Jump to content
Hundeforum Der Hund
lilly-pug

Wie gewöhne ich dem kleinen Mann am besten das Markieren ab?

Empfohlene Beiträge

Mein kleiner Bomber hat vor kurzem das markieren für sich entdeckt.

Wenn er das draußen macht, lobe ich ihn immer.

Sobald er versucht im Haus sein Beinchen zu heben, unterbinde ich das in dem ich sofort einen stregen Ton anschlage und ihn raus zu seinem Lieblings Hydranten bringe und ihn lobe wenn er da was macht.

Eigentlich genau so wie ich meine 3 Stubenrein bekommen hab.

Das Problem ist nur, ich erwische ihn fast nie dabei!

Er schleicht sich z.B. schnell und heimlich ins Esszimmer und schon ist das Tischbein markiert.

Habt ihr noch andere vorschläge wie ich es ihn abgewöhnen kann?

(ausser kastrieren!!!) :???:???:???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo!

Mein kleiner Racker markiert auch ganz schön fleissig ;-) er hat vor 1em Monat das Beinheben entdeckt und riesen Freude daran =)

Nun gut, ich habe keine Ahnung, denn in meiner Wohnung markiert er überhaupt nicht nur draussen und gestern ein Spritzer bei meinen Eltern (obwohl wie gesagt, in meiner Wohnung tut er nicht markieren, darum begreife ich es nicht warum dann bei meinen Eltern?! :??? )

Hm, ich würde, wie Du bereits geschrieben hast, ihn in einem schärferer Ton ermahnen und PFUI sagen...so habe ich meinen Hund mit 3 Monate (!!!) stubenrein gebracht, PFUI, und sofort runtergetragen ... es hat genützt :respekt: kenne viele Hunde die mit 10 Monate NOCH NICHT STUBENREIN sind :???

Hm, ich persönlich halte nix von Katration, ich finde das nicht in Ordnung, man sagt, ein Hund verändert dann sein Charakter, sein Wesen, er wird ruhiger, schlapp, neeee danke, ich liebe meinen Hund so aufgeweckt...Ich rate von einer Kastration ab, aber viele sagen auch, es ist empfehlenswert, ICH = NEIN niemals! Tu das meinem Hund nicht an.... :motz:

:kuss:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Du hast den Fehler gemacht, die Stimme zu erheben ;) . Das hat dazu geführt, dass er jetzt heimlich markiert. Damit Du ihn nicht erwischen und schimpfen kannst.

Ich würde es in Zukunft unkommentiert lassen und ihn einfach rausbringen zum pinkeln. Mehr wüsste ich jetzt auch nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Na, dann hoff ich, daß wir das bald doch noch in den Griff bekommen!

Mein Lebensgefährte hat Bomber heute schon gedroht, ihm nen Knoten in den Pipimann zu machen... ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hm meinst Du?? Aber bei der Stubenreinheit hat es bei mir auch geholfen und er hat NIE heimlich in die Wohnung gemacht....

Besprich es doch mal mit Deinem Tierarzt...oder bisschen googlen wie ich

http://www.gutefrage.net/frage/was-tun-wenn-ein-hund-markiert

Hier schreibt einen, dass man schimpfen muss wenn du ihn beim Beinheben erwischst! Ich bin eben auch dieser Meinung, sorry! Das hat ja nicht mit Pinkeln zu tun und muss auch nicht runter ;-) sondern MIT MARKIEREN!

http://de.answers.yahoo.com/question/index?qid=20080102123724AARdy40

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Du hast den Fehler gemacht, die Stimme zu erheben ;) . Das hat dazu geführt, dass er jetzt heimlich markiert. Damit Du ihn nicht erwischen und schimpfen kannst.

Ich würde es in Zukunft unkommentiert lassen und ihn einfach rausbringen zum pinkeln. Mehr wüsste ich jetzt auch nicht.
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=43924&goto=834619

Ich finde die Stimme zu erheben, ist überhaupt kein Fehler! Du musst ihn einfach sofort erwischen wenn er das Bein hebt, sonst kommt er nicht mehr draus warum du schimpfst! Ich mache das auch so und hatte Erfolg, sorry! PFUI und Finger gezeigt, das hat geholfen und er hat nie in meiner Wohnung markiert (nur 1x vor etwa einem Monat, seit dem niemehr)

:kuss:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

lass ihn einfach nicht alleine in der Wohnung, bis das geklärt ist und geh regelmäßig raus. So kann er nicht heimlich markieren.

Wenn er doch in der Wohnung pinkelt und du ihn erwischt, sag ihm ruhig deutlich dass das nicht erwünscht ist, schick ihn auf seinen Platz und ignoriere ihn. Vergiss aber nicht, den kleinen nach kurzer Zeit mit netten Worten wieder frei zu geben ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ihn nicht aus den Augen zu lassen, um ihn auf frischer Tat zu Ertappen, wär natürlich am besten.

In der Praxis aber nicht durchführ bar.

Da müßt ich mir ja jemanden einstellen, der 24 Std. den Hund bewacht... ;););)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.