Jump to content
Hundeforum Der Hund
Conny_HH

Polizeihundesportverein vs. "normale Hundeschule"

Empfohlene Beiträge

So einen ausgeprägten Beschützerinstinkt hat er zum Glück nicht, er freut sich über jeden, der zu uns kommt und auch draußen will er eher zu den Leuten hin, dass er mal einen verbellt hätte kam nie vor.

Das mit dem Abschalten kenne ich auch... Wenn er keine Lust auf dies oder das hat, dann kann ich mich zum Clown machen und es wird nix.

Da muss ich an mir selber arbeiten und lernen, meinen Hund auf die richtige Art und Weise zu motivieren.

Wie stellst du das an, wenn du deinen Hovi zu etwas motivieren möchtest??

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Du kannst aber in einer normalen Hundeschule keinen Abschluss, Prüfung etc. machen.

Natürlich kann man sich mit verschiedenen Sachen beschäftigen, aber eine Ausbildung ist das für mich nicht. Meist wissen die Leute nicht mal was sie da tun. Oder meinst du alle Hundetrainer die Mantrainling anbieten, haben selbst einen Mantrailer?? Nö, aber das ist ja jetzt ganz hip udn deshalb wird den Leuten dies wollen eben Mantrainig als Beschäftigung verkauft.

Wers mag, ok.
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=44024&goto=837247

Doch kann man durchaus.

Du meinst also, dass in Hundevereinen kompetentere Leute sind? Seh ich komplett anders. Ewig gestrige findest Du da leider noch zu Hauff, deren Ziel die Selbstprofilierung ist und nicht das Wohl, bwz. der Spass des Halters und des Hundes im Vordergrund stehen. Wandelt sich zum Glück.

Was ist der Unterschied für Dich zwischen Beschäftigund, Spass und Ausbildung?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich war mit Panch damals genau einmal in der Hundeschule(war auch ein Polizeisportverein)-hat mir nicht zugesagt, aber generell fand ich die "Arbeitsweise" ok; nur unpassend für meinen Hund damals.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Habe gehört das die ganzen DVG Vereine früher Polizeihundesportvereine waren ?

Pauschal kann man nicht sagen ob in den Vereinen mehr Drill herrscht, würde sagen es kommt auf den Verein drauf an oder auch auf die Hundeschule. Habe lange nach einem Guten Verein gesucht und allerhand gesehen...von daher immer mal am besten gucken fahren wenn die trainieren, gefällts dann einen Probetag mit dem Hund zusammen machen.

Gruss

Susanne

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wie stellst du das an, wenn du deinen Hovi zu etwas motivieren möchtest??

Ich arbeite zu Anfang mit Dingen zur Motivation, die ihm wirklich wichtig sind. Sein absolutes Lieblingsspielzeug, Käse... dann immer nur kurze Einheiten, dass er wirklich am Spaß bleibt. Immer aufhören, wenn es am Schönsten ist. Ich versuche, ihm immer einen Sinn hinter den Übungen zu geben. Hovis denken sehr viel bei der Arbeit, die tun nicht unbedingt etwas um des Tuns Willen.

By the way... Ich arbeite ja auch ehrenamtlich für einen Verein, da geht es NULL um Ausbildung, sondern ausschließlich um Erziehungshilfen. Aber es mag sotte und sotte geben.

LG Anja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ui - Schule für Erziehungshilfe :D wenn Kinder dort landen, dann haben sie's geschafft :Oo

Ich bin auch in einer Hundeschule.

Wir lernen viel, haben Spaß und können alles mit nach Hause nehmen und weiter in den Alltag integrieren. Natürlich kommt es auf den Trainer @Bärenkind :kuss: an!

Sabine

p.s. ja ja, so ist er, der Bär :sensation

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Was ist der Unterschied für Dich zwischen Beschäftigund, Spass und Ausbildung?
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=44024&goto=837255

Kann mir diese Frage jemand beantworten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Denke mal das ist so gemeint:

Beschäftigung : Um den Hund auszulasten ( was ja auch mit Spaß verbunden ist )

Spass : Ebend Spaß haben mit dem Hund beim gemeinsamen toben spielen etc. !

Ausbildung : Hund soll was lernen, Kommandos wie Sitz Fuß etc. !

Aber da ja die Beschäftigung beiden Seiten Spass machen sollte, gehört das doch irgendwie zusammen...genau wie die Ausbildung, mir macht es auch Spaß zusammen mit meinem Hund dazu zu lernen und zu trainieren !!!

Gruss

Susanne

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Susanne

Ist auch ähnlich wie ich es interpretieren würde. Deshalb erkenne ich da keine Unterschiede.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Du kannst aber in einer normalen Hundeschule keinen Abschluss' Prüfung etc. machen.

Natürlich kann man sich mit verschiedenen Sachen beschäftigen, aber eine Ausbildung ist das für mich nicht. Meist wissen die Leute nicht mal was sie da tun. Oder meinst du alle Hundetrainer die Mantrainling anbieten, haben selbst einen Mantrailer?? Nö, aber das ist ja jetzt ganz hip udn deshalb wird den Leuten dies wollen eben Mantrainig als Beschäftigung verkauft.

Wers mag, ok.
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=44024&goto=837247"

Doch kann man durchaus.

Du meinst also, dass in Hundevereinen kompetentere Leute sind? Seh ich komplett anders. Ewig gestrige findest Du da leider noch zu Hauff, deren Ziel die Selbstprofilierung ist und nicht das Wohl, bwz. der Spass des Halters und des Hundes im Vordergrund stehen. Wandelt sich zum Glück.

Was ist der Unterschied für Dich zwischen Beschäftigund, Spass und Ausbildung?
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=44024&goto=837255

Wen ich für kompetenter halte, hab ich mit keiner Silbe gesagt.

Unterschied einfach und klar : Beschäftigung, Spass, Erzeihung, Beziehung brauche ich fürs tägliche Zusammenleben. Ausbildung nicht, das ist eher als Sport oder Ehrenamt (eben was als Ausbildung wählt) anzusehen.

Aber dazu hat sicher acuch jeder seine eigenen Vorstellungen. Das hier ist nur meiner Erfahrung und Vorstellung.

Und...sei doch nicht so ungeduldig... manche haben auch noch andere Sachen zu tun als zu chatten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.