Jump to content

Schön, dass Du hier bist! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Hostage

Sie leckt mich und andere ständig ab, wenn man sie streicheln und kuscheln will ...

Empfohlene Beiträge

(bearbeitet)

Ich werd noch Wahnsinnig.

Lena hat seit Monaten, wenn nicht schon immer, die Marotte, alles anzulecken, was ihr menschliches zwischen die "Finger" kommt.

Man will sie streicheln oder kuscheln, und zack, einmal drüber geleckt.

Ich und auch alle anderen ziehen dann sofort das entsprechende Körperteil weg und sagen scharf "NEIN!". Aber sie hört nicht damit auf. Und wenn sie nur einmal kurz drüber leckt.

Langsam nervt mich das echt gewaltig, und inzwischen auch nicht mehr nur deswegen, weil mir das bei Fremden sein könnte.

Was kann ich tun, damit sie damit aufhört?

Hupps, da hat sich ein Tippfehler im Titel eingeschlichen. Kann den jemand wegeditieren?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich finde es toll, wenn Hunde so ihre Zuneigung zeigen und finde es sehr sehr gemein, wenn du das unterbinden willst. Wie soll sie denn sonst "sagen" dass sie euch mag?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Gehört für mich einfach dazu, dass mein Hund mich auch mal abschleckt :D

Und ich bin im Leben noch nicht drauf gekommen, das unterbinden zu wollen ;)

Wenn ich sie kraule und sie meine Hand leckt was ist da schlimm dran? Kann ich nicht verstehen ehrlich gesagt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Gegen Abschlabbern im überschaubaren Maß habe ich auch nichts. Wenn's mir zuviel wird, beende ich das Ganze. Im Gesicht mag ich das gar nicht, Hände sind für mich ok.

Ich denke auch, daß Hunde nicht sooo viele Möglichkeiten haben ihre Zuneigung zu zeigen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Unsere ist auch so ne Lecktante :)

Wenn mir das Lecken zuviel wird dann schiebe ich sie einfach weg. Sie will dann aber mit ihrer Zunge so richtig ins Ohr etc. Aber das Hände lecken zu unterbinden das würde ich nicht tun.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Tom ist auch so ein Abschlecker. Er beschwichtigt damit, wenn er Blödsinn gebaut hat, betreibt Sozialpflege, um Bindung herzustellen und zu festigen, weil er eine Situation genießt, um Zuneigung zu zeigen...und um zu wecken *grinsel*

Ich werde ihm das nicht verbieten. Erstens, weil ich es genieße und zum zweiten, weil der große, schwarze, böse Schäferhund damit hier schon Herzen gewonnen hat ohne Ende und wir damit Vorurteile abbauen konnten.

Vor allem Eltern mit kleinen Kindern, die Kontakt zulassen, sind viel lockerer drauf, wenn sie sehen, wie lammfromm Tom ist. :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Leon unser Schäfer-Labbi-Mix schlabbert uns auch mit großer Vorliebe ab. Wann immer ich ihn streicheln will leckt er erstmal meine Finger ab. Ich habe auch noch nie daran gedacht das zu verbieten. Seine nächste Vorliebe sind nackte Füsse, ich gebe zu, dass nervt manchmal schon,

besonders dann, wenn er es bei Besuch macht. Aber wir sagen uns dann immer, das ist seine Form "Liebe" zu zeigen und wenn es uns zuviel wird schicken wir ihn eben weg. (Hilft meistens für ca. 5 Minuten)

Liebe Grüße Lea

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Naja,

ich sehe das ein bißchen anders. Es kommt immer auf die Situation drauf an. Wenn ich es dem Hund nicht "anbiete" (sag ich mal vorsichtig) und er springt mich an und schlappert an mir im Gesicht herum, dann find ich das leicht distanzlos. In so einem Fall würde ich das auch unterbinden.

Wenn das der Hund dann auch noch bei Fremden macht ..., was passieren kann, wenn man das selbst stets zuläßt, das geht gar nicht.

Ein Beispiel von mir von gestern: Ich trockne gerade meine Labbidame ab - bin logischerweise knieend am Boden -, da kommt die "Klein Selma" daher und will mich abschlecken (mußte auch noch saubergeschrubbt werden - aber stets nach der Labbine).

Das geht natürlich nicht. Sie nutzt die Situation schamlos aus um mich abzuschlecken. Persönlich hab ich dagegen null, aber ich muß ja schließlich die Labbidame sauber machen. Also ein kurzes "Hey Klein Selmali - warte" und gut wars.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Versteht mich nicht falsch, ich find das prinzipiell auch nicht schlimm, wenns mal passiert..

Aber sie macht das IMMER!!

Egal in welcher Situation.

