Jump to content
Hundeforum Der Hund
noni12

4 Jahre alter Hund beißt plötzlich

Empfohlene Beiträge

Also ich würd mich immer für nen goldenen Goldie entscheiden. Im Falle das beispielsw. ein GEZ-Beamter vor der Tür steht, könnt ich dann ja behaupten, das wäre ein territorial-ambitionierter Hovi... und ich nur der Hundesitter und kann den leider net im Zaum halten ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

:klatsch:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich finde die dunklen Goldies einfach schöner....außerdem passt der Name einfach besser.

Die anderen sind dann die White Retriever..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu... wäre schön, wenn man die Präferenzdiskussion über Farbselektion beim Golden Retriever in einen anderen Beitrag verlegen würde, und es hier weiterhin um den plötzlich beißenden Labrador, welcher Farbe auch immer, der Beitragserstellerin gehen würde!

Ich vermute auch eher, dass der nun erwachsene Hund ein Auslastungs und Führungsproblem hat. Gerade, wenn er unsicher ist, aber zeitgleich das Gefühl vermittelt bekommt, ich muss hier Haus, Hof, Familie und Kinder beschützen. Das kann dann schon mal so ausgehen.

Ballspiele sind eine rein körperliche Auslastung, ein Konditionstraining mit Jagdmotivation. Das hat mit geistiger Auslastung, mit Denken, mit gefordert werden rein gar nichts zu tun.

Insgesamt habe ich den Eindruck, dass die Hunde eben da sind, dass sie ja sich haben, um zu spielen, Menschen auch da sind, aber keiner so richtig der Leithammel ist, der klare Ansagen macht. Eine Ferndiagnose oder eine Fern-Unterstellung nicht ausreichender Haltungsbedingungen ist nur sehr schwer und weckt oft beim Fragensteller wenig Sympathie, weshalb sich das jemand vor Ort ansehen sollte.

LG Anja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

So, wieder da.. :winken:

Ich wollte auch keine Farbendiskussion vom Zaun brechen. Ich habe aber durchaus meine Gründe, danach zu fragen.

Es ist nur einfach so und das lässt sich nicht wegreden, dass nach MEINEN Erfahrungen derlei Probleme eher mit den braunen Vertretern auftreten. Ich könnte jetzt was zum Genpool erzählen, aber das hatten wir alles schon und führt hier auch zu nichts.

Da wir noch nicht wissen, welche Farbe der Kammerad hat, ist das eh müßig!

Und die Infos über den Vorfall im allgemeinen müssten noch mit einigem Hintergrundwissen befüllt werden, um dazu zuverlässig was sagen zu können.

Ferner geb ich Anja recht, dass sich das ein HuTr vor Ort angucken sollte!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
So, wieder da.. :winken:

Ich wollte auch keine Farbendiskussion vom Zaun brechen. Ich habe aber durchaus meine Gründe, danach zu fragen.

Es ist nur einfach so und das lässt sich nicht wegreden, dass nach MEINEN Erfahrungen derlei Probleme eher mit den braunen Vertretern auftreten. Ich könnte jetzt was zum Genpool erzählen, aber das hatten wir alles schon und führt hier auch zu nichts.

Da wir noch nicht wissen, welche Farbe der Kammerad hat, ist das eh müßig!

Und die Infos über den Vorfall im allgemeinen müssten noch mit einigem Hintergrundwissen befüllt werden, um dazu zuverlässig was sagen zu können.

Ferner geb ich Anja recht, dass sich das ein HuTr vor Ort angucken sollte!
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=44025&goto=837232

Hallo!

Ich wüßte es auch gerne ;) - heißt, ich schließe mich hier der Frage an - aus ähnlichen Beweg- und Verdachtsgründen...........

Da die Hunde aus Kloster Lenin kommen - nehme ich an - wäre es auch interessant zu wissen, woher, also von welchem Züchter.

Kastrieren würde ich auch nicht. Auf gar keinen Fall. Ausgemachter Schwachsinn, der nach richtig nach hinten los gehen könnte - Tierärzte gibts - unglaublich.

Und logo, Hund vor Ort anschauen lassen. Da hat die Anja Recht.

Liebe Grüße

Petra

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

hallo zusammen,

entschuldigt das ich mich heute erst zurück melde aber ich war gestern den ganzen tag unterwegs, erst um 22.00 uhr zurück und völlig erschossen.

hatte gestern früh noch mal mit unserem Tierarzt telefoniert. er hat mir dann die möglichkeit des kastrationschips zum "testen" angeboten was wir jetzt erstmal gemacht haben. die ohren waren weit hinten etwas schmutzig und ich habe was mitbekommen zum in die ohren träufeln, das könne aber nicht der grund dafür sein meint der ta. er sagt wir warten jetzt erst mal 2 wochen ab bis der chip richtig wirkt und müssen uns dann wieder kurz schließen um weiteres zu besprechen. er sagt das er sowas schon häufiger erlebt hätte das auch ältere hunde plötzlich anfangen zu beißen..!?

so weit ich es beurteilen kann ist noni nicht plötzlich gesprungen bevor er zugebissen/geschnappt hat. beim ersten mal wäre es möglich, bei dem vorfall von vorgestern ist es relativ ausgeschlossen aber mein dad hat den mann leider gestern und heute nicht erreichen können um noch mal genau nachzufragen ob eine berührung stattgefunden hat.

