Jump to content
Hundeforum Der Hund
noni12

4 Jahre alter Hund beißt plötzlich

Empfohlene Beiträge

Hallo Antje,

haben in beiden Fällen die Gebissenen versucht, den Hund zu streicheln? Wurde der Hund angesprochen?

Dann solltet ihr das tunlichst unterbinden oder ihn dahingehend desensibilisieren. Einen Maulkorb finde ich im eigenen Haus keine Daueroption.

Ich würde den Hund ebenfalls gründlichst durchchecken lassen.

Wenn das Verhalten so überraschend und sporadisch auftritt müsstet ihr schon großes Glück haben, wenn ein Trainer euch da weiterhelfen könnte, denn oft passiert genau dann nämlich nichts.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn das Verhalten so überraschend und sporadisch auftritt müsstet ihr schon großes Glück haben, wenn ein Trainer euch da weiterhelfen könnte, denn oft passiert genau dann nämlich nichts.

Das hjab ich mir auch schon gedacht.

Man könnte höchstens versuchen, ein Fehlverhalten zu provozieren.

Wenn man wenigstens rausfinden könnte, ob tatsächlich Männer mit Glatze sein Feindbild sind, dann wär man ja schon mal n Stück schlauer.

Aber vielleicht haben sich auch nur zufällig die Männer mit Glatze falsch verhalten und so einen Angriff ausgelöst.

Aber egal wie:

Du musst dir drüber im Klaren sein, dass du keinen ausnahmslos harmlosen Hund hast - und dementsprechend musst du vorsichtig sein und ihn und auch die Menschen vor Übergriffen schützen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Einen Maulkorb finde ich im eigenen Haus keine Daueroption.

Das nicht, aber es verhindert weitere Vorfälle bis die Ursache geklärt ist.

Ich an der Stelle würde meinen Hunden auf jeden Fall einen anziehen, alleine schon der Kinder wegen. Außerdem würde ich dafür sorgen dass der Hund entweder nicht mehr "unbewacht" im Hof rumläuft oder dass niemand mehr ungesehen den Hof betreten kann wenn der Hund frei rum läuft.

Ich habe hier einen guten Link zum Thema Maulkorb gefunden: http://www.vet-doktor.de/DRUMHERUM/Maulkorb/maulkorb.html. Da kann man auch nachlesen welche Kriterien ein Maulkorb erfüllen sollte um möglichst angenehm für den Hund zu sein.

Eine Hundeschule, oder noch besser: ein Trainer der Einzelstunden gibt sind hier dringend angeraten!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
:kuss:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

So, da bin ich noch mal. Vielen Dank für Eure Links zum Trainer und der Maulkörben etc.

Die Trainerin konnte ich bis jetzt nicht erreichen, werde aber dran bleiben.

Ich möchte hier nicht den Eindruck erwecken, dass mir die Sache egal wäre oder ich keine Angst vor weiteren Vorfällen hätte... nicht umsonst haben wir sofort ein Zwischentor eingebaut, haben den Tierarzt konsultiert etc.

Der Chip war glaube ich auch mind. genauso teuer wie die Kastration. ;O)

Ich bin einfach auch nur unsicher. Der Tierarzt meint wir sollen erstmal abwarten bis der Chip "richtig" wirkt andersrum möchte ich natürlich nicht das noch mal was passiert.

Dieses Verhalten kann man glaube ich nur provozieren weil er es definitiv nicht bei jedem zeigt. Gestern war ein anderes Pärchen bei meinen Eltern, da hat er gar nichts gemacht (meine Ellis haben natürlich aufgepasst und hätten direkt einschreiten können)

Noni ist an sich ein seeeeeehr ruhiger Hund. Das kam auch falsch rüber glaube ich. Er ist nur total hibbelig sobald irgend etwas zu fressen ins Spiel kommt. Bei mir muss er immer warten und das Leckerli ganz vorsichtig nehmen. Ich sage dann auch zu ihm "langsam" oder wenn er zu hastig ist ziehe ich die Hand weg und sage "neín" bis er sich anständig aufführt. Am Morgen muss er Sitz machen vor seinem Napf und darf erst auf Kommando essen allerdings ist das dann in wenigen Sekunden runter geschlungen. Beim Spazieren ist er ein total ruhiger lieber Hund, mit den Kindern ist er vorsichtig (außer wenn es ums fressen geht), mit anderen Hunden - auch Rüden kann er sehr gut also alles in allem eigentlich ein Bilderbuch Hund wenn da nicht das Beißen gewesen wäre.

