Jump to content
Hundeforum Der Hund
Shiva83

Ab wann würdet ihr überfordert sein?

Empfohlene Beiträge

Hallo, mich Interessiert mal ab welcher Anzahl von Tieren ihr überfordert sein würdet, ob ihr vielleicht schon mal in der Situation gewesen seid das euch die Tierhaltung zuviel wird oder es im nachhinein an der Grenze von Horting war. Grund der Frage ist die Befreiung von 300 Meerschweinchen aus einer 2 Zimmer Wohnung. Also ich hatte letztes Jahr noch 2 Kaninchen, 6 Ratten und 2 Mäuse und muß sagen das ich da im Rückblick echt überfordert war und ich nie mehr so viele Tiere haben möchte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

keine Ahnung. An dieser Grenze war ich mit bislang maximal 3 Hunden nicht. In einer Stadtwohnung allerdings lasse ich es ohnehin nicht so weit kommen.

Und vor eine Kleintiersammelmanie bewahrt mich meine Allergie.

Kaum ein Horder wird sich für einen halten.

Aber Leute, die Tiere aus Überforderung abgegeben haben gibt es viele. Das hatte dann aber weniger mit der Anzahl der Tiere zu tun, als mit den Umständen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also ich muss sagen das es bei mir schon an die Grenze von Horting war. Ich hatte zumindest immer den Gedanken noch ein Tier aufzunehmen allerdings habe ich mich dann selber auf dem Boden der Tatsachen zurück geholt so dass die Vernunft gesiegt hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Zwei Hunde ist mein Maximum, na ja hin und wieder waren es auch mal drei,

wenn schon ein älterer Hund dabei war, aber mehr Tiere möchte ich nicht und

könnte ihnen auch nicht gerecht werden.

Aber das weiss ich vorher, also komme ich gar nicht in die Situation überfordert

zu sein.

Am Zeitaufwändigsten war damals mein Pferd, aber da konnte ich den Hund prima

mitnehmen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

:winken: Hallo. hier gibt es ein nettes Sprichwort: Halte nur so viele Tiere, wie du Hände zum streicheln hast.

LG Frauke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

:winken:

Tiere bedeuten immer Zeitaufwand. Von daher möchte ich derzeit auch auf keinen Fall einen zweiten Hund. So schön wie das auch sein mag, realistisch betrachtet könnte ich dem dann einfach nicht gerecht werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mh ich denke das kann man nicht so pauschal sagen!

Es kommt ja auch auf die Hunde an sich an. Da gibt es ja riesengroße Unterschiede.

Der eine ist mit zwei Hunden schon überfordert, der andere hat fünf Hunde und alles ist super.

Allerdings muss ich sagen, ich würde mir im Moment keinen zweiten Hund holen.

Klar ist es toll für die Wuffs wenn Sie immer einen Spielpartner haben, aber man muss zwei Hunden auch gerecht werden können. In vielerlei Hinsicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
:winken: Hallo. hier gibt es ein nettes Sprichwort: Halte nur so viele Tiere, wie du Hände zum streicheln hast.

LG Frauke
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=43283&goto=821177

Nettes Sprichwort :yes:

Ich bin ja jemand der gerne vielen Armen Nasen ein zu Hause geben würde aber bei 2 Hunden ist hier einfach auch Schluss da muss dann die Vernunft siegen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe im Moment einen Hund und 7 Meerschweinchen und 2 Kanichen.

Mit dem Haus,Garten, Kind und nem Halbtagsjob bin ich dann voll ausgelastet.

Die Kleintiere versorgen wir alle hier. Mit dem Hund verbringe ich die meiste Zeit, was das Training angeht. Mein Mann geht eine Runde spazieren mit ihr, wenn er frei hat.

Mehr würde ich aber zu dem jetztigen Zeitpunkt nicht haben wollen.

Ich weiss das ich mit einem zweiten Hund neben Lanya überfordert wäre, daher gibt es erst mal keinen.

