Jump to content

Schön, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast !

Erstelle in 30 Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich einfach mit Deinem Facebook oder Google account ein.

➡️  Hier geht's ruck zuck weiter

Hundeforum Der Hund
Yorkie *L*

Yorkshire Terrier in der Pubertät, sehr anstrengend oder?

Empfohlene Beiträge

Hallo Zusammen

Kurze Frage: Hat jemand auch bisschen "Probleme" mit seinem Yorkie?

Mein Yorkshire Terrier (Rüde) ist so ein toller Hund, aber seit die Pubertät da ist, ist es bisschen mühsam! Er wird jetzt in 2 Wochen 8 Monate alt und macht mir bisschen Schwierigkeiten...

Mit dem Essen klappt es momentan überhaupt nicht! Ich habe eine Zeit lang Nassfutter gegeben, das hat er gegessen, dann wurde mir gesagt, Trockenfutter sei eh besser...

Gut.... :motz: ich habe auf Trockenfutter geändert...NOVAFOOD, das ist eigentlich sehr gut! Und das spezielle Futter von Royal Canin "Yorkshire Terrier".

Monsieur nimmt das Trockenfutter nur halbiert, weil er kaum beissen kann. Ich denke, er hat so schmerzen!! Er steckt mitten im Zahnwechsel, oder? :???

Wenn ich das Futter am morgen (gegen 08.30 Uhr) hinstelle, Monsieur riecht daran und geht weg...ich denke mir immer "na super, wieder ne Packung geöffnet, es schmeckt ihm wieder nicht" :wall:

Ich habe schon so viele Trockenfutter Sorten ausprobiert, ich habe Hüttenkäse beigemischt, Äpfel, aber irgendwie mag er einfach nicht essen! Ich möchte nicht zig Packungen aufreisen, das finde ich so verschwenderisch!

Ich hoffe ihr könnt mir ein paar Tipps geben, es ist und bleibt ein Terrier, die haben einfach ihren eigenen Kopf! Aber so liebenswert, quirlig, aufgeweckt, voller Liebe: SIE SIND EINFACH super!!!

Ich freue mich auf viele Antworten! Ich hoffe, die Pubertät ist bald vorbei....und der Zahnwechsel auch!

Herzlichen Dank für Eure Tipps!

Liebe Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

huhu

ichs im anderen thread ja auch schon geschrieben, geh zum Tierarzt...

Wenn du Zahschmerzen hast, gehst du zum Zahnarzt.

Wenn du dir so sicher bist, das dein Hund Zahnschmerzen hat, warum gehst du nicht zum Tierarzt?

Verstehe ich nicht.

lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Alles hat ein Ende nur die Wurst hat zwei! :D

Für den Zahnwechsel ist er mit 8 Monaten aber arg spät dran?! :???

Ich glaube das Problem liegt einfach darin dass Du so einen Aufriss ums essen machst!

Timmi hat seit Baby an immer was am Futter zu meckern gehabt. :Oo

Wir haben tausend Hundefuttersorten probiert, nein, Timmi fand alles blöd.

Irgendwann hatte ich dann die Nase voll, hab ihm dreimal täglich das selbe Trockenfutter für 10 Minuten vorgesetzt. Schon am zweiten Tag hatte er son Knast dass er gefressen hat. :D

Und seitdem haben wir damit auch kein Thema mehr. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Kurz zum Futter:

Novafood kenne ich nicht, das Geld fürs Royal Canin kannst du dir aber sparen ;)

Abgesehen davon, das ich RC jedenfalls nicht füttern würde, solltest du hart sein:

Futter hinstellen, 10-15 Minuten stehen lassen. Frisst ers nicht, ist es weg und kommt bei der nächsten Fütterungszeit wieder. Es ist noch kein Hund vor der vollen Schüssel verhungert

Und zum Rest:

Terrier --> so gut wie immer anstrengend

Hund in der Pubertät --> so gut wie immer anstrengend

Viel Spaß und gute Nerven wünscht eine stolze Terriermischlingshalterin ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hm ich weiss auch nicht, ich finde auch das er spät dran ist...habt ihr denn beide einen Yorkshire Terrier?

Es ist bekannt, dass Yorkies im Zahnwechsel Probleme und große Schmerzen haben! :(

Ich bin froh er hat vorhin gegessen, aber nicht sehr viel! Er ist quicklebendig, jetzt schläft er zwar (er hat heute nicht viel geschlafen).

Es ist nichts mit ihm, er ist in der Pubertät!

Ich weiss einfach nicht was machen mit dem Essen :wall: in der Schweiz gibt es sehr viele Sorten vom Trockenfutter!

Eukanuba und Hills verträgt er nicht! Leider...ich bin jetzt beim Royal Canin.

Darf ich fragen wie alt Eure Hunde sind und wie ihr das Essen gebt? Einfach NUR Trockenfutter? Nichts beimischen? Wenn er es nach 15 Min. nicht nimmt, einfach wegstellen oder (so mache ich es)?

Danke für Eure Antworten!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Liebes Entchen

Oh ja, Terrier ist Terrier, sehr schwer zu erziehen, aber sie sind soooo super tolle Hunde! Sie haben einfach ihren eigenen Kopf!

