Jump to content
Hundeforum Der Hund
gast

Wie erreicht man, dass es was vom Tisch gibt?

Empfohlene Beiträge

Den Tipp solltest Du an meinen Felix weitergeben. Der erreicht das in zwölfeinhalb Jahren nicht, dass er was vom Tisch bekommt. :kaffee:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Zwölfeinhalb Jahre? :o :o

Armer Felix!! :knuddel

Da kann ich nur hoffen, dass ich nicht mehr so lange brauche! :D

Aber die Hoffnung stirbt zuletzt - ich arbeite gerade am Kopfschieflegen, es gelingt nicht so wirklich gut! :( Irgendwie kriege ich das nur hin, wenn Frauchen ganz hohe Pieptöne von sich gibt, und das macht sie beim Essen nie!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn, ich bin ein Lieber Hund und höre gaaanz Brav wenn Du mir jetzt was gibst ( bin gerade in der Pupertät und höre nur das was ich hören mag) fehl schlägt versuche ich es mit Tausch Geschäften Frauchen bekommst meinen Knochen wenn ich die Salami bekomme - will dann aber den Knochen wieder weil die Salami ja nicht so haltbar ist wie mein Knochen und das wäre ja ungerecht. Ansonsten hilft bei Frauchen immer noch die Bissen zu zählen die sie macht....

Versuch das doch auch mal... das mit dem Tauschen klappt am besten. Es sei denn ich habe was vom Tisch weg gefunden dann nicht dann kann auch ich nichts mehr machen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe Tränen gelacht beim Lesen dieses Thread... Meine Mutter meinte gestern noch zu mir, Dasty würde ja immer so lieb gucken. Klar tut er das - der ist ja nicht blöd. :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Toll, bei allen klappt das (oder jedenfalls bei den meisten) - nur bei mir nicht! :heul:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wir sind zu dritt. Da muss nur einer immer richtig traurig gucken und schon bekommen wir wegen der Gerechtigkeit alle was ab. Klauen tut bei uns nur die Fee, aber die teilt dann. Unser Frauchen hat neulich abends zwei Suppenhühner für den nächsten Tag als unser Abendbrot gekocht, die standen zum Abkühlen da. Dann mußte sie mal aufs Klo .......

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

:o :o :o :o

Kannste mir die Fee mal leihen (abgesehen davon, dass ich auf nette Mädels stehe, wenn die aber auch noch fürs Futter sorgen können, ist das ja die perfekte Frau!!! :klatsch:

Uuuuups, ich sehe gerade: die Lady ist ja nicht gerade klein, welche wäre das denn? Der IW oder die "kleine" Russsin? :D (Ich mag große Frauen, keine Angst, ich komme da schon mit klar! ;) )

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die Fee ist eine sechs Jahre alte Russin, die auch Schraubgläser aufmachen kann, ohne sie kaputt zu machen ( wenn sie schon mal auf waren und nicht zu fest zu) und sie stiehlt wie ein Rabe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Joeyfrauchen

Hi Joey,

bist halt ein bisschen klein zum Klauen! Aber dein Blick ist schon super, da müssten deinen Hoheiten eigentlich irgendwann mal schwach werden.

Ich hab's da viel einfacher: wenn meine geizigen Herrschaften gerade mal nicht gucken, hole ich mir einfach selbst im Stehen die besten Happen vom Tisch. Komisch, dass sie dann immer ganz hysterisch werden und "Nein" rufen - aber ich bin schneller als sie!

@Feeleweele

Ich werde mal dran arbeiten, dass sie mir auch ein Glas Rotwein zum Essen hinstellen.

LG, Alf

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Feeleweele

Ich werde mal dran arbeiten, dass sie mir auch ein Glas Rotwein zum Essen hinstellen.

LG, Alf


http://www.polar-chat.de/topic.php?id=43503&goto=827435

Neeeeeeee, ich bin doch nicht gierig, das hab ich Frauchen gelassen! Nur die Lasagne, die war mir!

Man muß wissen wann man besser teilt!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Hund springt auf den Tisch

      Hallo  meine kleine Hündin Lotta  ist 6 jahre und ein Chihuahua Jack Russell Mix sie ist so eigentlich sehr lieb extremst anhänglich  aber auch ängstlich sie hörte bis vor ein paar Wochen immer recht gut und war sehr pflegeleicht  seit gestern aufeinmal springt sie auf den Küchentisch und holt sich alles essbares runter was sie findet  gestern wars der Sonntagsbraten sogar  Dabei bekommt sie mehr als genug und eben komm ich in die Küche ..wieder auf den Ti

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Hundekopf unterm Tisch

      Der Thementitel ist etwas unglücklich ... aber doch passend.   Kann mir jemand sagen, warum Motsi jeden Abend so bei uns in der Runde liegt? Oder was sie damit ausdrücken will?   Vor einigen Wochen hatte sie nur die Nase unterm Tisch, mittlerweile liegt sie bis zu den Schultern unterm beengten Tisch - und - was noch viel mehr irritierend ist: Wenn sie im Halbschlaf ist, wedelt sie total entspannt mit der Rute. Und - sie liegt nur so da, wenn Mann und ich zusammen auf dem Sofa sitzen und in

      in Körpersprache & Kommunikation

    • vom Tisch

      Unsere Hunde haben nie Hundefutter bekommen, es sei denn wenns mal ganz schnell gehen musste, wir kochen halt einfach was mehr und würzen nur bei uns nach. Das können Eintöpfe sein, Salat, Brot, Nudeln & Reis mit Soße, Gemüse und Obst etc., Fleisch ist die totale Ausnahme, Kohlehydrate bekommt er dagegen in Mengen, davon setzt er nicht an.   Unser Jagdhund ist jetzt 11 Jahre alt, war nur zur Impfung beim Tierarzt und noch nie krank, nicht ein bischen, er ist topfit und höchst agil. Er stin

      in Hundefutter

    • Hund springt auf den Tisch und gehorcht gar nicht

      Hey Leute meine Mutter hatte im Juli 2015 einen Schäferhundmischling aus dem Tierheim geholt da war sie 4 Monate alt nur das Problem ist meine Mutter kann sie überhaupt nicht erziehen.. Und ich bin erst seit kurzem zu ihr hingezogen. Unsere Hündin Gina ist sehr Besitz ergreifend und tanzt uns auf der Nase rum. Auch beim essen springt sie auf den Tisch oder an uns selber hoch und versucht unser essen zu klauen Sie kennt eigentlich noch keine Erziehung.. Und ich bringe sie auch immer wieder

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Was erreicht man mit einer Förderung der "Triebigkeit"?

      Eine Frage beschäftigt mich und mich interessiert die Meinung von Leuten, die damit Erfahrung haben. Im Hundesport gibt es den Begriff der "Triebigkeit". Diese fördert man durch sogenanntes "Anfüttern", was bedeutet, dass der Hund gierig werden soll nach dem Futter, bzw. den Leckerchen, die ihm aus der Hand angeboten werden. (wenn ich's richtig verstanden habe)   Mich interessiert die Frage, was macht das mit der Psyche des Hundes? Was erreiche ich außerdem mit der dadurch entstandenen "Triebi

      in Lernverhalten

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.