Die Horder haben diese Einsicht verloren und meinen die Tiere hätten es gut bei ihnen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hm also bei uns leben zwei Hunde und zwei Meerschweinchen, die Hunde sind meine Aufgabe und die Meerschweinchen die meiner Tochter da teilt sich der Aufwand gut auf aber grundsätzlich würde ich sagen damit ist bei uns auch Schluss, denn ich glaube bei mehr Tieren würden welche auf der Strecke bleiben und natürlich ist auch finanziell mal ein Ende der Fahnenstange erreicht das sollte man nicht vergessen.

Aber man sollte immer die Umstände sehen, also wenn jemand viel Platz und Zeit hat warum nicht ein Hunderudel das etwas grösser ist, wobei ein Rudel von vier Hunden in einer Einzimmerwohnung ein absolutes "NO GO" ist.

Viele Tiere zu besitzen ist für mich nicht zwingend Horting solange man die Zeit und auch das Geld hat allen gerecht zu werden und alle auch in jeder Hinsicht zu versorgen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Hund beißt, bin überfordert

      Hallo,   ich bin gerade zienlich verzweifelt und möchte mal Meinungen hören.  Es geht um meinen ersten Hund, der jetzt 10 Monate alt ist. Bisher haben wir nur gemeinsamen Grundgehorsam trainiert. Er kommt auf Kommandowenn ich rufe, egal ob er gerade mit anderen Hunden spielt oder mit Schnüffeln beschäftigt ist. Er kennt die Befehle Sitz und Platz, bleibt auch fast wie festgetackert an der zugewiesenen Stelle. Wenn andere Hunde um ihn herum springen klappt das noch nicht, ansonsten

      in Aggressionsverhalten

    • Tierheim aixopluc: VODKA, 3 Jahre, Mix - mit Artgenossen überfordert

      VODKA: Mischling, Hündin, Geb.: 01.2014, Höhe 62 cm, Gewicht: 25 kg   VODKA wurde auf der Straße gefunden und niemand hat sich bisher gemeldet, der sie vermisst. Wie sie bisher gelebt hat, können wir nicht sagen. Aber nur positives hat sie wohl nicht erfahren. Die hübsche Hündin ist eine fröhliche, energiegeladene Hündin. Sie ist anfangs Menschen gegenüber unsicher und bellt dann auch Menschen mit Brillen oder Hüten an. Sie braucht ein wenig um zu verstehen, dass ihr nichts passiert.

      in Erfolgreiche Vermittlungen

    • Hund überfordert?

      Nabend Leute,    Wie sieht eurer Meinung nach eine Überforderung eures Hundes aus? Habe meine Hündin Finja (1) seit 3 Wochen bei mir ( kommt aus Bulgarien). Und zwar geht es mir draussen um die Spaziersituation. Seit einigen Tagen sind wir am Training der Leinenführigkeit ( Loslaufen, bei aufkommender Spannung der Leine sofort umdrehen, Hund nicht beachten und nicht ansprechen ) und das klappt auch sehr gut. Ich merke allerdings das Finja nach ca 30/40 Minuten total überdreht ist. Sie

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Überfordert

      Hallo.....ich habe zwar schon viele ähnliche Beiträge gelesen, aber ich bin ein Mensch der sich das selbst von der Seele schreiben muss..... Wir haben unseren Labrador Welpen seit 2 Wochen....er ist jetzt 13 Wochen alt.....er ist schon halbwegs stubenrein.... Der Hauptgrund für den Hund war, das meine 9 jährige Tochter eine entwicklungsverzögerung und Sprachprobleme hat.....und somit keine Freunde.....also dachten wir es wäre eine gute Idee mit dem Hund.....ich habe mich auch im Vorhinein erku

      in Hundewelpen

    • Gerade überfordert mit meinem Hund

      Hallo, ich habe mich gerade neu angemeldet weil ich meinen Kummer und Frust loswerden muss... Ich bin seit 3 Wochen "Hundemama". Der kleine Frido ist mein erster eigener Hund. Ca. 8 Jahre alt. Ursprünglich aus Spanien, war dann in Deutschland wohl vermittelt aber kam wohl wegen Gesundheitlichen Problemen der Halterin zurück in die Pflegestelle und ist nun bei mir.Er ist wohl seit ca 1 Jahr in Deutschland. Achja...Er ist klein...so bis zur Wade...Ich vermute ein Terriermix. Achja und ich nehme

      in Hundeerziehung & Probleme

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.