Hattest Du auch Schwierigkeiten mit dem Futter? Was hast Du genau für eine Rasse?

Das zweite ist, das mein Yorkie wie ein "Staubsauger" draussen ist, das nervt manchmal extrem :wall: essen will er nicht, aber in der Wiese nach etwas Essbarem suchen, klar, machen wir das mal :D HORROR!

Ich freue mich auf die ruhigere Zeit, es braucht viel Geduld!! Und KONSEQUENZ ist das Zauberwort! Sonst noch etwas wichtiges, was ihr sonst mit einem Terrier erlebt?

Yorkshire Terrier sind klein, aber wenn sie nicht wollen, dann eben nicht! Oder? :wall:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nein, ich habe keinen Yorkie, aber einen Dackel. Ich kann mir Deine derzeitigen Probleme also sehr gut vorstellen ;) .

Wenn Du aber die Vermutung hast dass irgendetwas mit seinen Zähnen nicht stimmt, würde ich mal den Tierarzt zu Rate ziehen!

Ich glaube auch nicht dass Yorkies einen "extra Termin" bzgl. Zahnwechsel haben ;)

Kleine Anmerkung: Eukanuba, Hills und Royal Canin sind in meinen Augen auch nicht die besten Hundefutter :Oo

Schau Dich lieber nach einem Futter um in dem viel Rohprotein enthalten ist und am besten kein oder zumindest wenig Getreid eund Füllstoffe. Beispielsweise: Orijen, BestesFutter, Acana, etc. Obs das bei euch in der Schweiz auch gibt weiß ich allerdings nicht. :no:

Timmi ist jetzt 3 Jahre alt und bekommt 2 Mal täglich Futter. Seitdem Pina da ist, frisst ers auch jedes Mal auf (ansonsten kommt Pinchen der Staubsauger und Timmi hat blöderweise Pech gehabt ;) )

Stell ihm einfach 2 mal täglich für ca. 10 Minuten seine Futterration hin. Wenn ers nicht anrührt, nimmst Dus halt wieder weg. Pech gehabt.

Wichtig ist auch, dass Du ihm keine sonstigen Leckereien zwischendurch gibst, bis er regelmäßig frisst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@ DieAnne

Ich glaube Du hast es auf den Punkt gebracht: ich mache ein Zeugs daraus! Es ist mein erster Hund und ich habe das Gefühl "Monsieur muss jetzt essen!"

Ach Gott, ich halte mich auch daran, wenn er nach 15min. nix gegessen hat, weg mit dem Napf und zur nächsten Mahlzeit geben! Aber es NÜTZT ALLES NICHTS!

Wie gesagt, alles versucht, man, ich hoffe er gewöhnt sich an das Trockenfutter! Ich habe ihm ARAS Nassfutter gegeben, bis es mir einfach zu teuer wurde, weil es ja nur 24h lagerbar ist, danach kann man es nicht mehr geben.

Kennt Ihr Aras?

Lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Alles hat ein Ende nur die Wurst hat zwei! :D

Für den Zahnwechsel ist er mit 8 Monaten aber arg spät dran?! :???

Ich glaube das Problem liegt einfach darin dass Du so einen Aufriss ums essen machst!

Timmi hat seit Baby an immer was am Futter zu meckern gehabt. :Oo

Wir haben tausend Hundefuttersorten probiert, nein, Timmi fand alles blöd.

Irgendwann hatte ich dann die Nase voll, hab ihm dreimal täglich das selbe Trockenfutter für 10 Minuten vorgesetzt. Schon am zweiten Tag hatte er son Knast dass er gefressen hat. :D

Und seitdem haben wir damit auch kein Thema mehr. ;)
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=43271&goto=820803

Dem kann ich mich nur anschliessen.

Die Frage habe ich hier auch mal gestellt

und die gleichen Tipp`s bekommen.

Hat gewirkt und meine "Mäkeltante" frisst inzwischen

was hingestellt wird.

Mit 8 Monaten finde ich den Zahnwechsel auch

etwas spät,

könnten auch andere Zahn-oder Kieferprobleme

in Frage kommen?

Alles Gute :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sie KANN brav sein :D

Manchmal liebe ich ihren Sturschädel, manchmal könnte ich sie an den nächstbesten verkaufen. So raufen wir uns eben zusammen ;)

Sie ist ein Pudel-Terrier-Schnauzer Mischling. Vermuten wir mal, die anderen sind ungeklärt. Ihre Mutter ist auf jeden Fall ein Pudelmischling und bei beiden ist ein bisschen Schnauzer erkennbar. Und den Terrier kann sie einfach nicht abstreiten - die Madame Flummi.

Staubsauger ist sie drinnen wie draußen, zum Glück habe ich sie draußen inzwischen soweit unter Kontrolle, dass sie so gut wie nichts mehr frisst.

Futterschwierigkeiten? Naja sie jammert täglich, dass sie verhungern muss. Ob vor oder nach dem Fressen ist egal :D

Sie frisst eigentlich alles, da gibts keine Probleme.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.