Jump to content

Über 36.000 Hundefreunde

Jetzt in wenigen Sekunden kostenlos ein Konto erstellen oder direkt mit Deinem Facebook oder Google account anmelden.

➡️  Registrieren / Anmelden

Hundeforum Der Hund
Bibilein

Hündin bellt und knurrt Besucher an

Empfohlene Beiträge

Hündin bellt und knurrt Besucher an!Hallo, unsere Hündin (Ginny, 10 MOnate) knurrt seit ihrer ersten Hitze vor gut 2 Monaten völlig unvorhersehbar Besucher (Kinder und Erwachsene) an. Manchmal macht sie es nicht, manchmal bellt sie nur und manchmal (immer öfter) knurrt sie sie sogar an. Ich habe versucht es zu ignorieren und auch mit einem strengen nein. Eigentlich ist sie sehr sensibel was das Schimpfen angeht und bei einem strengen "nein" hört sie sofort auf mit dem was sie tut. In dem Fall mit den Besuchern bringt es jedoch nichts. Wenn ich sie auf ihre Decke schicke, bleibt sie da kläfft und knurrt jedoch weiter. Wir haben auch schon versucht, sie vom Besuch füttern zu lassen. Das Futter nimmt sie seelenruhig und danach knurrt sie weiter. Draußen macht sie sowas überhaupt nicht.

Sie kennt Besuch seit sie klein ist und es war nie ein Problem.

Gerade wenn Kinder zu Besuch sind bleiben die ja auch schon mal ein paar Stunden, da kann ich sie ja schlecht solange auf ihre Decke schicken.

Was würdet ihr tun??

Viele Grüße

Bianca

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Deine Ginny testet jetzt aus. Also konsequent bleiben und solange auf die Decke

verbannen, bis sie ruhig ist. Der Besuch soll sie gar nicht beachten, nicht füttern, nicht

angucken, einfach so tun als wäre sie Luft.

Und Du unterbindest ihr Knurren und Bellen sofort. Ignorieren bringt Dich da nicht weiter.

Auch wenn Du den Besuch reinlässt, muss Ginny auf ihrer Decke bleiben.

Viel Erfolg :winken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich sehe es wie Susa, allerdings würde ich das Knurren und Bellen nicht unterbinden, sondern ruhiges Verhalten belohnen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Ich sehe es wie Susa, allerdings würde ich das Knurren und Bellen nicht unterbinden, sondern ruhiges Verhalten belohnen.
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=43984&goto=835782

Das ist in erster Linie eine gute Einstellung. Aber was machst Du wenn Du einen Dauerkläffer hast?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

:D Heiko... da muss man eben ein bisserl warten, bis der Hund mal ne Sekunde ruhig ist :D

Oder man muss anfangs massiv für Ruhe sorgen und dann dementsprechend belohnen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wie kann ich denn, wenn sie auf der Decke liegt, ihr Knurren und Bellen unterbinden?? Auf "nein" regiert sie in diesem Fall leider nicht, sonst allerdings immer.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu,

das Verhalten Deiner Hündin ist "fast" normal. Du sagst, sie war vor kurzem Läufig. Sie wird Scheinträchtig, also bereitet sich auf Nachkommen vor. Klar, das sie dann niemanden und schon garkeine Fremden, an sich ranlässt.

Räum erstmal alles Spielzeug weg und fütter etwas weniger Futter. Beschäftige sie mehr mit Kopfarbeit, lenk sie ab.

Wenn Besuch kommt, dann schick sie auf ihren Platz. Wo steht ihr Korb? Stell ihn an einen Platz, von dem aus sie nicht immer alles sehen kann und auch ihre Ruhe hat. Achte darauf, das Dein Besuch sie, besonders auf ihrem Platz, in Ruhe lässt.

Wenn sie vom Platz runtergeht, schick sie immer wieder drauf. Kann etwas dauern, aber ihr schafft das schon ;)

e015.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Wie kann ich denn, wenn sie auf der Decke liegt, ihr Knurren und Bellen unterbinden?? Auf "nein" regiert sie in diesem Fall leider nicht, sonst allerdings immer.
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=43984&goto=835819

Gehst Du in eine Hundeschule, oder kennst Du einen guten Trainer?

Ich würde in dem Fall z.B. mit einer Wurfkette arbeiten, diese muss aber gut und Punktgenau

konditioniert werden. Da muss das Timing 100% stimmen. Also nicht drauflos probieren,

sonst richtest Du damit mehr Schaden an, als Du gut machst.

Ansonsten hat Muck völlig Recht, ihren Platz in eine Ecke legen, wo sie nicht alles

übersehen kann und zur Ruhe kommen kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.