Jump to content
Hundeforum Der Hund
BlackStar

Nachbars-Hund bellt Tag und Nacht - was tun?

Empfohlene Beiträge

(bearbeitet)

Hi,

unser Nachbar Hund bellt jeden Tag egal wann wie oder wo :o

Die Besitzer Sagen gar nichts und tun auch nichts dagegen. Die haben auch schon zwei Anzeigen das bewirkt gar nichts!?!

Sie nehmen aber auch keine Hilfe an oder so es ist ja nicht so ob wir nicht fragen ihnen zu helfen. Die gesamte Nachbarschaft beschwert sich das ist doch nicht mehr normal ???

Habt ihr so was auch schon mal erlebt oder ähnliche Erfahrungen schreibt bitte es ist wirklich dringend!!!

Hilfe UNSER NACHBAR HUND BRINGT MICH UND DIE NACHEBERN UM DEN VERSTAND WAS KANN MAN DA MACHEN???? :motz:

LG COCO & GINGER :winken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich glaub, da kannste gar nix machen...

Wir haben 2 Kläffer im Haus, einen Dobermann und einen kleinen Mix.

Die bellen über Stunden(!) wenn sie allein zu Hause sind.

Die rauben mir den letzten Nerv, echt!

Den Haltern ist das auch egal...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi,

Liste machen mit Datum und Zeit und jeweils von mehreren Nachbarn als Zeugen unterschreiben lassen. Mit der Liste habt ihr zwei Möglichkeiten: ist das ein Mietshaus/Mietswohnung, in der der Beller wohnt, wendet euch an die Vermieter; ansonsten hilft das Ordnungsamt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja... Und dann? Entweder verbietet der Vermieter die Hundehaltung (im schlimmsten Fall für alle) oder das OA zieht den Hund ein, wenn es schon mehrere Beschwerden gab...

Ist halt immer die Frage: Gebell ertragen, oder den Gedanken, dass da nun ein Hund im TH hockt, der schlechte Vermittlungschancen hat...

Und einem HH, dem es egal ist, ob sein Hund über Stunden bellt, der wird sicherlich auch nicht losziehen und eine Wohnung suchen, in der Hundehaltung erlaubt ist...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Naja, wenn du mich ohne Schlaf kennen würdest, würde sich die Frage nicht stellen ;) Klar sind die beiden Alternativen Scheiße, aber irgendwo bin ich auch Egoist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bietet euch doch an, den Hund mit auf die Spaziergänge zu nehmen, dann ist er ausgepowert und müde Hunde bellen weniger! ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Wir haben bei sowas nen Zettel an die Tür gehängt "blabla bla.. beim nächsten mal verständigen wir die Polizei...blablaRuhestörung..... Tierschutz..."

von dem Hund hört man jetzt nichts mehr (ist dann tagsüber oben bei der Tochter die immer daheim ist :??? hätte man ja schon vorher tun können... aber naja. manche wissens aber auch nicht, dass die Hunde dann tagsüber Terror machen. woher auch )

Edit: Schön isses nicht. Aber wenn man für ne Prüfung wirklich lernen muss und son Tier über 8 Stunden bellt/jault/kläfft, isses mir egal, wer da letztendlich für Ruhe sorgt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.