Jump to content
Hundeforum Der Hund
noni12

4 Jahre alter Hund beißt plötzlich

Empfohlene Beiträge

Hallo Antje,

haben in beiden Fällen die Gebissenen versucht, den Hund zu streicheln? Wurde der Hund angesprochen?

Dann solltet ihr das tunlichst unterbinden oder ihn dahingehend desensibilisieren. Einen Maulkorb finde ich im eigenen Haus keine Daueroption.

Ich würde den Hund ebenfalls gründlichst durchchecken lassen.

Wenn das Verhalten so überraschend und sporadisch auftritt müsstet ihr schon großes Glück haben, wenn ein Trainer euch da weiterhelfen könnte, denn oft passiert genau dann nämlich nichts.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn das Verhalten so überraschend und sporadisch auftritt müsstet ihr schon großes Glück haben, wenn ein Trainer euch da weiterhelfen könnte, denn oft passiert genau dann nämlich nichts.

Das hjab ich mir auch schon gedacht.

Man könnte höchstens versuchen, ein Fehlverhalten zu provozieren.

Wenn man wenigstens rausfinden könnte, ob tatsächlich Männer mit Glatze sein Feindbild sind, dann wär man ja schon mal n Stück schlauer.

Aber vielleicht haben sich auch nur zufällig die Männer mit Glatze falsch verhalten und so einen Angriff ausgelöst.

Aber egal wie:

Du musst dir drüber im Klaren sein, dass du keinen ausnahmslos harmlosen Hund hast - und dementsprechend musst du vorsichtig sein und ihn und auch die Menschen vor Übergriffen schützen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Einen Maulkorb finde ich im eigenen Haus keine Daueroption.

Das nicht, aber es verhindert weitere Vorfälle bis die Ursache geklärt ist.

Ich an der Stelle würde meinen Hunden auf jeden Fall einen anziehen, alleine schon der Kinder wegen. Außerdem würde ich dafür sorgen dass der Hund entweder nicht mehr "unbewacht" im Hof rumläuft oder dass niemand mehr ungesehen den Hof betreten kann wenn der Hund frei rum läuft.

Ich habe hier einen guten Link zum Thema Maulkorb gefunden: http://www.vet-doktor.de/DRUMHERUM/Maulkorb/maulkorb.html. Da kann man auch nachlesen welche Kriterien ein Maulkorb erfüllen sollte um möglichst angenehm für den Hund zu sein.

Eine Hundeschule, oder noch besser: ein Trainer der Einzelstunden gibt sind hier dringend angeraten!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
:kuss:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

So, da bin ich noch mal. Vielen Dank für Eure Links zum Trainer und der Maulkörben etc.

Die Trainerin konnte ich bis jetzt nicht erreichen, werde aber dran bleiben.

Ich möchte hier nicht den Eindruck erwecken, dass mir die Sache egal wäre oder ich keine Angst vor weiteren Vorfällen hätte... nicht umsonst haben wir sofort ein Zwischentor eingebaut, haben den Tierarzt konsultiert etc.

Der Chip war glaube ich auch mind. genauso teuer wie die Kastration. ;O)

Ich bin einfach auch nur unsicher. Der Tierarzt meint wir sollen erstmal abwarten bis der Chip "richtig" wirkt andersrum möchte ich natürlich nicht das noch mal was passiert.

Dieses Verhalten kann man glaube ich nur provozieren weil er es definitiv nicht bei jedem zeigt. Gestern war ein anderes Pärchen bei meinen Eltern, da hat er gar nichts gemacht (meine Ellis haben natürlich aufgepasst und hätten direkt einschreiten können)

Noni ist an sich ein seeeeeehr ruhiger Hund. Das kam auch falsch rüber glaube ich. Er ist nur total hibbelig sobald irgend etwas zu fressen ins Spiel kommt. Bei mir muss er immer warten und das Leckerli ganz vorsichtig nehmen. Ich sage dann auch zu ihm "langsam" oder wenn er zu hastig ist ziehe ich die Hand weg und sage "neín" bis er sich anständig aufführt. Am Morgen muss er Sitz machen vor seinem Napf und darf erst auf Kommando essen allerdings ist das dann in wenigen Sekunden runter geschlungen. Beim Spazieren ist er ein total ruhiger lieber Hund, mit den Kindern ist er vorsichtig (außer wenn es ums fressen geht), mit anderen Hunden - auch Rüden kann er sehr gut also alles in allem eigentlich ein Bilderbuch Hund wenn da nicht das Beißen gewesen wäre.