noni ist blond genau wie seine mama und der papa ist schwarz. die mama ist eine drc hündin, noni selbst hat keine papiere wurde aber liebevoll behandelt da ja eigene nachzucht.

anja dass er getreten wurde kann ich keinesfalls ausschließen. diese variante hatte ich selbst gar noch nicht bedacht aber sie scheint mir durchaus die plausibelste zu sein.

bis auf ballspiele und spaziergänge und natürlich den halben tag über schmusen und knuddeln mache ich keine spezielle ausbildung mit ihm. klappt auch alles irgendwie nicht mit ihm weil er viel zu aufgeregt ist, sobald er ein leckerli sieht. mit seiner mama haben wir z.b. kunststücke wie "rolle rum" "toter hund" und "peng" gelernt, bei ihm wollte das alles nicht klappen. da geht max. ein "platz, sitz oder männchen" weil der kerl vor lauter aufregungszittern fast umfällt. ;O)

beim Tierarzt hat er sich gestern tadellos benommen, uns gegenüber ist er völlig normal, er freut sich wenn besuch kommt... die beiden waren beide über 50 und hatten glatze...

könnt ihr mit vielleicht einen maulkorb empfehlen? es gibt da ja so viele modelle... eventuell kennt auch jemand von euch eine hundetrainerin die er empfehlen kann im raum brandenburg/potsdam/berlin.

ich möchte zwar erst noch abwarten jetzt mich aber auf alle fälle schon mal schlau machen.

lg

antje

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

hatte gestern früh noch mal mit unserem Tierarzt telefoniert. er hat mir dann die möglichkeit des kastrationschips zum "testen" angeboten was wir jetzt erstmal gemacht haben.


http://www.polar-chat.de/topic.php?id=44025&goto=839153

Puuuuh, da bin ich jetzt froh!

Hab das ja am Anfang deines Themas vorgeschlagen...

Warum dich der Tierarzt da nur nicht gleich über den Chip informiert hat?

Naja, ist mit nem Chip wohl nicht sooo viel verdient ;) *mutmaß*

Du sagst, dein Wuffel ist so nervös?

Ich würde unbedingt an Ruhe arbeiten!

Würde mich nicht wundern, wenn dann das andere Problem auch gleich mit verschwindet :yes:

Tu einfach alles erst, wenn dein Hund ruhig ist.

Lass dich durch seine Hibbeligkeit nicht zur Hektik verleiten.

Sei es beim Füttern, beim Anleinen etc.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • 16 Wochen - Springt hoch-beißt+bellt.

      Hallo.   Meine Aussie Dame ist nun 16 Wochen alt, am Dienstag hat sie die dritte Impfung erhalten... und seitdem haben wir (wieder  ) das Problem...   Wenn wir auf unsere Gassirunden unterwegs sind, beißt sie entweder am Anfang der Runde oder gegen Ende in die Leine hinein..bellt und/oder springt dabei hoch. Wir versuchen es mit " nein " bzw. " stopp " zu unterbinden..welches meist funktioniert.... nur heute hat sie sich so dermaßen hinein gesteigert.Sie hat in die

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Rüde 6 Monate Labbi-mix, schnappt und beisst Kinder

      Hallo, ich bin auf der Suche nach Rat.   Wir haben unseren Labbi-Mix seid der 9 woche,  anfangst war alles in bester Ordnung,  die Kinder (7&11 Jahre) waren total happy. Die Kinder sind beide mit einem Rottweiler aus der Familie gross geworden und kennen somit den Umgang mit Hunden. Wann der hund Aufmerksamkeit haben möchte und wann Ruhezeit ist usw. So nun mein Problem mit unserem Hund, vor ca. 8 Wochen ging das massive beissen los in die Hände und wenn die Kinder sich i

      in Junghunde

    • 5 Monate Welpe, beißt in die Leine, Klamotten und knurrt mich an

      Hallihallo! Unser Welpe 5 Monate, Labrador/Terrier Straßen Mix (mitten im Zahnwechsel), beißt ständig in die Leine und knurrt mich dabei an und beißt.    Will man das ignorieren und dreht sich weg/erstarrt dann beißt er mir so fest in die Beine und den Po das ich es dann nicht ignorieren kann und doch ein strenges Nein sage und ihn dann mit Mühe (weil er um sich beißt) hochnehme um ihn zu beruhigen.   Zuhause ist es manchmal so das er an uns knabbern will und spielerisch

      in Hundeerziehung & Probleme

    • 12 Wochen alter Labby stirbt durch Trainereinwirkung in Welpenstunde

      Das schockt mich zutiefst und macht mich einfach sprachlos... 😰 ... und dann noch diese lächerliche Strafe...    

      in Hundewelpen

    • Nagt und beißt alles an?!

      Hallöchen,   Unsere Rosie ist nun 11Wochen alt und seit knapp 2Wochen bei uns. Die Stubenreinheit sitzt noch nicht 100% aber sie meldet sich bereits schon wenn sie raus muss.. außer sie puscht sich selbst hoch.(dazu gleich mehr) Sitz und den Handtouch haben wir bereits geübt und das sitzt eigl auch ganz gut.Auf dem Spaziergang läuft sie nun in ruhigeren Ecken allein und legt sich auch ab,wenn wir uns auf eine Bank setzen. Letzteres wir v.a. bei etwas größeren Runden beim

      in Hundeerziehung & Probleme

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.