Jump to content
Hundeforum Der Hund
gast

Leinenbefreiungsprüfung mit Pina

Empfohlene Beiträge

Da hab ich ja ein Glück.

Bei uns Interessiert das niemand.

Gehe meisten ungeleint mit Ihm raus.

Wahrscheinlich, weil wir in einem 1200 Seelen Dorf wohnen.

LG Nadine

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Kerstin erzähl mir mehr! :)

Wir ziehen ja Anfang 2010 nach Hamburg. :yes: *freu*

Was wird denn in Hamburg alles abgefordert? Wars schwer?

Liebste Grüße :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hmmm, schwer würde ich nicht sagen.

Also Ablauf war wie folgt :

Treffen im eigenen Umfeld in einem Puplikumsbereich (EKZ o.ä.). Da wird an kurzer Leine das Verhalten des Hundes bei vielen Menschen "getestet". Möglichst sollte auch eine Hundebegegnung stattfinden.

Ansonsten soll der Hund bei Radlern, Einkaufswagen usw. nicht austicken. Darf neugierig oder auch leicht ängstlich sein, aber eben nicht angreifen (klaro !).

Dann vor einem Geschäft anbinden und ausser Sicht gehen. Hund muss ruhig bleiben. Auch dann wenn evtl. Passanten sich für ihn interessieren (notfalls sorgt der Prüfer dafür das jemand sich interessiert ;) ).

Strassenquerung bzw. Verhalten an der Strasse wurde auch bewertet.

Danach ging es in einen Bereich wo ein Freilauf möglich war. Dieser wurde dann u.a. mit einem Spielzeug auch "ausgetestet". Der Hund mußte also auf Abruf reagieren und dann auch so etwas wie "Fuß" zeigen.

Dann haben wir uns noch an ein Tisch von einer Eisdiele gesetzt und der Hund bzw. sein Verhalten dort wurde bewertet.

Unsere Bewertung war dann :

Leinenführigkeit muss noch geübt werden

Freifolge alle Kriterien erfüllt

Kein aggressives Verhalten bei Publikumsverkehr auch unter abwesenheit des Halters

Insgesamt ein neugieriger, agiler noch nicht erwachsener Hund mit gutem Verhalten =)

Nach etwas mehr als 1 Stunde war es vorbei :D

Die Prüferin hat nicht auf 100% ige Ausführung der Befehle Wert gelegt ( also ob der Hund wirklich am Bein sitzt oder Fuss in Perfektion), sondern darauf das sie grundsätzlich befolgt werden. Das grundsätzliche Verhalten muss passen.

LG

Kerstin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oh, was passiert denn mit überfreundlichen, vor Energie sprühenden Hundedamen? Wenn Pina besonders aufgeregt ist, fängt sie auch mal an zu bellen... ich habe immer solche Angst dass das negativ gewertet wird. :Oo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich glaub nicht das Bellen negativ ausgelegt werden kann, nicht in jedem Fall. Man erkennt ja, ob ein Hund aus Aufregung oder vor Freude bellt, oder ob es aggresiv ist.

Hunde bellen eben auch mal, ich denke damit muss alle Welt leben, weil es schon seit Urzeiten so ist :D .

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Hmmm, schwer würde ich nicht sagen.

Also Ablauf war wie folgt :

Treffen im eigenen Umfeld in einem Puplikumsbereich (EKZ o.ä.). Da wird an kurzer Leine das Verhalten des Hundes bei vielen Menschen "getestet". Möglichst sollte auch eine Hundebegegnung stattfinden.

Ansonsten soll der Hund bei Radlern, Einkaufswagen usw. nicht austicken. Darf neugierig oder auch leicht ängstlich sein, aber eben nicht angreifen (klaro !).

Dann vor einem Geschäft anbinden und ausser Sicht gehen. Hund muss ruhig bleiben. Auch dann wenn evtl. Passanten sich für ihn interessieren (notfalls sorgt der Prüfer dafür das jemand sich interessiert ;) ).

Strassenquerung bzw. Verhalten an der Strasse wurde auch bewertet.

Danach ging es in einen Bereich wo ein Freilauf möglich war. Dieser wurde dann u.a. mit einem Spielzeug auch "ausgetestet". Der Hund mußte also auf Abruf reagieren und dann auch so etwas wie "Fuß" zeigen.

Dann haben wir uns noch an ein Tisch von einer Eisdiele gesetzt und der Hund bzw. sein Verhalten dort wurde bewertet.

Unsere Bewertung war dann :

Leinenführigkeit muss noch geübt werden

Freifolge alle Kriterien erfüllt

Kein aggressives Verhalten bei Publikumsverkehr auch unter abwesenheit des Halters

Insgesamt ein neugieriger, agiler noch nicht erwachsener Hund mit gutem Verhalten =)

Nach etwas mehr als 1 Stunde war es vorbei :D

Die Prüferin hat nicht auf 100% ige Ausführung der Befehle Wert gelegt ( also ob der Hund wirklich am Bein sitzt oder Fuss in Perfektion), sondern darauf das sie grundsätzlich befolgt werden. Das grundsätzliche Verhalten muss passen.

LG

Kerstin


http://www.polar-chat.de/topic.php?id=44031&goto=837906

Das hört sich so an wie bei uns die Maulkorbbefreiung/Wesenstest

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Gratuliere euch beiden!!!!!

Schade das es das bei uns nicht gibt :(

Würde mir einige diskussionen ersparen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bellen war kein Problem :winken:

Oskar hatte sich vor im Wind flatternden Preis-/Werbeschildern erschreckt und los gelegt.

Auch ein elektrisches Schaukelpferd war ihm nicht geheuer.

Wichtiger war das er sich wieder beruhigen ließ.

Also der Wesenstest ist hier auf jeden Fall härter. Da kommen noch einige andere Stresssituationen dazu.

LG

Kerstin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.