Jump to content
Hundeforum Der Hund
Mialino

Ich habe eine doofe Frage zur "Verpaarung"... :-)

Empfohlene Beiträge

Vielleicht eine doofe Frage, aber ich habe mich das schon oft gefragt.... Wissen Hunde instinktiv mit welcher "Hundegrösse" sie sich paaren dürfen ? Also schauen die, dass die Grössenverhältnisse so ungefähr stimmen ? Oder ist das den Hunden egal ? :-) Das könnte ja dann schwierig bei der Geburt werden, wenn die Elterntiere sehr unterschiedlich gross sind. Was einem an einem veregneten Tag nicht alles so durch den Kopf geht :-) :kaffee: ist ja auch nicht wirklich wichtig.... aber es gibt ja "eigenartige" Mischungen.

Ich hoff, ich sehe heute noch einen Sonnenstrahl :-)

Dagi mit Mia und Lino

post-11569-1406414486,09_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ist denen völlig egal, wie groß der Partner ist.

Die finden da immer nen Weg, um zu... :whistle

Ich hatte mal nen Mix aus Goldie und Dackel 6 Wochen zur Pflege ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi!

Nein, den Hunden ist es reichlich schnuppe wie groß der andere Hund ist. Sie folgen einzig und allein ihrem Trieb.

Natürlich ist es gefährlich wenn die Mutter um ein Vielfaches kleiner ist als der Vater, aber da ist es dann auch oft so dass, je größer die Welpen sind, es immer weniger werden, Das heißt, es kommt seltenst vor dass eine kleine Hündin mehr als einen Welpen hat wenn der Welpe an sich schon übermäßig groß ist.

So hatte ich es zumindest mal gelesen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Du solltest nicht auf "Vernunft" bei deinen Beiden hoffen - falls sie jetzt doch läufig ist. ;)

Schöön aufpassen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@ Moorteufel: oh nein, nein das mache ich mit Sicherheit nicht. Da passe ich ganz gut auf. Obwohl ich nicht denke, dass sie läufig ist, lasse ich sie im Moment keinen Moment alleine. Sie ist ja erst 8,5 Monate, da darf sie noch gar nicht trächtig werden, wäre viel zu früh.

Ich habe eben auch schon so Mischungen gesehen, bei denen man sich ja wirklich kaum vorstellen kann, dass das geht...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Generell aufpassen - nicht nur, weil die Hündin jetzt noch zu jung ist ;)

Gibt schon genügend Mischlinge in den Tierheimen :knutsch

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wäre sicher für viele Hunde besser gewesen, wenn es so wäre. Hast du noch nie einen Schäferhund oder Rottweiler auf Dackelpfoten gesehen?? Ich leider schon viel zu oft. Nicht nur, dass es unmöglich aussieht, es ist sicher auf für die Hunde selbst eher ne Qual, weil die Masse einfach viel zu viel ist für diese kurzen Beinchen. :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

NEIN, wissen sie NICHT; das beste Beispiel ist mein Pi-chen-seine Mutter war ein BASSETT und der Vater ein Chow-Chow-Bardino-Mix!!!!!!

Das "Ergebnis" seht ihr nun:(Zweites Foto von unten)

http://inselhunde.de/pancho.htm

Hier auf dem Hof haben Freunde auch einen Dackel-Boxer-Mix-schrecklich, denn die Knochen spielen nicht lange mit.

post-8724-1406414486,27_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
:Oo ja so ist es, es gibt zu viele Hunde, die ein nicht hundewürdiges Leben führen müssen. Kein schönes Thema. Unser Lino ist ja auch ein "Strassenhund", aber der süsseste den es gibt :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Eine Freundin hatte einen steinalten Boxer-Dackel-Mix. Ein wirklich erzgeiles Teil - und sie ist auch steinalt geworden. Sah zum Piepen aus: kurze,krumme Dackelbeine unter unter dem original Boxerchassis.

Aber die Arme hatte die Gebrechen von beiden Rassen, damit ist sie zwar alt geworden, aber ich finde diese Mixerei reichlich daneben.

Meistens setzen sich die schlechten Merkmale und rassebedingten Krankheiten durch.

Gibt weiß Gott genug kranke Tiere.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Ärzte die keine Zeit haben und meine doofe Lunge

      Ich mags mir einfach von der Seele schreiben... Seit einigen Wochen geht es meiner Lunge wieder schlechter. Vor 1 1/2 Jahren bin ich an einer exogen-allergischen Alveolitis (ausgelöst durch meine Wellis) erkrankt, die dann chronisch wurde. Es hat ca 6 Monate gedauert, bis es diagnostiziert wurde, da es eine seltene Krankheit ist und es viele Krankheiten gibt, die ähnliche Symptome haben und häufiger vorkommen. Am Ende landete ich im Krankenhaus und dann ging alles doch recht fix. Vorteil daran,

      in Kummerkasten

    • Tolle Wohnung, doofe Lage oder doofe WG, tolle Lage

      Hi, ich bin gerade hin und hergerissen und möchte bei anderen Hundehaltern mal mein Leid klagen. Ich muss demnächst in eine fremde Stadt ziehen (erstmal nur für ca. 20 Monate), wo ich niemanden kenne. Nun habe ich eine ganz tolle Wohnung gefunden, aber so ziemlich am A... der Welt. Der nächste Hundeplatz wäre 5km entfernt. Ich habe somit Angst vor sozialer Vereinsamung. Zu meiner einen Arbeitsstelle wären es 5km, zur Anderen 12km. Für absolut alles wäre ich aufs Auto angewiesen. Dann habe ic

      in Plauderecke

    • Ich hätte da mal ne "doofe" Frage zum Falschparken

      Hallo zusammen, da ich leider ich keinen Führerschein habe, und mich in diesem Bereich überhaupt nicht auskenne, muss ich Euch jetzt mal fragen. Meine beste Freundin hat vor ca. 8 Wochen ihren Führerschein bestanden. Gestern hat sie ihr Auto dann abholen können. Ist auch alles super gelaufen. Als sie dann zu hause ankam, hat sie ihr Auto so geparkt, wie alle anderen auch. Nur war das leider im absoluten Parkverbot. Sie meinte, ein anderer Parkplatz war halt nicht frei, und das sie je

      in Plauderecke

    • Doofe Frage zur Schleppleine :)

      Hallo ihr, Emma geht ja immer noch an der Schleppleine. Ich habe eine 5 Meter lange Biothane-Leine und eine 10 Meter lange Leine a la selbstgemacht. Sooo, bis dahin ja gut. Ich hatte die Leine immer noch in der Hand gehalten, weil Emma teilweise zum Losspurten neigt (junger Hund halt). Jetzt habe ich mal angefangen, die Leine schleifen zu lassen. Aber, mir ist es ein Rätsel wir ihr das macht, ich bin jedenfalls zu lahmarschig für das Teil Wenn Emma tatsächlich losspurtet, bin ich zu langsam

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Meine doofe Heizung

      Huhu, ich bin grad total von der Rolle. Mal zur Situation: ich wohne in einer wirklich schönen und praktischen Wohnung. Das Drumrum ist nicht so ideal, aber was soll's - ich finde die Wohnung an sich toll. Sie hat nur einen Riesen-Nachteil: es zieht. Grausam. Es ist eine DG-Wohnung, und die Holzfenster in den Schrägen sind nun schon 20 Jahre alt (Velux). Ich arbeite ja von zuhause, also bekomme ich das hautnah und ständig mit - wenn ich arbeite, muss ich mir ne Decke um die Füße wickeln un

      in Kummerkasten

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.