Jump to content

Schön, dass Du hier bist! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Quinn

Knochenhautentzündung

Empfohlene Beiträge

Man ich kann euch sagen das mit dem Lahmen will kein Ende nehmen.Seit 2-3 Wochen lahmt unser Kleiner.Da steht einem echt :??? im Gesicht.

Gestern waren wir,nachdem wir eine 2.Meinung geholt hatten,noch einmal beim TA.Bei dieser Untersunchung kam dann raus das er die rechte Vor- und Hinterhand entzündet hat.Also eine Knochen,Knochenhaut- und Knochenmarkentzündung hat.

Jetzt heißt :kaffee: und abwarten.Viel Ruhe und wenig Bewegung.Wir gehen nur zum Pullern raus.3x eine größere Runde.

Vom Züchter habe ich noch Pflanzenenzyme als begleitende Behandlung bekommen.Das muß ich nur besorgen in der Apotheke.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu,

ich kenn Deinen Hund nicht, wie alt ist er? Was heiß "ne große Runde"? Wielang ist die?

Habt Ihr vom Tierarzt Schmerzmedis bekommen?

Was sind das für Pflanzenenzyme?

Gute Besserung dem Kleinen

e015.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo :winken:

Knochenmarkentzündung? Hat das der Tierarzt gesagt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Also nun noch einmal.Mein Text ist einfach weg. :???

Diesen Text habe ich von www.hundenothilfe-pro-canis.de übernommen.Da ist alles wegen der Enzyme erklärt.

Aber nun zum Hund: er ist 7 Monate alt und von mittlerer Größe.Noch nicht einmal 60cm WR,ca.20kg schwer.Seit dem WE bekommt er ein Erwachsenenfutter von Marengo.

Wir haben vor dem Haus einen kleinen Park.Eine kleine Runde dauert ca.10-15min.Eine große Runde ca.30min.Vom Tierarzt haben wir Previcox bekommen.Er ist auch schon einwenig schmerzfreier als heute früh.

Viel Spaß beim Lesen und nimm einen :kaffee:

Text wurde wegen Verstoßes gegen das Urheberrecht entfernt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ups hab nicht daran gedacht.Danke für den Hinweis :winken:

Nun also mit eigenen Worten.Diese Enzyme sind unter dem Strch dafür gut das Immunsystem in Schwung zubringen.Sie sollen dem Köper bei der Genesung helfen.Diese Enzyme können als Trinkkur oder auch äußerlich angewandt werden.Ich werde es mit einer innerlichen Kur probieren.

Genau steht es aber wie gesagt auf der Seite.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mit den neuen Tabletten ist er leider auch nicht lahmfrei.Er lahmt mal mehr mal weniger.Das ist ganz komisch.

Nach den ersten 3 Tagen mit einer ganzen Tablette hatte ich geglaubt es wird.Leider nicht. :??? Jetzt bekommt er nur noch eine halbe Tablette.Und er lahmt.Es ist einfach zum Verrückt werden :motz:

So nun ist heute das pflanzliche Mittel endlich gekommen.Die erste Dosis habe ich ihm schon gegeben.

Geteiltes Leid ist halbes Leid...ich nehme auch einen TL früh und abends.Für's Immunsystem :kuss:

Nächsten Do werden wir ihn zur Op abgeben,um nachzusehen was da los ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

eine Knochenmarksentzündung in dem Alter?

Ich finde eine Halbe Stunde zu lang für Deine kranke Maus, ich würde nur immer kurz raus bis er sich gelöst hat und wieder rein bei einer Entzündung solltest Du Deinen Hund schonen und nicht zu weit laufen, ich würde ihn dann mehr mit der Nase beschäftigen bis zu OP Termin bzw bis man sich im klaren ist was los ist. Bitte berichtigt mich wenn ich da falsch liege.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also die Diagnose war 3erlei : Knochenentzündung

Knochenhautentzündung oder

Knochenmarkentzündung

Eines ist es.Vom Bild läßt es sich nicht richtig deuten.So wie er sich verhält ist es das 2.Ich habe jetzt die Tabletten auf 1/2 - 0 - 1/4 aufgeteilt.Das scheint ihm gut zutun.

