Jump to content
Hundeforum Der Hund
schwarze Kiwi

Kiwi und ihre Blase und dazu noch 'ne "Zufallsdiagnose" :(

Empfohlene Beiträge

Hey Ihr,

da das ganze nun hier nicht mehr wirklich rein passt mach ich hier mal einen neuen Thread auf.

War also heute erneut mit Kiwi beim TA.

Nachdem sie beim Abtasten der Blase deutliche Schmerzen zeigte wurde sie dann - aufgrund des Verdachtes von Blasensteinen - geröngt.

Blasensteine hat sie keine.

Behandelt wird nun auf Blasenentzündung. Sie bekam heute drei Spritzen.

Nochmal Buscopan, ein Cortison Präparat zur schnelleren Entzündungshemmung und ein Antibiotikum. Mitbekommen hab ich für die nächsten 10 Tage dann noch Xeden (Enrofolxacin) 50mg.

Am Donnerstag ist wieder Termin, wenn es bis dorthin nicht besser ist wird ein großes Blutbild gemacht.

Tja, nun wurde ja mehr oder weniger der ganze Körper geröngt.

Man sah also auch die anderen Organe.

Das Herz und auch die Vorhofklappen von meiner Maus sind deutlich vergrößert :(

Die TÄ sagte das sei schon ungewöhnlich für einen so jungen Hund. Ich solle genau beobachten und wenn sie mal hustet gleich hinkommen.

Nun fiel mir erst auf dem Rückweg ein (ich stand beim Tierarzt etwas neben mir weil wir "nebenbei" noch unseren kleinen Eddy erlösen lassen mussten) das Kiwi schon ab und zu mal hustet.

Aber eben wirklich nur sehr selten. Vlt. so im Schnitt so einmal die Woche.

Könnte das schon auf Herzhusten hindeuten.

So oder so werde ich es natürlich am Donnerstag ansprechen.

Was bedeutet nun aber diese Diagnose für mich?

Ist das schon ein "Siegel" dafür das Kiwi nicht alt werden wird wenn sie jetzt schon ein zu großes Herz hat?

Muss ich irgendwas beachten?

Gerade auch bei der Fütterung? (ich barfe)

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Arme Kiwi! :(

Menno - das tut mir so Leid.

Zu den Prognosen weiß ich gar nichts. Da würde ich nur mit Fachleuten reden, an deiner Stelle.

Zur Blasenentzündung: gib ihr Cranberry-Saft oder Pulver zusätzlich. Dann ist das schneller weg-

Und knuddel sie mal tüchtig - ist zu Unrecht verdächtigt worden,bockig zu sein. ;)

Aber mit dem Füttern kannste bestimmt so weiter machen. Denke ich....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ohwei, die arme Kiwi-Maus :knuddel

Ich hab davon leider auch keine Ahnung...

Gute Besserung und eine gute Reise für den kleinen Eddy!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu,

wober kriege ich auf die schnelle Cranberry Saft (oder Pulver)

Ist das verträglich mit dem AB?

Wegen Fütterung meine ich hauptsächlich wegen dem Herzen.

Fettärmer füttern vlt. ?

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Meine Katze hat auch seit sie 1,5 Jahre alt ist Herzprobleme (war auch am Husten zu merken) und sie bekommt nun jeden Tag 1/2 Tablette Lanitop für ihr Herz, ist nun 8 Jahre und top fit.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallöchen!

Cranberrysaft gibt es im Reformhaus, hilft auch Menschen mit Blasenentzündungen und dürfte sich eigentlich mit den Medikamenten vertragen.

Gute Besserung und sei nicht so traurig... ich weiß, leicht gesagt, ich habe auch Ratten und hänge sehr an ihnen :(

Liebe Grüße!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ohje, alles Gute und gute Besserung der kleinen Kiwi! :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oh je, mein Tierarzt hat mir damals gesagt, das man bei Herzerkrankung unbedingt auf salzarme Ernährung/Fütterung achten muß. Aber ich denke das ist bei einem Hund ja ohnehin selbstverständlich.

Ich wünsch der kleinen Kiwi guter Besserung :kuss:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu, klingt ja nicht so prickelnd... Komisch, dass sie jetzt auf einmal auf das Abtasten hin reagiert und vorher nix war.

