Jump to content

Willkommen !

Erstelle in 30 Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich einfach mit Deinem Facebook oder Google account ein.

➡️  Hier geht's los

Hundeforum Der Hund
Netty59

Wisst ihr eigentlich um den heutigen Tag?

Empfohlene Beiträge

Hallo Fories

ich glaube, die Mehrheit hier ist einfach zu jung, Gnade der späten Geburt.

Ich mußte als kleine Sextanerin mir Plakate ansehen, die einen Atomkrieg suggerierten.

Ost gegen West - West gegen Ost !!!!!!

Nikita Chrustschow war Chef im Kreml und Eisenhower im Weißen Haus (Washington),

Churchill in Dowing Street 10 und Charles de Gaulle im Elysee-Palast.

Auch wir, auch wenn wir Kinder waren haben sogar Angst gehabt, was die Großen

der Welt bestimmen.

An einen John F. Kennedey dachte zu der Zeit noch Niemand und seinen Mut, Kuba

und dem Kreml die Stirn zu zeigen.

Zudem ist Heute auch die Reichsprogromnacht !!!!!

Wer von den Jungen macht sich noch Gedanken, was alles passiert ist ????

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu Heidi :winken:

Also ich muss sagen, ich mach mir sehr wohl Gedanken darüber, was in der Vergangenheit so geschehen ist!

Ich bin da doch sehr interessiert und finde es Schade, dass bei vielen in meiner Altersklasse das Interesse an Geschichte gänzlich vrschwunden ist!

Gestern ist bei uns in Konstanz übrigens ein Georg-Elser-mahnmal errichtet worden ;)

Viele liebe Grüße Jessy mit Aysha und Pepples

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Heidi,

in Berlin ist heute der Bär los :)

Und wo ich früher als Wessi am Grenzübergang "Dreilinden" in der Warteschleife stand..........gehe ich heute mit meinem Hund spazieren. Hätte ich auch nie gedacht :D

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ach herje!

Der 9.November ist DAS Datum,wenn es um geschichtsträchtige Ereignisse ,gerade in Deutschland geht ;)

9.Nov.1918:der deutsche Kaiser dankt ab und Deutschland wird gleich zweimal als Republik ausgerufen

9.Nov.1923:Hitler scheitert mit seinem Putsch in München

9.Nov. 1938:Reichsprogromnacht(von vielen verniedlichend Reichskristallnacht genannt)

9.Nov.1989:Fall der Mauer

:winken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Audrey,

das Du heute mit Deinem Hund dort "Gassi" gehen kannst, haben wir Gorbi (Gorbatschow)

und Bush sen. zu verdanken. Als Berlinerin ist Dir die Tatsache bestimmt bewusst..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also ich bin voll im Thema... ;)

Heute hatte ich einen Patienten der den Vergleich zur Geschichte unserer Eltern, also dem 2. Weltkrieg, herstellte.

Das war damals für uns Kinder genauso weit weg und Geschichte :( wie der Fall der Mauer HEUTE :so ...für die jetzigen Jungendlichen und Kinder :(

...aber damals waren Kinder und Jugendliche nicht derart *unbeweglich* wie HEUTE. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Lilli,

Du hast den "Nagel" auf den Kopf getroffen !!!!!! :winken::winken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hä?!

Soll ich einem 20jährigem Vorwürfe machen, dass er die Emotionen des Mauerfalls nicht nachvollziehen kann?!

Für die heutige Jugend ist ein geteiltes Deutschland Geschichte...

ICH kann auch nicht nachvollziehen, dass 25 Jahre vor meiner Geburt die Leute "Heil H****" geschrieen haben...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@ Tina

Es geht nicht nur um den Mauerfall, es geht eigentlich um allgemeines Geschichtsverständnis.

Schade, muß ich leider vielen jungen Leuten absprechen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich gehöre auch zu den Jungen (zumindest werde ich das noch so lange behaupten, bis ich 30 bin und mich damit endgültig nicht mehr als "Anfang 20" bezeichnen kann ;) ) und mache mir durchaus Gedanken, was so alles passiert ist.

Wir schauen übrigens grad auch ganz gespannt und bewegt die Berichte über die Feierlichkeiten zum Jahrestag der Maueröffnung...

Ich war damals 8 und hab das Ganze gar nicht so wirklich mitbekommen, so jung und so tief im Süden... ;)

Allerdings muss ich auch zugeben, der Kalte Krieg und die DDR sind bzw. waren lange nicht mein bevorzugtes Interessengebiet in Sachen Geschichte - ich habe mich eher für die Geschichte des Dritten Reichs und des deutschen Widerstands interessiert. Ist vielleicht eine Nebenwirkung, wenn man aus Ulm kommt...

Aber ich muss sagen, diese ganzen Berichte, die man momentan aus Berlin so sieht, finde ich super bewegend. Die "Ostalgie"-Welle, die in den letzten Jahren so aufgekommen ist und Meinungen aus meinem persönlichen Umfeld, nach denen "das mit der DDR doch eigentlich gar nicht so schlecht war", haben für mich immer so ein bisschen den Eindruck einer Verharmlosung und der DDR erweckt, den ich immer sehr kritisch betrachtet habe. Jetzt kommt wieder schön ins Bewusstsein, was für ein Wahnsinns-Schritt der Mauerfall und die Wiedervereinigung waren... nicht nur für Deutschland!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.