Jump to content

Schön, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast !

Erstelle in 30 Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich einfach mit Deinem Facebook oder Google account ein.

➡️  Hier geht's ruck zuck weiter

Hundeforum Der Hund
VampireLady

Leinenaggressiv - was soll ich tun?

Empfohlene Beiträge

hallo...ich habe lucky nun 3 jahre...bekomme seine aggression aber nicht in den griff..an der leine is er anderen hunden gegenüber total aggressiv...aber ohne mag er nur keine ganzen rüden...was soll ich blos tun?

kann mia jemand helfen? :???

post-11721-1406414542,57_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo und Willkommen!

Stell dich doch erst einmal ein bischen genauer vor - finden alle hier schöner ;)

Hast du Lucky von Anfang an oder aus zweiter Hand? Seit wann besteht das Problem? Was machst du sonst so mit Lucky um ihn auszulasten? Hattest du schon Hilfe von einem Profi?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo...also ich habe lucky aus zweiter hand...er wurde vorher leider geschlagen...ich fahre viel mit ihm rad und im sommer gehn wir viel zum see...das is seine welt...er ist ein ganz lieber...selbst mit unserem welpen kommt er mitlerweile super gut klar...hmm...was kann ich noch erzählen?!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ach...und das problem is von anfang an...er wollte nicht ma an der leine richtig laufen...er war total abgemagert...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Hi,

das Problem bei Leinenaggression ist einfach, dass es zig Ursachen geben kann. Das reicht von fehlender Auslastung (Kopf- und/oder Körper), allgemeiner Stress des Hundes bis hin zur fehlenden Führung. Wobei fehlende oder nicht ausreichende Führung in den mir bekannten Fällen immer mitgespielt hat. Eine Ursache für Leinenaggression alleine gibt es meiner Meinung nach nicht. Folglich gibt es auch kein Patentrezept zum Lösen des Problemes.

Um Herauszufinden was es ist, mußt du dich entweder an einen Hundetrainer, einen anderen (aber sehr erfahrenen) Hundehalter wenden oder sehr selbstkritisch dein Verhalten gegenüber dem Hund hinterfragen.

Unter Umständen hilft Leinentraining, Richtungswechsel, Beibringen des Kommandos "Schau", größerer Abstand zum "Feind" mit langsamer Annäherung, körperliches Abblockens deines Hundes und und und.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vielleicht findest Du hier schon etwas Hilfe: http://www.polar-chat.de/topic_1208.html .

Dann kann ich Dir das Buch "Alter Angeber" empfehlen, nach dem habe ich selbst trainiert. Meine Hündin war zwar nicht aggressiv, hat aber an der Leine ein Riesentheater veranstaltet, die Vorgehensweise ist aber ähnlich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.