Jump to content
Hundeforum Der Hund
gast

Wie kann ich meinem Hund das Wälzen in Kot und anderen Sachen abgewöhnen?

Empfohlene Beiträge

Mein 6 jährige hündin gusti ist eine brave hündin und ich habe sie sehr sehr sehr gerne:p :P

nur was mich an ihr stört ist folgendes :

Ich kam aus der schule und bin mit meinem hund in den wald gegangen sie ist jagen gegangen und kam irgend wan wider als ich sie gerufen habe. Als ich sie dan an die leine machen wollte habe ich ihr übers fell geschtreichelt und bemerkte das es klebte und feucht war. Natürlich roch ich dan dran und es hatt bestjalisch gestunken ...:heul: :heul: :heul::(?!?

Wie kann man einem hund sowas apgewöhnen weil es ist echt ekelig!!

bitte helft mir:danke

eure goya<3:sun :winken: :winken:

post-11741-1406414536,47_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mhhh,du Lässt deinen hund jagen.?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstmal würde ich an deiner Stelle schon einschreiten, bevor sie jagen geht... Dann ist das Problem eigentlich schon gelöst...

Ansonsten, was solls, Nase zu und durch... Wälzen ist für die Hunde doch toll...

Und wenn sie sich mal richtig in Kacke o.Ä. wälzt, dann kannst du sie abduschen und mit Ketchup einschmieren (auswaschen nicht vergessen ;) ), das hilft gegen den Gestank...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erst einmal Hallo und Herzlich Willkommen hier bei uns im Forum :winken:

Ich würde meinen Hund, wenn er Jadtrieb hat erst einmal nicht von der Leine lassen bzw eine Schleppleine ( bitte mit Geschirr, wegen Verletungsgefahr) benutzten, dann hast Du nämlich immer Zugriff auf Deinen Hund. Dann würde ich es ihm kosequent verbieten, so hab ich´s bei meinem Hund gemacht jeden Scheißhaufen verboten jetzt geht´s , ist natürlich kein Terrier wobei ich mir nicht sicher bin ob es beim Terrier so geht...

Ich würde sagen der Ansatz ist richtig aber vielleicht kann Dir jemand der einen Terrier hat noch einen guten Tipp geben

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Werden mich vielleicht ein paar am liebsten grillen, aber ich hab das so geregelt:

Hund wälzt sich grad -> ich schmeiß was in unmittelbare Nähe hin (Wurfkette) -> Hund erschrickt, hört kurz auf -> ich sag "pfui" -> Thema erledigt.

Bei Gülli-Gefahr hab ich mal vor Jahren nen Eimer kalten Wasser direkt vor dem mit Gülle besprenkelten Feld postiert und den Hund ins "offene Messer" laufen lassen, d. h. er wälzte sich und bekam als dankeschön nen Eimer Wasser über sich geschüttet.

Der Hund lebt heute noch und ich kann seither mir ihr offline gedankenlos an stinkende Feldern vorbeimarschieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

kontrollieren kannst du das nur wenn du den Hund im direkten zugriff hast - darf also nicht zu weit weg sein.

Abgewöhne ist ganz schwirig! das wälzen gehört woh auch zu der Natur des Hundes (mache tuns gar nicht, mache nutzen jede Gelegenheit)

tja, ich fürchte du musst damit leben das das hin und wieder geschieht - wenn HUnd zu weit weg ist oder du nicht aufpasst.

Brin dem Hund bei das er widerstandslos sich unter die Dusche begibt oder in die Badewanne.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Und wenn sie sich mal richtig in Kacke o.Ä. wälzt, dann kannst du sie abduschen und mit Ketchup einschmieren (auswaschen nicht vergessen ;) ), das hilft gegen den Gestank...

Das hab ich ja noch nie gehört :D

Und das hilft wirklich? Auch gegen Fischgeruch? Muss ich mir unbedingt merken.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

:winken:

Abhauen und Jagen ist ein größeres Problem als das Wälzen.

Sobald ich sehe, dass Silvi Anstalten macht zum Wälzen, brülle ich "Pfui!". Das reicht.

Als es noch nicht reichte, habe ich einmal die Flexi geworfen, hatte nichts anderes griffbereit. Die Flexi trifft knapp vorm wälzenden Hund auf, hüpft über den Hund hinweg - der sich erschreckt und aufspringt - hinein in den Bach. Flexis können schwimmen, jawoll! Lustig schwamm meine Flexi von dannen, ich laufe hinterher, muss mit dem Fuß ins Wasser rein, um sie zu erhaschen. Als ich mich wieder umdrehe, sehe ich Silvi, die sich wieder genussvoll wälzt ... :wall:

Trotzdem reicht seitdem ein lautes: "Pfui!"

Wenn der Hund gerade jagt und außer Sichtweite ist, kann man natürlich nichts machen außer ihn hinterher zu baden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
... ist natürlich kein Terrier wobei ich mir nicht sicher bin ob es beim Terrier so geht...

Was soll denn bei Terriern oder deren Mixen anders sein? :???

Ich sehs wie die meisten: das jagen ist hier eher das eigentliche Problem!

Das Hunde sich wälzen liegt in deren Natur. Wir gehen ja auch duschen und parfümieren uns ein. Ich für meinen Teil lasse meinen Hunden das Vergnügen. :)

Timmi kennt zwar "Iiiiiihhhh ist das ekelhaft!" und hört dann auf sich zu wälzen, aber mir isses eigentlich piepe. :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi, mag es auch nicht wenn Hundi stinkt - also deutliches Pfui ... und wenn er dann nicht hört - kommt unweigerlich das "nette Baderitual" inklusive fönen und kämmen. Komisch - seit einer dieser Orgien reicht ein "Pfui" ... lächelnde Grüßele Nana

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.