Jump to content
Hundeforum Der Hund
manabe

Bitte euch mit um Entscheidungshilfe wegen Wohnung!

Empfohlene Beiträge

Hallo, :winken:

ich sitze hier und überlege hin und her, komme aber zu keinem Ergebnis.

Folgendes:

Wir haben ein 2-Familienhaus. Das Haus habe ich von meinen Eltern geerbt.

Wir wohnen seit 1977 in der oberen Etage. Seit dem haben wir einen Anbau hochgezogen, einen Balkon drangesetzt und den Dachboden für die Kinder ausgebaut! Kurz gesagt, wir haben es uns hier nach unseren Wünschen eingerichtet. Jetzt sind die Kinder aus dem Haus und meine Eltern, die im Erdgeschoss wohnten, verstorben.

2007 + 2008 vermieteten wir das Erdgeschoß. Ja, zweimal, da die Mieter nach nur 1 Jahr wegen Trennung jetzt wieder ausziehen werden. Die Vormieter haben auch nur 1 Jahr hier gewohnt um dann näher zum neuen Arbeitsplatz zu ziehen.

Wir überlegen jetzt, selber ins Erdgeschoss zu ziehen. Allerdings habe ich das vorher immer abgelehnt, hatte ja all die Jahre hier oben mein Nest selbst gebaut. ;)

Vorteile:

Direkter Gartenzugang von Küche über die Terasse.

Barny könnte rein und raus, wie es ihm gefällt.

Barny und wir müssten keine Treppen mehr steigen (werden ja alle älter)

Helle Räume auf nur 1 Ebene, leichter zu putzen ;)

Nachteile:

Muss meinen Balkon aufgeben

Muss meinen Kaminofen aufgeben

Muss den ausgebauten Dachboden, der jetzt unser Büro + Musik/Hobby-Bereich ist, aufgeben

Kosten für den Umbau, um aus Schlafzimmer Küche mit Gartentür zu machen!

Ach, was soll ich nur tun? :???

Sind die nur kurzen Vermietungen ein Zeichen? Denn immer, wenn ein Mieter einzog, bin ich davon ausgegangen, mind. 10 Jahre Ruhe zu haben und war so nie gezwungen, ernsthaft nachzudenken. Aber im Sommer habe ich mich bei dem Gedanken ertappt, dass ich, wenn ich nochmal die Wahl hätte, doch ins Erdgeschoss ziehen würde!!!! :Oo

LG

Marita

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu :winken:

Also ich würde mir überlegen, wieviel Wert die einzelnen Punkte wirklich für dich haben...

Also auf den ersten Blick überwiegen für mich erstmal die Nachteile. Denn in den Vorteilen steht 2 mal Barny in den Nachteilen aber nicht...

Aber für mich zum Beispiel hätte der direkte Gartenzugang einen weit größeren Nutzen, als z.B. der Balkon (d.h. er würde für mich eigentlich alle von dir aufgezählten Nachteile aufwiegen...)

Und dein letzter Satz spricht eigentlich auch Bände ;)

Was sagt denn dein Bauch dazu? Mal abgesehen von den ganzen Vor- und Nachteilen?

Einfach nur vom Gefühl her? Ist es Zeit für was Neues? Hast du Lust dazu, umzuziehen? Oder fühlt es sich eher wie eine Belastung an?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

Wir standen vor 2 Jahren auch vor der Entscheidung. Kleinere Wohnung im Erdgeschoss mit Terrasse oder tolle Wohnung im 1. Stock mit Treppe zur Dachterrasse.

Ich hatte bis dahin immer in geräumigen Einzelhäusern gewohnt mit mindestens 3- 4 Treppen. Keller, Parterre, 1. Stock, Dach.

Irgendwann wachte ich morgens auf und wusste die Entscheidung ..... keine unnötigen Treppen mehr!!!! Noch habe ich keinerlei Probleme, aber man wird halt nicht jünger ;)

Wir haben die Entscheidung nie bereut.

Positiver Nebeneffekt : wir mussten radikal unser Mobiliar, Klamotten, Haushaltssachen usw drastisch minimieren.

Und es geht :D ! Wir haben noch nichts vermisst!

LG Marlies

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Für mich würde der direkte Zugang zum Garten alles andere überwiegen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also Gartenzugang (eventuell Terrasse machen) würde für mich viel mehr wert

sein, als ein Balkon.

Allerdings das Dachgeschoss aufgeben... ich weiss nicht, wieviel grösser ist denn

die obere Wohnung.

Das Treppensteigen wäre mir egal.

Einen Kaminofen kann man sich neu kaufen.

