Jump to content

Deine Hunde Community!

über 36.000 Mitglieder

Erstelle in 30 Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich einfach mit Deinem Facebook oder Google account ein.
 

➡️  Hier anmelden

Hundeforum Der Hund
Olly

An die Bastler unter euch: Wer hat Tipps zum Umbau von Fahrrad zu Trike und bauen eines Bollerwagens?

Empfohlene Beiträge

Moin zusammen,

ich wüsste mal gerne ob jemand in der Lage ist aus einem normalen Fahrrad ein Trike zu bauen?

Meiner Meinung nach braucht man doch eine längere Hinterachse und das Ritzel müsste in der Achsenmitte angeschweisst?? werden. Das Problem mit den zwei Hinterradbremsen habe ich in sofern gelöst das ich Bremsgriffe gefunden habe die zwei Bowdenzüge gleichzeitig ziehen.

Weiter suche ich eine gute Bauanleitung für einen Bollerwagen den ich hinter unseren Hund hängen kann. Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen wie ich das mit der Achse und der vorderen Lenkachse lösen kann.

Bitte helft mir denn die Klamotten die man fertig kaufen kann sind so teuer das es eigentlich nur wenigen vorbehalten ist sich diesen Spaß zu gönnen.

Lieben Gruß und Danke im vorraus !

Olly

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ohhjaa, son Hudnetrike hätt ich auch gerne, wer eine anleitung hat, bitte her damit.

so kann ich mein Männe auch mal beschäftigen :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ich hab keine anleitung und hab unseres nicht selber gebaut (ist auch aus zweiter/dritter hand gekauft)

aber vielleicht zeigt der aufbau ja irgendwie, wie man es umsetzen kann.....(habe bisher auch immer nur andere "schnitte" gesehen, vielleicht wurde dieses ja irgendwann auch mal selber gebaut)

(mir fällt gerade auf, dass ich garkeine fotos habe, wo man den aufbau so richtig gut sieht)

14uieea.jpg

img1034oi5.jpg

ich denke so ein lenker von einem BMX Rad wär schonmal was oder?

beim bollerwagen bräuchtest du doch bestimmt so eine zugstange, statt seil oder? wenn der hund mal stehen bleibt, fährt die karre dem hund nachher hinten rein , das wär nicht so toll

mit so einem gestänge würde der bollerwagen dann immer gleichmäßigen abstand zum hund haben, auch wenn dieser stehen bleibt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

GENAU sowas will ich auch !!

Nachdem ich vor 2 Jahren noch mit 3 Hunden geradelt bin, habe ich mir das abgewöhnt, nachdem Herr Malamute mir ungefähr 2000 mal zur näheren Erkundung des Bodens verholfen hat, weil er einen spontanen Richtungswechsel für angebracht hielt.

Grüsslis

Martina mit dem Trio Infernale und dem Inkenhundeduo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja das habe ich schon durchdacht mit der Stange denn die ist recht leicht zu biegen aus Alugestänge. Es gibt einen Bausatz wo man aus einem normalen Fahrrad ein Dreirad machen kann aber die kosten auch noch nahezu 500€.

Und sowas sollte Doch im Eigenbau auch gehen, es muss ja nicht schön sondern Funktionel sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

hm ich habe mit 12 mein erstes Liegerad gebaut ( fuhr nicht *lol* bzw erst ein JAhr später als ich ein Schweissgerät aufgetan habe) Insgesammt hatte ich so ziemlich alles was man Pedalgetrieben haben konnte.. derzeit ein 3.Rädriges Lastenrad im Rohbau..

Eigentlich nicht sooo kompliziert -die wichtigste Frage ist, willst du es auch selber antreiben können, oder willst du einen 3 Rädrigen Roller ?

