Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Pebbles07

Vorhautentzündung - Tipps?

Empfohlene Beiträge

Ja, ich weiß, ist nichts schlimmes, aber ich wüßte gerne Hausmittelchen. Diese Spülung vom Tierarzt ist mir echt zu teuer für das was drin ist. Das muß ja auch so gehen irgendwie.

Ich habe jetzt gelesen, Calendulalösung mit Wasserstoffperoxid 3%ig. Geht das? Oder Kochsalzlösung mit Calendulalösung.

Ich mag natürlich nicht das es brennt. Diese Eutermittelchen die man bei Kühen nimmt sind meist mit AB und das sehe ich als nicht nötig an.

Habt ihr Tipps?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu Verena,

das mit Calendula ist eine gute Option, aber ohne Wasserstoffperoxid.

Am Besten ist 1 Teelöffel Calendulatinktur auf ein Glas warmes Wasser.

e015.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

geht auch mit Kamille.... und brennt nicht... :winken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Nur so, zum Reinigen, nehm ich dünne Kernseifelösung. Wenn sich "was" anbahnt, auch mal mit nem Tropfen Betaisodona.

ODER: Calendula. s.o.

Irgendjemand schrieb hier neulich noch, dass Hexoral auch gut funzen würde - und nicht brennt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

hm, meine TÄ hat gesagt, bei unkastrierten Rüden wäre das normal und würde nicht weggehen. Also einfach so lassen und nix machen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
hm, meine TÄ hat gesagt, bei unkastrierten Rüden wäre das normal und würde nicht weggehen. Also einfach so lassen und nix machen.
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=43363&goto=823079

Na dankeschön!

Und wenn ihn das piesackt?

Oder beim Schütteln ....bahhhh! Ne, da will ich jetzt nicht drüber nachdenken.

Aber grade bei langhaarigen Hunden verklebt "da" doch alles - das ist doch eklig!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
hm, meine TÄ hat gesagt, bei unkastrierten Rüden wäre das normal und würde nicht weggehen. Also einfach so lassen und nix machen.
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=43363&goto=823079

DAS meinte meine TÄ auch; sie meinte auch, dass es den Hund nicht stört-die Schüttel-bzw. Tropfsache ist in der Tat EKLIG!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Zur Zeit wird Arni sowieso jeden Tag dreckig und ich muss ihn putzen. Das Fell hält er selbst sauber und das es ihm juckt finde ich nicht. Tropfen tut da auch nix. Das einzigste was ich mache, ist das Fell um den Schniepie kurz halten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mein damaligen unkastrierten Rüden hat es auch nicht sonderlich gestört, das er da rumtröppelt... aber das Frauli umsomehr...

wir haben uns dann zum regelmäßigen Spülen entscheiden und es ging zwar nicht vollständig zurück, aber es wurde deutlich weniger.

Wenn ich daran denke oh je... ;) ... wenn ans Spülen ging und ich ihn dazu rief, lag er kurze ZEit später breitbeinig auf dem Rücken liegend vor mir... :kaffee: ... warum wohl ?????

Ah, ja ist ja ne lustig Sache... Spülung rein... vorne zuhalten, ein bißchen hin und her ( erspar mir mal näheres ) und wieder ausstreichen....

so waren beide Seiten immer sehr zufrieden.... ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Naja, Bam Bam mags nicht soo gerne. Aber der mag alles nicht was an ihm rumdoktort. Und wenns nur Salbe ist die man irgendwo hinschmiert. Aber er stellt sich freiwillig hin :) Also nur Calendula.

Ist das auch ein wenig Desinfizierend? Propolis müsste ja eigentlich auch gehen oder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Vorhautentzündung

      Mein kleiner Podenco mix Mann (6Monate) hat eine (leichte) Vorhautentzündung. Meine Tierarzt meinte es wäre sinnlos es zu behandeln, da es sehr schnell wieder kommt. Was meint ihr? Kann es das Immunsystem schwächen? Hilft kastration? Welche Alternative gibt es zum Antibiotikum?

      in Hundekrankheiten

    • Pulsatilla D3 bei Vorhautentzündung?

      Hallo zusammen, hat jemand Erfahrung mit Pulsatilla D3 zur innerlichen Anwendung bei Vorhautentzündung? Haben Rüden ja immer wieder mal, doch unser kleiner Joshua ist jetzt 6 Monate und hat das ziemlich stark. Es soll ja nicht chronisch werden, daher wurde mir das Mittel in der Hundeschule empfohlen. LG Nikosch

      in Gesundheit


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.