Und das Terrakraft gibt es (wenn es zeitlich geht) 1TL - 1TL - 1TL.

Die Bewegung ist wirklich eingeschränkt.Im Schnitt sind es 3 Runden,davon eine größere.Ansonsten nur raus pullern und wieder rein.

Wenn ich es schaffe gehe ich fährten,das macht ihm sehr viel Spaß.

Ich hänge auch vollkommen in der Luft.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Heute ist es 2 Tage her...als unser Kleiner auf dem Op-Tisch lag.Er hatte eine Knorpelschuppe im Gelenk.Seine Prognose ist ganz gut.

Seit Do ist er in einer Box untergebracht,damit er auch wirklich Ruhe hält.Und ich muß sagen er ist auch ganz lieb. :kuss: Eine Weile muß das noch sein.Fr werden wir erst einmal Fäden ziehen fahren.

Also ich kann jetzt nur auf seine Heilung setzen und ihm helfen dabei.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

So wieder ist eine gewisse Zeit vergangen...genau eine Woche ist die Op her.Und er ist ein wirklich lieber Patient.

Morgen werden wir Fäden ziehen fahren.Sein Laufbild ist schon ganz toll.Kein Lahmen mehr zu sehen und die abgeschorenen Haare wachsen ja wieder nach.

Es wird alles soweit wieder verheilen.Seine Chance darauf,das er eine Arthrose bildet sind wohl gering.Die beschädigte Fläche liegt an einem Ort,die nicht so belastet wird. =)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Verengte Mittelfußzehen, Knochenhautentzündung, Schuhwerk und alternative Behandlung?

      Hi Ihrs, ich habe ne größere Odyssee hinter mit, was meinen Fuß betrifft. Verschiedene Fachärzte (incl. MRT-Arzt) diagnostizierten Arthrose, käme vom Alter, Nerven die durchtrennt werden sollen, gutartigen Tumor. Es gab keine Diagnose, die der vorherigen in irgendeiner Weise glich. Ein OP-Termin ist anberaumt. War jetzt auf dringendem Anraten einer befreundeten THP und TÄ gestern beim Osteopathen, der mir sagte, dass ich eindeutige verengte Mittelfußzehen habe, die dadurch eine Knochenhautentzündung hervorrufen und ich davon Schmerzen habe. Eine OP habe zur Folge, dass ich mit 50% Taubheit meiner Zehen rechnen muss und der Schmerz trotzdem noch da ist. Ergo – OP stoppen (kann man ja immer noch machen) und erst alternative Therapie behandeln. Aku, Osteo usw. Was sehr interessant ist/war und auch was ich jetzt raus will: Er sprach davon, dass ich soweit es möglich ist, ohne Schuhe laufen soll. Habe meinen Chef gefragt, der sein ok. Auf Teppichböden gab (mit dicken Wollsocken) und meine Freundin hat mir diesen Link gegeben. Kennt jemand diese Schuhe? Und trägt sie jemand? Und wenn ja, wie zufrieden ist er damit? http://leguano-shop.ch/index.php?gclid=CJOz3emB6rQCFVG6zAodsnMALg

      in Medizin & Gesundheit für Menschen

    • Luna hat leichte Knochenhautentzündung - aber keine ED - zum Glück!

      Hallo, waren mit Luna heute in der Gießern Uni-Klinik, ist komplett durchgecheckt und geröntgt worden! Sie hat wohl eine leichte Knochenhautentzündung, was bei so großen Rassen, wohl nicht ganz selten ist! Wir sollen darauf achten, was und wieviel wir ihr zu fressen geben! Der Tierarzt meinte, eigentlich müsste man solche schnellwachsende große Hunde großhungern lassen, also eher ein bisschen zu wenig, als zuviel füttern.... Wir haben halt am Anfang auch den Fehler gemacht und Welpenfutter gefüttert, das machen wir aber schon länger nicht mehr! Es wurden sämtliche Gelenke geröntgt und soweit ist alles in Ordnung, lediglich an einem Hüftgelenk sollten wir in drei Monaten nochmal nachgucken lassen, da könnte eine minimale Veränderung sein, kann aber auch sein, dass sich das verwächst.... Aber sie hat keine ED und auch keinen HD, ein Glück!

      in Hundekrankheiten


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.