Beim ersten Biss hat der Gebissene den Hund weder angefasst noch gestreichelt. Er kam auf den Hof, hat still da gestanden und die Hunde sind auf ihn zu gerannt. Sein Sohn, der ihm sehr ähnlich sieht hat unsere Hündin (also die Mutter von Noni) mal getreten das weiß ich (ist aber mind. ein Jahr her und war auch nicht auf unserem Hof) aber der Gebissene selbst hatte damit meines Wissens nichts zu tun und der Sohn war danach auch schon öfter hier und sie haben ihm nichts getan (aber sie mögen ihn nicht - verständlicher Weise).

Vorgestern war es so, dass der Mann wo geschnappt wurde den Hund zumindestens streicheln wollte. Ob er noch dazu gekommen ist kann ich momentan noch nicht sagen da mein dad ihn noch immer nicht erreicht hat bzw. ich ihn heute auch noch nicht gesehen habe.

hoffe ich konnte alle fragen weitestgehend beantworten und habe nix vergessen.

lg

antje

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • 14 Wochen alter labradoodle welpen

      Hallo ich hatte wegen amy ja schon mal einen thread wegen ihrer giardien geschrieben. Mir fällt es auch sehr schwer über die Probleme hier zu sprechen, hoffe aber auf hilfreiche Tipps und ehrliche Antworten ob Amy und ich noch eine Chance haben. Also die ganze Geschichte erzähle ich jetzt nicht, wirklich zu lang. klar ist das amy leider jetzt schon ein wenig traumatisiert ist und ein wenig verwirrt. Kein 1.lings Hundebesitzer macht alles richtig, aber bei mir ist wohl einiges schief gelaufen. Am

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Im Alter exterm durstig ?

      Hallo, wir sind neu hier Wende mich heute mal an euch, in der Hoffnung das vielleicht von euch einer eine zündende Idee hat 🤔😊. Es geht um meinen 13 jährigen Aussierüden Spike, der plötzlich anfing mehr zu trinken. Da ich immer mit den Hunden zum alljährlichen Checkup gehe, zog ich den nun etwas vor. In der Klinik wurde er von Kopf bis Fuß untersucht ( Blut und Urinuntersuchung und den Hund komplett durchleuchtet, alle Organe super) und raus kam das er für sein Alter top fit ist, also ni

      in Hundekrankheiten

    • Alter Hund möchte nicht mehr groß spazieren gehen

      Hallo, meine Hündin (17kg, 52cm) wurde vom Tierarzt auf Baujahr 2006 geschätzt. Vor ca. 3-4 Jahren fing es an, dass sie Probleme beim Laufen bekam. Außer einer leichten HD und sehr leichten ED konnten die Tierärzte aber nichts finden.   Im Laufe der Zeit musste ich die Gassi-Runden immer weiter verkürzen, da ihr das Laufen sichtbar schwerer fällt. Ich habe schon zahlreiche Medikamente und Nahrungsergänzungsmittel ausprobiert, aber geholfen hat davon eigentlich nichts so richt

      in Hunde im Alter

    • Alter Hund frisst morgens schlecht

      Hallo, meine 14 Jährige Hündin frisst seit 2-3 Wochen morgens relativ schlecht. Sie nimmt einen Brocken Trockenfutter, starrt dann ewig in die Luft, nimmt wieder einen Brocken, schnüffelt dann lange an ihrem Napf rum als wäre das auf einmal sonst was, nimmt dann wieder einen Brocken, kuckt dann erstmal 2 Minuten was Frauchen macht, nimmt dann wieder einen Brocken, starrt dann erstmal die Wand an, nimmt wieder einen Brocken, leckt ihre Pfote ab, nimmt wieder einen Brocken, kuckt in der Luft

      in Gesundheit

    • Vergrößerte Prostata - Kastration im "besten Alter"?

      Hallo Zusammen, gestern bemerkte ich bei Valco, dass er Blut tropft. Ich rannte mit im sofort zum Tierarzt ! Valco wurde untersucht und es stellte sich heraus, dass seine Prostata etwas vergrössert sei. Zum Glück reagierte ich im frühen Stadium ! Da Valco weder Fieber noch Schmerzen zeigt und stehts froher und lebhafter Natur ist, hoffe ich, dass ich Krebs ausschliessen kann. Der Tierarzt spritzte Valco 2 mg Hormon, welches ein trächtiges Weibchen sonst hat. Es solle den Testosteronspiege

      in Hundekrankheiten

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.