Jump to content
Hundeforum Der Hund
Cony

Liebe macht blind?

Empfohlene Beiträge

Hallo -

Bei meinen Spaziergängen an einem Flusslauf trafen meine freilaufenden Hunde mit 2 weiteren freilaufenden Hunden zusammen. Die Begegnung mit den Golden Retrieverin lief so ab:

Die junge Hündin hat sich in der Begegnung mit meinen Hunden gleich unterworfen.

Der Rüde reagierte angesichts meiner Hunde recht unsicher und verkrümelte sich im Gebüsch.

Nachdem ich meine beiden ausgebremst hatte, kamen die Hunde sehr gut miteinander aus.

Mein Begleiter mit Hund meinte zur Besitzerin der Goldies:

Ist Ihr Rüde denn sehr ängstlich :???

Die Antwort des Frauchens:

Nein - das ist ein richtiger Draufgänger!!!!! :Oo

(Deswegen hatte der Rüde wohl auch ein Halti dran, damit Frauchen ihn "bändigen" konnte!)

Scheinbar macht die Liebe zum eigenen Hund manchmal so blind - oder der Wunschgedanke, wie der Hund denn sein sollte, dass manche Hundebesitzer den eigenen Hund nicht so einschätzen können, wie er in Wirklichkeit ist.

Habt Ihr auf Euren Spaziergängen schon ähnliche Erfahrungen gemacht?

Liebe Grüsse

Cony

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ähm ... merkst du es? Allein dieser Beitrag deinerseits gibt die Antwort. Willkommen im Club - Nana

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Nana,

dann hätte ich im voraus Hellseher sein müssen, um zu wissen, wie der andere Hund auf meine reagiert.

Bei einer anderen Reaktion des Rüden, hätten meine nämlich mit ihm gespielt.

Aber Du darfst mich gerne besser aufklären, falls ich nicht zwischen Deinen Zeilen lesen konnte. :D

Liebe Grüsse

Cony

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Aus meinem spontanen Gefühl nach dem Lesen Deines Beitrags würde ich vermuten, dass der Rüde möglicherweise schon reichlich schlechte Erfahrungen bei Hundebegegnungen sammeln "durfte".

Wenn die HH aussagt, dass der Rüde ein Draufgänger sei und er ein Halti trug, wäre es doch durchaus denkbar, dass er tatsächlich nicht so leichtführig ist - dass er es, warum auch immer, aber mittlerweile vorzieht, sich zu verdrücken, wenn er mit anderen Hunden zusammentrifft. Wie es soweit kam, :???

War jetzt so meine Idee zu dem Ganzen.

LG von Saro

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ich kenn das Phänomen, das du beschreibst nur zu gut...

meistens sind es allerdings meiner Erfahrung nach immer die ober-mega-souveränen Hunde, die eigentlich alles sind außer souverän...

aber hat nicht jeder den einzig wahren und perfekten Hund :zunge:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.