Jump to content
Hundeforum Der Hund
darksite1984

Unsere Hündin macht alles kaputt

Empfohlene Beiträge

Hallo kann uns jemand helfen was wir machen sollen ?????

Meine Mutter und mein Stiefvater haben 2 Schäfer-Labrador Hündinnen (8Jahre), die eine macht nichts kaputt und hört aber die andere weder hört noch und macht alles kaputt?

Meine Mutter und Mein Stiefvater haben sich vor circa 1ner woche ne neue Couche gekauft und bisher hat sie die neue Couch nicht kaputt gemacht , aber heute kommen meine Eltern vom Arbeiten heim und sehen nicht richtig is die Couch kaputt , jetzt is das Problem das mein Stiefvater meinte das der hund weg kommen soll wenn sie (meine Mutter) nichts macht mit ihr ????

Aber meine Mutter kann es nicht sie einfach so her geben , sie hengt an ihr so arg , weil sie den hund mit einem dreiviertel jahr bekommen hat .

also bitte helft uns

lg Familie Winkler/Adler

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Was mir als erstes einfällt ist die Frage, ob die Hunde genügend ausgelastet sind?

Für einen Hund ist das "Zerstören" eines Sofas kein Unsinn, sondern pure Beschäftigung. Ein erwachsener Hund, der Möbel zerstört? Das könnte ein Hinweis darauf sein, dass der Hund nicht ausgelastet ist.

Wie sieht denn sein Tagesablauf aus?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Woher wisst Ihr denn, dass nur ein Hund die Bude zerstört, wenn keiner zuhause ist?

Warum ist der eine Hund erzogen und der andere nicht?

Sind die beiden Hunde Geschwister?

Ansonsten möchte ich auch wissen, was mit den Hunden so alles gemacht wird. Wie lange sie alleine sind, welche Auslastung sie bekommen.

LG Anja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

sie haben sie mit einem dreiviertel Jahr bekommen und jetzt mit acht Jahren stellen sie fest, dass Erziehung fehlt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

hallo Bärenkind

Auf ihre 1.frage ist:

Mein Stiefvater hat die Kurzhaarige schon beobachtet wie sie das Sofa kaputt gemacht hat ,weil man es an ihrer Pfote sieht !!

Auf ihre 2 frage:

Weil die Langhaarige in eine Hundeschule war und sie das Gehorsamkeit gelernt hat und die Kurzhaarige nicht , sie haben wir mit einem dreiviertel Jahr bekommen !

Auf ihre 3 Frage:

Ja sie sind Geschwister , von einem Wurf!!

Auf die 4 Frage:

Es wird mit den Hunden nichts gemacht ,da mein Stiefvater selbstständig ist und viel Arbeitet und da meine Mutter in der Woche drei mal an die Dialyse muss ,.Die Hunde sind drei mal in der Woche vier bis fünf Stunden alleine daheim , da mein Stiefvater arbeiten muss Außer halb von Nürnberg.

Da ich , an den Tagen wo mein Stiefvater arbeitet ,mit den Hunden raus gehen , gehe ich schon 2 bis 3 Stunden Raus und lasse sie austoben ????

können sie uns Helfen woran das Liegen kann das Die Hunde alles kaputt machen , meine Mutter glaubt nicht daran , das eine Hundeschule es schaffen würde , es aus Ihr raus zubringen

danke ihnen

Liebe Grüße darksite1984

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

habt ihr nicht die Möglichkeit eure Hunde, wenn ihr nicht zu Hause seit, in einen Raum zu sperren (z.Bsp. Flur).

Das machen wir mit unserem Hund genauso und es funktioniert super.

Er hat im Flur sein Kissen liegen, seinen Freß-und Wassernapf stehen und bekommt genug zum spielen.

Wäre vielleicht eine Option für euch ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wie soll man da aus der Entfernung helfen? Wenn der Hund seit 7 Jahren alles zerstört kommt es ja nun auf weitere Jahre nicht an.-.. :kaffee::D

Ich sage nur: Wenn Ihr Euer Leben nicht hundegerecht umkrempelt so krempelt der Hund weiterhin die Bude um!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hmm. Mein Schwiegervater war auch Jahre lang an der Dialyse und hat einen jungen Hovawart ausgelastet.

