Jump to content
Hundeforum Der Hund
Melli1102

Wie bekomme ich draußen am besten ihre Aufmerksamkeit?

Empfohlene Beiträge

Hallo,mal wieder ne Erzeihungsfrage.... :winken:

Niki (8 Monate) ist ja gerade voll in der Flegelzeit und wir versuchen gerade die Erziehung in den Griff zu bekommen-klappt mal mehr,mal weniger... :D

In der Wohnung ist es ganz ok,sie testet zwar mal aber das habe ich mittlerweile verstanden und im Griff.

Nur draußen macht sie was sie will.Da bekomme ich einfach null Aufmerksamkeit :motz:

Besonders nervig ist es wenn andere Hunde auf uns zu kommen:sie muß einfach da ran-gut,sie will nur spielen,aber ich möchte ihr schon beibringen dass sie hingehen kann wenn ICH das erlaube und nicht wie verrückt zerren,springen usw.Ist ein Hund hinter uns schaut sie nur nach hinten,läuft mir in die Beine.

Gestern sind mir welche begegnet,Niki wollte natürlich sofort wieder ran an den Hund.Das Frauchen hatte einen Ball in der Hand und der Hund hat nur auf sie geachtet-Niki war ihm völlig gleichgültig-das fand ich schon klasse....Und da hab ich mich gefragt."wie hat die das hingekriegt??"

Sie darf ja mit anderen spielen und so,aber bitte wenn ich das ok gebe und auch andere Hundebesitzer wollen das ja nicht unbedingt immer...

Ich kann aber machen was ich will-Leckerchen interessieren sie draußen nicht sonderlich und auch kein Spielzeug.

Wie schaffe ich es,dass sie sich auf mich konzentriert?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bin mal gespannt auf die Antworten. Es sind ja schließlich nicht alle Hunde gleich. ODER?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Was sagt Dein Hundetrainer dazu? Wie analysiert er die Situation?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Muss denn heutzutage wirklich jeder nen dämlichen Hundetrainer haben?

*kopfschüttel*

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sie hat doch einen. Deshalb frage ich nach!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nicht alle Hundetrainer sind dämlich!!!!

Hallo,

ich versuche jetzt mal ansatzweise auf dein Problem einzugehen. Wie es sich anhört, hast du schon einiges probiert - ohne Erfolg. Übe mit deinem Hund die Aufmerksamkeit anfangs in reizarmer Umgebung und erst wenn Sie das Signal (z.B. "schau") sicher und zuverlässig ausführt darfst Du die Ablenkung langsam Schritt für Schritt steigern.

Das könnte so aussehen, dass du anfangs z.B. zu Hause das "Schau" einforderst, z.B. mit Hilfe eines Lockmittels, wenn dein Hund dich dann anschaut bzw. Dir die gewünschte Aufmerksamkeit schenkt, gibst Du im positive Verstärkung zum Beispiel in Form von Leckerchen oder Spiel. Schon bald wird sie begreifen, dass sich das "Schau" für sie lohnt und du kannst es immer sicherer einfordern (bitte in diesem Stadium noch immer und jedes Mal positiv beantworten). Wenn Sie das Signal sicher ausführt, kannst Du langsam die Ablenkung steigern, aber wenn möglich immer nur soweit, dass Du das Signal noch sicher abrufen kannst. Kommst Du mal in eine Situation, wo Du Dir noch nicht sicher bist, ob Sie das Signal ausführt, fordere es entweder nicht ein oder benutze einen wirklichen Jackpot (ein Leckerchen, welches sie nicht widerstehen kann) als Lockmittel und anschließende Bestätigung.

Ich hoffe, ich konnte Dir hiermit etwas helfen, ansonsten musst Du nochmal gezielt nachfragen und Du bekommst auführliche Antwort....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Nicht alle Hundetrainer sind dämlich!!!!

Wollte ich auch nicht sagen ;)

Aber scheint zum Trend zu avancieren, dass man ohne Hundetrainer gleich als unfähig abgestempelt wird. Kommt einem zumindest vor, wenn man sich auch in anderen Foren umschaut.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Nicht alle Hundetrainer sind dämlich!!!!

Wollte ich auch nicht sagen ;)

Aber scheint zum Trend zu avancieren' dass man ohne Hundetrainer gleich als unfähig abgestempelt wird. Kommt einem zumindest vor, wenn man sich auch in anderen Foren umschaut.
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=44037&goto=837298"

Melli hatte anfangs massive Probleme. Deshalb hat sie sich einen Hundtrainer gesucht, mit dem sie (hoffentlich noch) arbeitet. Aus diesem Grund wollte ich wissen, wie dieser die Situation analysiert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vom Prinzip her hast Du ja recht. Es gibt viele sogenannte Hundetrainer die von Nichts am meisten Ahnung haben. Es gibt aber auch andere, die sich der Verantwortung durchaus bewusst sind...

Gerade in der heutigen Zeit, wo die Hundeschule an immer mehr an Zuspruch bekommt, ist es wichtig, sich die richtige Hundeschule zu suchen, mit kompetenden Trainern , die auch wissen, wovon Sie da reden...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Nicht alle Hundetrainer sind dämlich!!!!

Hallo,

ich versuche jetzt mal ansatzweise auf dein Problem einzugehen. Wie es sich anhört, hast du schon einiges probiert - ohne Erfolg. Übe mit deinem Hund die Aufmerksamkeit anfangs in reizarmer Umgebung und erst wenn Sie das Signal (z.B. "schau") sicher und zuverlässig ausführt darfst Du die Ablenkung langsam Schritt für Schritt steigern.

Das könnte so aussehen, dass du anfangs z.B. zu Hause das "Schau" einforderst, z.B. mit Hilfe eines Lockmittels, wenn dein Hund dich dann anschaut bzw. Dir die gewünschte Aufmerksamkeit schenkt, gibst Du im positive Verstärkung zum Beispiel in Form von Leckerchen oder Spiel. Schon bald wird sie begreifen, dass sich das "Schau" für sie lohnt und du kannst es immer sicherer einfordern (bitte in diesem Stadium noch immer und jedes Mal positiv beantworten). Wenn Sie das Signal sicher ausführt, kannst Du langsam die Ablenkung steigern, aber wenn möglich immer nur soweit, dass Du das Signal noch sicher abrufen kannst. Kommst Du mal in eine Situation, wo Du Dir noch nicht sicher bist, ob Sie das Signal ausführt, fordere es entweder nicht ein oder benutze einen wirklichen Jackpot (ein Leckerchen, welches sie nicht widerstehen kann) als Lockmittel und anschließende Bestätigung.

Ja - und das ganze kannst Du mit dem Klicker ganz toll aufbauen! :winken:

Kann es nur empfehlen!

:)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.