Und da es auch Leute geben soll, die das nicht so mögen, find ich das echt nicht so gut.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

zitiere mich mal selbst

Naja,

Es kommt immer auf die Situation drauf an. Wenn ich es dem Hund nicht "anbiete" (sag ich mal vorsichtig) und er springt mich an und schlappert an mir im Gesicht herum, dann find ich das leicht distanzlos.
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=43290&goto=821502

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Hunde werden ständig von Passanten gefüttert.

      Hallo, wir haben 2 Border-Collies und wohnen gegenüber einem Friedhof. Es sind mehrere Leute die meinen sie müssten unsere Hunde mit Leckerlis versorgen. Gibt es eine Rechtsgrundlage Ihnen das zu verbieten? Gruß Klaus 

      in Kummerkasten

    • Pinkelt ständig

      Hallo zusammen!!!    Ich hab da ein Problem mit meinem Hund... Ich habe ihn vor zwei Wochen geholt er ist auch schon 4 jahre alt...  Nur pinkelt er ab und zu in die Wohnung ich hab das gefühl das er sehr unsicher in manchen Momenten ist... Z.B. Wenn ich den Raum verlasse und wieder komme freut er sich ganz doll möchte ich ihn streicheln pinkelt er los... Er weiß auch das er das nicht machen darf es ist ihm unangenehm er rennt dann auch sofort auf seinen Platz... Was könnte ich tun das es ihm und mir besser geht damit....    PS.  Er geht alle 4 Stunden raus und übernacht hält er es auch ich danke euch schon mal 

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Ständig breiiger Kot beim welpen🤔

      Hi 🙋‍♀️erstmal.  Nun zum meiner frage.  Mein 10 Wochen alter goldi mix, hat ständig breiiger Kot.  Anfangs als wir ihn bekomme  haben, haben wir meradoc junior gegeben. Davon hatte er aber ständig Durchfall.  Habe aber bevor ich umstellen erstmal Kot beim ta abgeben, alles OK. Jetzt gebe ich josera kids, anfangs super kot genau richtig. Jetzt ist es so das er ab und zu genau richtig ist, meist bei Nacht. Und tagsüber öfter breiiger, also geformt aber etwas breiiger. Ich weiß ihr seid keine Tierärzte, aber solange es nicht wieder Durchfall ist, und es im gut geht warte ich biss zur Impfung in 2 Wochen und wollte da dann die ta darauf ansprechen. Danke schonmal für viele Erfahrungsberichte 

      in Hundewelpen

    • Meine Hündin leckt jeden Menschen überall wo es geht ab

      Hallo,    ich habe mich vor kurzem hier angemeldet und hätte direkt ein Thema das mich beschäftigt.    Meine Hündin Anny leckt ständig jeden ab, eigentlich ist es ganz süß, aber wenn man Besuch hat und sie unter den Tisch geht um die Füße abzulecken ist es schon ziemlich unangenehm und da wir beide noch üben  müssen,  was das Abbruchsignal angeht ist es umso schwieriger mit der Situation umzugehen . Schon als Welpe wollte Anny sich nie streicheln lassen und fing direkt an mit dem ablecken der Hände, so als ob sie sagen wollte '' hey ich will nicht gestreichelt werden,  aber ich kann deine Hände abschlecken'' als ob sie gezwungen ist das zu tun  . Sie wird Wahnsinnig, wenn sie sieht oder merkt,  dass jemand aus unserer Familie frisch eingekremt ist und rennt uns dann hinterher um es abzulecken, aber da habe ich selber schuld, da ich ihr eine Zeit lang etwas Kokosöl von der Hand gegeben habe.   Manchmal erahne ich warum sie das tut, sie bedankt sich nach dem Essen und trinken und manchmal will sie etwas von mir dann bittet sie mich lieb. Aber manchmal hab ich keine Ahnung was das bedeuten soll, wenn jemand zu Besuch da ist und auf dem Sofa sitzt und sie hin geht und anfängt das Bein abzulecken.    Es ihr zu verbieten wäre eine Lösung, aber meine Frage ist warum sie das tut? Hat jemand eine Vermutung?  PS: Sie hatte schon bevor ich ihr Kokosöl gab, das Bedürfnis alles und jeden abzuschlecken.    Liebe Grüße   

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Hund zuckt ständig zusammen

      Hallo ihr Lieben,  ich bin neu hier und habe eine Frage an euch. Ich hoffe ihr könnt mir helfen. Ich habe eine 13 Jahre alte Hündin. Das Problem besteht darin, dass sie aktuell bei allen Geräuschen jeglicher Art total zusammen zuckt. Heute habe ich ihren Napf befüllt und dabei ist sie mit allen Pfoten weg gerutscht und versteift dann plötzlich. Das hält ein paar Sekunden vielleicht 2 oder 3. Ich mache mir große Sorgen da es angefangen hat mit einer Tür die quietscht und mittlerweile endet, sobald ich nur mit meinen Fingernägeln den Boden berühre. Mache ich mir um sonst Sorgen? Bitte helft mir. Ich bin wirklich sehr verzweifelt..

      in Hundekrankheiten


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.