Mit Antrieb ist fuckeliger eben wegen der Ritzelgeschichte , du musst die Räder ja fest an die Achse bringen, aber gleichzeitig auch einen Leerlauf haben, sonst wird das sehr ungemütlich .. also nur zusammenbraten und Ritzel dazwischen packen geht nicht.

dh. du müsstest die Achse verlängern und dafür sind die zu klein oder du musst und so hatte ich es mal bei einem heckgetriebenen Dreirad eine Narbe mit zwei! Ritzeln ( das normale und eines am "Gehäuse" ) dazwischenpacken eine Kette kommt von Vorne eine geht auf die Achse mit den Rädern...oder auf eine andere Achse die beide Räder mit zwei Ketten treibt -Blöd wegen dem Energieverlust und anfällig-

Manchmal bekommt man bei Ebay ganz gut gebrauchte Erwachsenen Dreiräder das könntest du dann ja anpassen.. zumindest hast du die komplizierteren teile schonmal.

Durchgehende Achsen müssen gut verschweisst werden, ich hatte bei dem Lastenrad öfter einen Achsbruch weil die da Rumgefuscht haben- ich habe es dann verkauft weil es nurnoch genervt hat.

Es gibt ganz originelle günstige Anleitungen und Tips von http://www.einfaelle-statt-abfaelle.de/

vielleicht wirst du dort fündig.

Wenn ich sowas bauen würde würde ich den Rahmen inzwischen komplett selber machen und nur die Antriebsteile verwenden, das ist weniger stressig als sich mit ungünstigen Ausgangsformen rumzuschlagen.

Und vergiss Alurohr, hält nix und man kann es nichst schweissen.

Ach noch eines ich hatte mal ein Rad mit Beiwagen das war auch lustig , aber nicht unbedingt hundetauglich :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hey Pixelstall,

das hört sich auch klasse an und ich habe eben ein altes Klapprad von einem Bekannten bekommen. Davon werde ich mir das vordere Teil nehmen und aus Aluprofil welches ich in größeren Mengen hier habe werde ich den Hinterbau bauen.

pilapetit.jpg

Das ist ein verschraubtes Profil und Knotensystem.

Ich muss nur sehen ob ich das mit der Hinterachse dann noch auf die Reihe bringe denn es muss ja keinen Antrieb haben sondern eher in der Mitte Platz haben damit ich Bergauf zur Not mithelfen kann. Aber wenn ich soweit bin dann melde ich mich auf jeden Fall mal bei Dir vielleicht kannst Du mir dann anhand der ersten Bilder einen Tip geben.

PS. Das Aluprofil hält auf jeden Fall ich habe das Datenblatt davon und das geht auf jeden Fall.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also,

ich habe Baupläne für einen Bollerwagen bekommen und fange mal an einen zu bauen.

Weiter habe ich mit einem Bekannten eine Idee für einen Hundewagen mit sehr niedrigem Schwerpunkt um ein umkippen zu erschweren. Ich werde alles in Bildern festhalten und wenn jemand möchte kann Er/ SIe es sich dann ansehen und ggf.nachbauen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)
Moin zusammen,

ich wüsste mal gerne ob jemand in der Lage ist aus einem normalen Fahrrad ein Trike zu bauen?

Meiner Meinung nach braucht man doch eine längere Hinterachse und das Ritzel müsste in der Achsenmitte angeschweisst?? werden. Das Problem mit den zwei Hinterradbremsen habe ich in sofern gelöst das ich Bremsgriffe gefunden habe die zwei Bowdenzüge gleichzeitig ziehen.

Weiter suche ich eine gute Bauanleitung für einen Bollerwagen den ich hinter unseren Hund hängen kann. Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen wie ich das mit der Achse und der vorderen Lenkachse lösen kann.

du kannst jedes Fahrrad mit entsprechenden Achsen umbauen! Passende Achsen kriegst du über jeden Fahrradladen, die haben so was um ein Rad so zu bauen das auch Menschen mit gleichgewichststörungen damit fahren können - leider ist das nicht billig.

Vorsicht mit Schweißarbbeiten am Rad! du schwächst damit die Struktur und potentierst das Unfallrisiko.

Zum Bollerwagen:

hier mal ein Bild:

Zughund_heute.jpg

ist aus unserem Bekanntenkreis.

die Achse nennt sich Achsschemellenkung. die Achse ist steif mit den Vorderrädern vebunden und an einem drehpunkt mit der Ladefläche vebunden die ganze Achse dreht sich also. das kurven innere Rad geht nach hinten(bis unter die Ladefläche) das äußere nach vorn.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.