Jump to content
Hundeforum Der Hund
Nermi

Sabi hat eventuell Morbus Addison ...

Empfohlene Beiträge

Ich bin fix und fertig und nur noch am Heulen.

Sind gerade wieder vom Tierarzt gekommen vom grossen Checkup.

Dabei kam heraus, dass Sabis Kaliumwerte wahnsinnig hoch sind.

Die Aerztin hatte 2 Verdachtsmomente: Herz oder Morbus Addison.

Das Herz hoert sich aber normal an, deswegen besteht leider der 2. Verdacht weiter.

Sabi musste in der Klinik bleiben und bekommt Cortisoninfusionen, um den Wert herunterzubekommen. Morgen frueh muss ich anrufen...wenn der Wert nicht runter ist, muss

er noch eine Nacht in der Klinik bleiben..

Bitte drueckt die Daumen, dass alles gut laeuft!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Daumen und Pfötchen werden hier ganz feste gedrückt. :kuss:

Alles Gute und toi toi toi für deine Schnuffelnase.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Alles Gute und schnelle Genesung für deinen Liebling und viel Kraft für dich!

lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Nein, nein , nein - NICHT weinen :kuss::kuss::kuss:

Es ist KEIN Todesurteil !!! auch wenn es erst Mal ein heftiger Tiefschlag in den Magen ist.

Ist denn schon ein ACTH-Test gezogen worden? Ohne diesen ist es schon mal nicht so einfach, auf Morbus Addison zu schließen.

Und es muss unbedingt mit dem Blutbild gelesen werden.

Bitte "Kopf hoch" Rusty hat auch Morbus Addison und er lebt gut.

Edit:

Selbst wenn der ACTH-Test positiv wäre (sprich; der Tierarzt würde kein Cortisol nach der Stimulation im Wert erkennen), ist das noch kein 100%iger Hinweis auf Morbus Addison.

Der Kaliumwert muss auch im verhältnis mit dem Natruiumwert gelesen werden.

Wenn der Kaliumwert nicht hoch ist und er Natriumwert nicht niedrig wäre es kein MA.

Wenn dein Hund nicht in dern Addison-Schock gefallen ist, würde ich auf keine Fall auf Hydrocortison (z.B. AstoninH) einstellen (!!!)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich danke euch!

Mir schwirren diese ganzen Begriffe im Kopf rum, aber ich kann\

sie nicht mehr richtig zusammen setzen...man schaltet dann ein wenig ab,

wenn man um seinen Liebling besorgt ist..bescheuert, ist aber so.

Von ACTH hat die Aerztin gesprochen...ich denke, das macht sie morgen..glaube nicht, dass sie

es schon gemacht hat...ich kann momentan nicht denken..brauche einfach ein wenig Aufbau. :(

Uli, ist diese Krankheit immer da? Ist sie durch die Medikamente heilbar?

Beeinflusst es die Lebensqualitaet des Hundes?

Entschuldige, wenn ich dich so bombadiere...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Frage, wenn du Fragen hast.

Ich habe gerade meinen Beitrag über dir editiert.

Morbus Addison ist eine Autoimmunerkrankung. Die Nebennierenrinde stellt zu wenig körpereigenes Cortisol her. Wenn der Hund dann Stress hat (auch jedes andere Lebewesen) fällt er in den lebensbedrohlichen Schockzustand.

Im Office (leider nicht hier) habe ich einen super guten Link zu Morbus Addison bei Hunden.

Wenn dein Schnuff wirklich Morbus Addison hat, ist es nicht heilbar. Man kann es nur mit chemisch hergestellten Cortison behandeln. Dem Patienten wird soviel Cortison zugeführt, dass der Körper genug Cortison hat.

Ich würde erst die Ergebnisse abwarten und dann in Ruhe weiter entscheiden. Ja, ich weiß, es fällt schwer (!!)

Nur - wenn der Hund NICHT im Schockzustand ist, dann würde ich kein Cortison zugeben.

Rusty lebt seit 7 1/2 Jahren ohne jegliche Medikamente.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Uli, ich danke dir!

Ich werde mir morgen nochmal alles in Ruhe durchlesen..

Ich melde mich morgen nochmal, wenn ich mehr weiss!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Und ich setzte dir dann den Link rein.

Alles Liebe :kuss:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Cora,

ich drücke alle meine Daumen und wünsche deiner Fellnase alles Gute. :knuddel :knuddel

Hat dein Hund denn irgenwelche Symptome?

Ich verstehe gut das du Angst hast aber hab Mut und sei stark.

Es ist ein schreckliches Gefühl, wenn der eigene Hund in der Klinik ist und man nicht genau weiß was er hat.

Ich kenne das Gefühl auch sehr gut.

Wenn er wirklich Morbus Addison hat werdet ihr sicher lernen damit umzugehen.

Ich wünsch dir ganz viel Kraft und gute Besserung für deine Fellnase. :knuddel :knuddel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.