst gegeben ;)

Sie kommt, wenn du ein Leckerli in der Hand hast.

Wenn das sogar im Garten nur so ist, kannst du dir denken, wie es unter Ablenkung sein wird ;)

Übe das alles doch nun erstmal mal im Park oder so.

Ansonsten würde ich sie nur da ableinen, wo es nicht gefährlich werden kann, nicht an Straßen etc.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich find sowas auch super.. von Anfang an ohne Leine.

So mitten in der Stadt würde ich mich das aber nicht trauen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Meine Hunde sind 1 und 1,5 Jahre alt:

Aus einem "Hundehaufen"

( denke mal, du meinst jetzt eine Situation, wo sie auf andere Hunde trifft und nicht die stinkenden Häufchen, die Hunde hinderlassen :klatsch: )

kann ich meine auch nicht immer sauber abrufen ;)

Ist aber eine Übungssache und sicher musst du da vertrauen lernen.

Grundsätzlich würde ich meinen Hund aber nicht mit jedem anderen Hund spielen lassen, sondern lieber auf wenige, dafür aber gute "Hundekumpel" setzen, bei denen man davon ausgehen kann, dass die Hunde sich nicht zoffen!

Was du jetzt an Leine und Schleppi geübt hast, muss natürlich auch ohne Leine erstmal geübt werden, daher würde ich darauf achten, dass sie anfangs nur sehr dicht bei dir "frei" läuft, keinesfalls auf andere Menschen oder Hunde zurennt etc. Dann langsam den Radius vergrößern!

Ich würd mich übrigens ganz ehrlich nicht verstecken, wenn sie nicht gehorcht, sondern auf das Herankommen bestehen - dafür hat man dann die Schleppi dran.

Wenn du dich versteckst und wartest, bis sie ankommt, dann lernt sie meiner Meinung nach nur, dass sie entscheiden kann, wann sie dich aufsucht und nicht, verlässlich auf Kommandos zu reagieren ;)

Viel Erfolg!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sie ist 8 Monate und wir haben sie seit Mitte August.

Na ja sie sieht das Leckerlie nicht...aber wenn sie kommt dann bekommt sie eins..hm..wir dachten wir fahren mit ihr mal in die Heide..da sind keine Autos und kein Verkehr auch kaum Spaziergänger ist viel NAtur aber mit großem Weitblick....UND ohne Eichhörnchen da kaum Bäume....da wollten wir das mal versuchen, aber wenn sie abhaut ist das ja auch sehr schlimm......

An Straßen wollten wir sie nicht ableinen...das würde ich mir und ihr noch nicht zutrauen....

Wann habt ihr damit angefangen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn der Hund 100% sicher abrufbar ist!!!

Sonst nur mit Schleppleine :)

Sie ist mitten in der Pubertät und versucht alles aus zu testen und wird den Radius um euch langsam immer mehr vergrößern. Je öfter sie Erfolg mit ihrem "nicht kommen" hat, um so stärker festigt sich dieses Verhalten und Ihr werdet bald Euro Not mit ihr haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Mein Hund lief vom ersten Tag an ohne leine- ich hab mit ihr Bindungsspaziergänge gemacht (rausgefahren, welpen hingesetzt und losgelaufen, immer Richtung gewechselt etc.)... Das prägt. mein Hund (jetzt 5 Monate) ist auch manchmal versunken so das ich mich verstecke, aber weggelaufen ist sie nie. Und ih denke das Bindungsspaziergänge anfangs sehr wichtig sind.


http://www.polar-chat.de/topic.php?id=43255&goto=820381

SO habe ich mir das bei Peppi auch vorgestellt. :klatsch: Bis jetzt klappt's schon ganz gut. :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Wenn der Hund 100% sicher abrufbar ist!!!


http://www.polar-chat.de/topic.php?id=43255&goto=820396

Gibt es wirklich eine Hundertprozentigkeit?

Unsere Hunde sind Lebewesen und keine Maschinen.

