Jump to content

Schön, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast !

Erstelle in 30 Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich einfach mit Deinem Facebook oder Google account ein.

➡️  Hier geht's ruck zuck weiter

Hundeforum Der Hund
sanne227

Immer wieder blutiger Stuhlgang

Empfohlene Beiträge

(bearbeitet)

Hi,

der Hund Nouki von meiner Freundin hat immer wieder Blut im Kot, manchmal ganz viel dann wieder nur ein paar Tropfen. Der Hund kommt aus dem Tierheim in Frankreich, es ist keine Vorgeschichte bekannt, er wird auf 2-3 Jahre geschätzt ist ein Dackel Corgi Mix wie es aussieht. Er hat sage und schreibe 17 kg gewogen, mittlerweile natürlich nicht mehr, da meine Freundin Diät mit ihm hält, wieso er so eine Kugel war weiss auch keiner. Auf jeden Fall gibt ihm der Tierarzt immer eine Spritze dann hört der Durchfall auf, und dann gibts Antibiotika, das hält wieder eine Weile und dann gehts von vorne los. Ausser 3-4 höhere Leberwerte als Normalwert konnte an dem Hund gesundheitlich nichts festgestellt werden das nicht stimmen würde, jetzt hat er wieder damit angefangen blutigen Kot abzusetzen und kriegt seit gestern wieder Antibiotikum. Der Tierarzt will jetzt nochmal den Kot untersuchen lassen. Hat jemand sowas schon mal selbst erlebt und wie wurde es behandelt und ist es dann wieder aufgetreten ?

post-10476-1406414529,53_thumb.jpg

post-10476-1406414529,55_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Also blutiger Stuhl,hört sich nicht gut an.

Ich denk vielleicht ein Virusinfektion,das ist aber nicht ungefährlich.

Ich würde sagen,der Hund muss sich schonen,

aber ich hätte zuviel Angst und würde zum Notdiens fahren...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi, ich würde auf jeden Fall sofort den Kot untersuchen lassen. Das kann doch net sein das der Tierarzt den Hund mit Antibiotika und Spritzen vollpumpt. Gesund ist das auch nicht, wenn der Hund andauernd irgendwelche Spritzen und Antibiotika bekommt und es ihm nicht auf Dauer hilft

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

sie war gestern und heute schon beim TA, heute gehts ihm auf Grund der Medizin schon wieder gut, aber wie gesagt es tritt nach einigen Wochen immer wieder auf, ist doch schon seltsam Bakterien oder Viren hätte der Tierarzt ja im Blut oder Kot finden müssen, er macht ja jetzt nochmal alle Tests , aber ob dabei was rum kommt ist fraglich, letztes Mal wurde ja auch nichts gefunden

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

wurde schon auf Kokzidien untersucht?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Was heißt blutiger Stuhlgang genau?

Du schreibst etwas von Diät, Durchfall und Blut. Kannst du das bitte etwas genauer erklären?

Ist Blut als Auflage auf dem Häufchen oder kommt es nur bei oder nach dem Durchfall?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn der Kot schon auf alles untersucht und nix gefunden wurde, kann er ja mal eine Darmspiegelung machen lassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Hi, ich würde auf jeden Fall sofort den Kot untersuchen lassen. Das kann doch net sein das der Tierarzt den Hund mit Antibiotika und Spritzen vollpumpt. Gesund ist das auch nicht, wenn der Hund andauernd irgendwelche Spritzen und Antibiotika bekommt und es ihm nicht auf Dauer hilft
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=44004&goto=836252

genau das sag ich ihr auch, aber sie ist wohl von dem Tierarzt so überzeugt dass sie ihm glaubt ich werde ihr aber mal alle Antworten hier zeigen vielleicht geht sie dann doch mal zu einem Spezialisten oder zumindest holt eine 2. Meinung ein. Die Klinik in Ludwigshafen in die sie geht ist aber eigentlich eine gute Adresse

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Briddl also sie sagt mir das Blut kommt mit dem Stuhlgang und danach auch, vorgestern wäre wohl fast nur Blut gekommen, da ist sie dann gleich zum Doc. Diätfutter hat sie auch vom Arzt bekommen das verträgt der Hund nicht , also kriegt er jetzt anscheinend "normales" Futter sowie Reis und Huhn usw.

Ich selbst habs ja noch nie gesehen, sie schreibt oder erzählt es mir immer , sie wohnt zu weit weg als das wir uns häufiger sehn könnten

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mein Hund hat früher oft Durchfall gehabt. Wenn der ganz flüssig war, kam reines Blut hinterher. Zu dem Zeitpunkt bin ich umgezogen. Als mein Sohn geboren wurde, trat es wieder auf. Beide Male über einen längeren Zeitraum.

Die Ursache haben wir nie herausgefunden, die Tierärztin tippte aber auf streßbedingt. Ich habe spezielle Diät einhalten müssen (also mein Hund ;) )mit Reis und wenigen anderen Sachen. Das hat dann ne Zeit geklappt.

Da es immer mal wieder auftrat, haben wir auch ab und zu das Futter umgestellt. Als mein Hund 3 Jahre alt war, war das Durchfallproblem vorbei. Ob das an meinem festen Wohnsitz oder dem Futter oder an allem zusammen lag, haben wir nie herausgefunden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.