Wenn Du noch mal eine zweite Meinung brauchst, die Klinik in Norderstedt, wo Sherlock operiert wurde, ist sicher von der Diagnostik her einmalig im Norden... Manchmal lohnt es sich, wegen größerer Sachen gleich zu Spezialisten zu gehen, anstatt den Haustierarzt, der gar nicht für alle Gebiete aller Tiere fit sein kann, zig mal aufzusuchen.

Tut mir Leid wegen Deinem Eddy...

LG Anja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hey,

wegen dem Herzen ist eigentlich bei der Fütterung nichts zu beachten. Wo du natürlich aufpassen musst, ist dass du sie nicht überanstrengen tust... am besten gehst du mit ihr nochmal zu einem Kardiologen!! (Dr. Tobias, Hannover, einfach nur zu empfehlen!!)

Meine Hündin hat seit dem sie 9 Monate alt ist einen schweren Herzfehler und zusätzlich in diesem Jahr ein Herzinfarkt gehabt!

Alles gute weiterhin...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Meine Kiwi bekommt Junge

      Hallo Ihr Lieben, einige haben schon mitbbekommen das ich ungewollt Hundeoma werde. Ich habe mir einen 2ten Hund geholt und habe Anfang der Woche erfahren das die Süße Maus Schwanger ist und ungefähr in 2 Wochen die Babys bekommt. Die Ärztin hat 3 ertastet. Die kleine Maus ist erst 6/7 Monate alt und ich hoffe das alles reibungslos verläuft. Ich habe hier in ein paar Threads geschaut und mich informiert. Aber habe dennoch ein paar Fragen. Kiwi schleckt sich oft an Ihrer Scheide, ist das normal

      in Hundezucht - Prägung - Sozialisierung

    • Kiwi, das Restrudel und der alltägliche Wahnsinn auf dem Hundeplatz

      .... ein paar von euch dürften Kiwi noch kennen, aus früheren Erzählungen meinerseits, einige wenige vom Forentreffen ... ähm ... 2010 ...  Kiwi, allseits bekannt als Zickenweib das nichts anbrennen ließ und stets, immer und überall jeden Hund der sich in ihrem Dunstkreis befand zu bepöbeln wusste.  Wir kamen immer zurecht, zeitweise besser, zeitweise schlechter ... und dann haben wir ihn gefunden, DEN Hundeverein und die Ausbilder die mit meiner Einstellung zu Hunderziehung konform gehen.  D

      in Plauderecke

    • Giardien und nun vermutlich auch noch die Blase verkühlt

      Hallo zusammen,   vor ca 2 Wochen habe Balou nach ständig wechselnden Kot (fest/weich) die Diagnose Giardien bekommen. Wir nehmen Metrobactin 500mg im 2 Durchgang (5-5-5) und bisher hat es den Anschein, dass es sehr viel besser geworden ist. Wir müssen noch 2 Tage Metrobactin nehmen und hoffen dass es dann weg ist. Gestern waren wir unterwegs und heute kam der erste Schnee und schwups habe ich das Gefühl, er hat sich die Blase verkühlt. Er verliert seit heut morgen immer wieder ein bis

      in Hundekrankheiten

    • Stein in der Blase...Op?

      Hallo, mein kleiner Havaneser hatte vor ein paar Tagen massive, blutige Darmentzündung . Musste 2 Tage in der Tierklinik verbringen. Bei den Untersuchungen hat mal einen Stein in der Blase gefunden, der ihm keine Beschwerden macht, aber operiert werden muss. Hat jemand Erfahrungen mit dieser Op?

      in Hundekrankheiten

    • Stärken der Blase

      Hallo ihr Lieben, ich hoffe ich bin in dieser Rubrik richtig. Wir haven immer Mal das Problem das unserr Hund, wie bei einer Blasenentzündung einfach "Ausläuft" (weiß nicht wie ich es besser beschreiben kann). Dies passier zB wenn er "gestresst" ist, vorrangig wenn er nur wenig schlaf hatte und dann noch etwas aufregendes passiert. Oder wenn er sehr müde ist. Sonst ist aber alles intakt, er hält sogar teilweise sehr lang durch zB wenn er schläft. Hier mal ein kurzes Beispiel: wir waren gest

      in Gesundheit

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.