Ich weiß nicht ob man je einen Hund zu 100 % zu sich rufen kann. :think: :think:

Wirklich absolut immer? :think: :think:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe es auch so mit unserem Welpen gemacht:Einfach los ,ohne Leine ...die ist hinterher geflitzt,wie nichts Gutes :D

Nach und nach wurde ihr Radius immer größer.Aber ich übe mit ihr fleißig während unserer Runden...bis auf wenige Außnahmen ist sie bis heute sofort abrufbar.Für den Fall,dass sie nicht hört,habe ich einen Superruf....da kommt sie echt,immer!!Sogar wenn sie auf den Weg zu diversen Vögeln ist.Sie dreht ab und kommt =) Das bedeutet aber üben ,üben ,üben

Wenn man ruft:höchstens 2mal.Sonst ist das Komando versaut,da Hund denkt:" Boah ,die Schnepfe ruft und ruft,lass sie rufen!

Ich rufe einmal und wenn Madam denkt,oder überlegt...nehme ich meine Beine in die Hand und laufe weg....Ihr müsstet sehen,wie sie dann angeflitzt kommt nach dem Motto:Hey,du wolltest wohl doch nicht ohne mich gehen???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Hundespaziergang: Hund "lauert" und springt dann in die Leine

      Hallo,  Ok, ist etwas schwer hier eine Aussagekräftige Überschrift zu finden Wir haben eine 2 Jahre alte Hündin (Strassenmischung auf Rumänien). Ist im Prinzip auch ein umgänglicher und friedlicher Hund. Allerdings hat sie auch die blöde Angewohnheit andere Hunde erstmal anzubellen oder "anzugreifen". Entweder ist sie dann auch Ängstlich und lässt sich nicht drauf ein, wenn aber erstmal das "Eis" gefallen ist, dann spielt sie auch gerne mit nahezu jedem Hund, der mitmachen möchte. 

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Erhöhte Freiheit durch eine Leine?

      Mein erster  Gedanke, wenn ein  Hund  sich durch eine  Leine  "freier"fühlt,ist  ein Unwohlsein.  Wenn  Sicherheit  physische Hilfsmittel benötigt  (gibt es) ist es  für mich  ein  vielleicht nötiger aber nicht  anzustrebender Kompromiss. 

      in Hundeerziehung & Probleme

    • 5 Monate Welpe, beißt in die Leine, Klamotten und knurrt mich an

      Hallihallo! Unser Welpe 5 Monate, Labrador/Terrier Straßen Mix (mitten im Zahnwechsel), beißt ständig in die Leine und knurrt mich dabei an und beißt.    Will man das ignorieren und dreht sich weg/erstarrt dann beißt er mir so fest in die Beine und den Po das ich es dann nicht ignorieren kann und doch ein strenges Nein sage und ihn dann mit Mühe (weil er um sich beißt) hochnehme um ihn zu beruhigen.   Zuhause ist es manchmal so das er an uns knabbern will und spielerisch

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Mein Hund zieht an der Leine

      Hallo   Ich bräuchte einmal dringend eure Hilfe. Ich habe einen ca. 9 Monate alten Puggle Rüden (Beagel-Mops Mix). Dieser zieht draussen extrem wenn er was sieht wo er hin will. Für gewöhnlich habe ich keine großen Probleme mit einen ziehenden Hund, und bishher hatte ich meine beiden vorigen Hunde dieses auch mit etwas Geduld abgewöhnen können. Waren beiden kleine Hunde, wo man nicht viel Kraft brauchte zum gegenhalten. Doch jetzt habe ich das Problem das ich meinen Balu

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Hund ohne Leine trifft auf meinen Hund mit Leine.

      Hallo,  wir sind neu hier und haben schon die erste Frage.    Wir das sind Gizmo Terriermischling, 5 Kilo leicht, 6 Jahre jung und ich, Gesine 24 Jahre alt :)    seit neustem wohnt ein neuer Hund in unserer Stadt/Dorf.    Gizmo ist meist immer an der Leine, da er meist auf andere Hunde eher unfreundlich reagiert. Nun haben wir heute zum 3. mal diesen Hund (x) getroffen. Beim ersten Mal lief X und nur hinterher. Auf sein Herrchen hat er null gehört. Gizmo blieb noch

      in Hundeerziehung & Probleme

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.