Beim ersten Biss hat der Gebissene den Hund weder angefasst noch gestreichelt. Er kam auf den Hof, hat still da gestanden und die Hunde sind auf ihn zu gerannt. Sein Sohn, der ihm sehr ähnlich sieht hat unsere Hündin (also die Mutter von Noni) mal getreten das weiß ich (ist aber mind. ein Jahr her und war auch nicht auf unserem Hof) aber der Gebissene selbst hatte damit meines Wissens nichts zu tun und der Sohn war danach auch schon öfter hier und sie haben ihm nichts getan (aber sie mögen ihn nicht - verständlicher Weise).

Vorgestern war es so, dass der Mann wo geschnappt wurde den Hund zumindestens streicheln wollte. Ob er noch dazu gekommen ist kann ich momentan noch nicht sagen da mein dad ihn noch immer nicht erreicht hat bzw. ich ihn heute auch noch nicht gesehen habe.

hoffe ich konnte alle fragen weitestgehend beantworten und habe nix vergessen.

lg

antje

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • 16 Wochen - Springt hoch-beißt+bellt.

      Hallo.   Meine Aussie Dame ist nun 16 Wochen alt, am Dienstag hat sie die dritte Impfung erhalten... und seitdem haben wir (wieder  ) das Problem...   Wenn wir auf unsere Gassirunden unterwegs sind, beißt sie entweder am Anfang der Runde oder gegen Ende in die Leine hinein..bellt und/oder springt dabei hoch. Wir versuchen es mit " nein " bzw. " stopp " zu unterbinden..welches meist funktioniert.... nur heute hat sie sich so dermaßen hinein gesteigert.Sie hat in die

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Rüde 6 Monate Labbi-mix, schnappt und beisst Kinder

      Hallo, ich bin auf der Suche nach Rat.   Wir haben unseren Labbi-Mix seid der 9 woche,  anfangst war alles in bester Ordnung,  die Kinder (7&11 Jahre) waren total happy. Die Kinder sind beide mit einem Rottweiler aus der Familie gross geworden und kennen somit den Umgang mit Hunden. Wann der hund Aufmerksamkeit haben möchte und wann Ruhezeit ist usw. So nun mein Problem mit unserem Hund, vor ca. 8 Wochen ging das massive beissen los in die Hände und wenn die Kinder sich i

      in Junghunde

    • 5 Monate Welpe, beißt in die Leine, Klamotten und knurrt mich an

      Hallihallo! Unser Welpe 5 Monate, Labrador/Terrier Straßen Mix (mitten im Zahnwechsel), beißt ständig in die Leine und knurrt mich dabei an und beißt.    Will man das ignorieren und dreht sich weg/erstarrt dann beißt er mir so fest in die Beine und den Po das ich es dann nicht ignorieren kann und doch ein strenges Nein sage und ihn dann mit Mühe (weil er um sich beißt) hochnehme um ihn zu beruhigen.   Zuhause ist es manchmal so das er an uns knabbern will und spielerisch

      in Hundeerziehung & Probleme

    • 12 Wochen alter Labby stirbt durch Trainereinwirkung in Welpenstunde

      Das schockt mich zutiefst und macht mich einfach sprachlos... 😰 ... und dann noch diese lächerliche Strafe...    

      in Hundewelpen

    • Nagt und beißt alles an?!

      Hallöchen,   Unsere Rosie ist nun 11Wochen alt und seit knapp 2Wochen bei uns. Die Stubenreinheit sitzt noch nicht 100% aber sie meldet sich bereits schon wenn sie raus muss.. außer sie puscht sich selbst hoch.(dazu gleich mehr) Sitz und den Handtouch haben wir bereits geübt und das sitzt eigl auch ganz gut.Auf dem Spaziergang läuft sie nun in ruhigeren Ecken allein und legt sich auch ab,wenn wir uns auf eine Bank setzen. Letzteres wir v.a. bei etwas größeren Runden beim

      in Hundeerziehung & Probleme

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.