Es ist eben nicht mit etwas raus gehen getan.

Die Hunde, die ich kenne, die sich als unerwünschte Innenarchitekten betätigen, haben in aller Regel starken Stress und bauen diesen durch Kauen ab.

Dieser kann entstehen durch

- Langeweile aufgrund von zu langem Alleinesein (und auch 2 Hunde sind alleine, sie sind eben zu zweit alleine)

- zu geringer Auslastung des Kopfes (ein Hund will nicht nur laufen, der will auch denken und arbeiten dürfen)

- gesundheitlicher Schäden

- falsche Ausbildungsmethode, da der Hund gelernt hat, ich kann kauen, wenn niemand da ist, passiert ja nix

Was ich nicht verstehe, ganz ehrlich... wenn ich mit EINEM Hund in der Hundeschule war, dann habe doch ICH als Mensch gelernt, wie es geht, ihn zu erziehen. Wenn ich dann einen zweiten Hund dazu bekomme, völlig gleich welchen Alters, dann kann ich doch das, was ich mit dem ersten gelernt habe, am zweiten auch anwenden...

Es bringt nun herzlich wenig, dem Hund etwas anzutun, damit er nicht mehr kaut. Es muss die URSACHE für das Kauen gefunden UND behoben werden. Und wenn Deine Eltern nicht in der Lage sind, die Hunde entsprechend ihrer Bedürfnisse auszulasten, dann müssen sie sich trennen. So leid es mir tut.

Eure Sofas, mit Verlaub, die sind mir herzlich egal, mir geht es um die Tiere, die kein vernünftiges Leben haben, sonst würden sie sich SO nicht aufführen.

Das ist jetzt kein Vorwurf an Dich, sondern ich will Dir damit nur sagen, dass ein kein Zaubermittel gibt, das den Hund gehorsam und frei von jeglichen artgerechten Bedürfnissen macht.

Habt Ihr die "Problem"-Hündin schon mal durchchecken lassen, ob sie gesund ist? Vielleicht schlummert in ihr ja auch eine jahrelang nicht erkannte Schilddrüsenunterfunktion. Das könnte auch eine Erklärung sein, warum sie nie so gelernt hat wie die andere. Mein Hund hat das auch und ich habe mich immer gefragt, warum er so anders lernt. Oft gar nicht verstand, was ich von ihm wollte, nur Stress hatte...

Versuche bitte, mal die Möglichkeiten für Dich durchzugehen, die ich oben aufgezählt habe. Und dann treffe mit Deinen Eltern eine Entscheidung.

LG Anja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

hallo Bärenkind

wie wir die kurzhaarige Hündin bekommen haben , hat uns die Züchterin erzählt das die Vorbesitzer , nie richtig zeit hatten für den Hund , die Hündin is jedes mal zu einer anderen Familie gekommen. Und am Schluss is die Hündin von dem Sohn der Züchterin mit einem großen Stecken geschlagen worden , aber das komische ist sie macht nur bei meinen Eltern die Sachen kaputt , wenn sie bei mir und Meinen Mann ist macht sie nichts kaputt, könnte es vielleicht sein das die kurzhaarige Hündin eifersüchtig ist auf ihre Schwester , da mein Stiefvater mit ihr sich mehr abgibt und sie auch immer vor zieht , wenn irgendwas ist , nur das Problem ist das der Hund mir und meiner Mutter gehört und der andere meinem Stiefvater.

wenn ich könnte würde ich den Hund zu mir holen , nur es geht leider net da ich selber einen Kleinen Mischling habe , wir waren ja schon beim Tierarzt und der meinte es ist alles in Ordnung mit ihr , mich wundert es das sie bei mir und meinem Mann nichts kaputt macht , aber das wundert mich ja , das sie sich mit meinem Hund sich verträgt

lg nadja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Unser Hund, Retriever, braucht auch sehr viel Beachtung, er wird sehr geliebt

und mir und meinem Mann! Trotzdem macht er noch viel kaputt, wenn er in den Flur geschickt wird. Überwiegend muß man immer ein Auge auf ihn haben. Wir haben sicherlich auch viel verkehrt gemacht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.