Wenn Du allerdings weiter vermieten willst, denke immer daran, wenn Du unten wohnst hörst Du von oben die Mieter "auf Deinem Kopf rumtrampeln" ;)

Schwere Entscheidung

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke an Euch!

Ja, der Gartenzugang hat es mir auch angetan.

Aber...

... meine Küche ist jetzt maßgerecht auf den Raum eingebaut. Soll ich die mitnehmen oder stehen lassen? Wie vermietet man mit EBK?

Wenn das liebe Geld doch nicht so knapp wäre....

Meine Küche war sehr teuer. Aber in dem neuen Raum würde sie zu klein sein. Anstückeln oder neu ist jetzt die Frage. Die Außenfront gibt es nicht mehr. Müsste andere Lösung finden.

Könnt Ihr mich nochmal beraten???

LG

Marita

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wir überlegen jetzt, selber ins Erdgeschoss zu ziehen. Allerdings habe ich das vorher immer abgelehnt, hatte ja all die Jahre hier oben mein Nest selbst gebaut. ;)


http://www.polar-chat.de/topic.php?id=43288&goto=821275

Was spricht eigentlich dagegen das Haus senkrecht aufzuteilen, also beide Wohnungen nebeneinader zu erstellen? Ok, was gebraucht wird ist eine zweite Treppe (Wendeltreppe?), ein zweiter Wohnungseingang, die Elektrik müße umgeklemmt werden usw.

es kommt halt darauf an wies aussieht, ob das möglich ist.

eine solche Wohnung wäre auch atraktiver zu vermieten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich würde den Garten wählen!

Küchenübernahme ist ein Problem, aber ich würde trotzdem den Garten wählen. =)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • 6 monate alter Hund macht bei meiner oma immer in die wohnung

      Hallo mein 6 monate alter hund macht zu hause meistens in den garten oder beim gassi gehen es kommt aber nich ab und zu vor das sie in die wohnung macht das passiert meistens nachts und morgens wen wir nicht schnell genug reagieren wen sie meldet. Aber wen wir zu Besuch bei meiner oma sind weigert sie sich draußen zu machen und sobald wir reingehen macht sie direkt in die wohnung n wen sie in die wohnung macht dan nehmen wir sie und bringen sie raus damit sie dort weiter macht aber egal wie

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Hund pinkelt wieder in der Wohnung

      Hallo  es geht um meine 7 Jahre alte dackeldame  Molly seit ungefähr 6 Monaten pinkelt sie wieder in der Wohnung, aber nicht weil sie raus muss sondern sobald man sie anfassen tut oder wenn sie mal missgebaut hat (und das weiß sie dann ) und ich sie weg schicke pinkelt sie auch. Auch wenn ich mal weg war, ich nach Hause komme und sie begrüße pinkelt sie auch. Mittlerweile beachte ich sie gar nicht erst und sobald sie zur Ruhe kommt ist alles in Ordnung dann geht es. Das ist genauso wie soba

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Hund kotet plötzlich wieder in Wohnung

      Seit neustem macht unser 3 jähriger Rüde Benni wieder in die Wohnung. Immer an dieselben Stelle. Ich fang mal von vorn an zu erklären. Vor ein paar Monaten hat er im Schlafzimmer sein Häufchen gemacht. Die letzte Runde am Vortag war so gegen 23 Uhr (da hat er auch ein Häufchen gemacht) und am nächsten Tag war ich so gegen 9 wach und das „Geschenk“ lag schon kalt da. Danach war wieder lange Zeit nichts.  Dann habe ich angefangen ihm 2 verschiedene Sorten Futter zu geben, bzw 2 Gesc

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Hund macht in die Wohnung

      Seit unser Hundewelpe (13 Wochen) mal wegen eines Unfalls 2 Stunden alleine war und er AA in die Wohnung gemacht hat will er nicht mehr auf der Wiese machen nur noch drinnen. Er hockt sich hin zum AA machen, wir gehen mit ihm raus und er macht erst später in der Wohnung. Was können wir tuen?

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Hund Macht in wohnung

      Hallo bin neu hier wollte mal fragen ob jemand tipps oder gute ratschläge für mich hat hab mein hund im dezember bekommen sie ist ein chihuahua  teacup ist 1 jahr 6 monate alt und war immer alleine bei der vorbesitzerin also kaum drausen und ist aber laut uhr stubenrein jetzt das problem gehen hier 3 mal am tag raus sie macht auch immer ihr geschäft ob gros oder klein aber sie macht auch mehrmals am tag in die wohnung meistens auf das welpen pad aber auch oft unterm tisch oder in ihr eigenes kör

      in Junghunde

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.