Jump to content
Hundeforum Der Hund
knuffi

Bellen abgewöhnen oder Ohrenschutz anlegen?

Empfohlene Beiträge

@ Hmm, Wuff, was meinst Du denn mit TATEN ?

zB sowas

Schieb Dich dabei zwischen Deinen Hund und das Objekt der Bellbegierde.

Oder eben etwas geräuschvoll in ihre Richtung werfen... oder auch bedrohlich auf sie zu gehen...

Von was sich dein Hund am meisten beeeindrucken lässt, musst du rausfinden.

WORTE allein werdens jedenfalls nicht sein ;)

Und immer dran denken:

Wenn deine Wuffeline aufhört zu kläffen, sofort begeistert loben und bestätigen (Leckerchen)

Sie soll lernen, dass leise sein sich mehr lohnt, als dumm zu wuffen ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Laut rufen kann auch falsch verstanden werden. Hui, die bellt ja mit mir! ;)
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=44150&goto=839909

Jap, das denke ich auch. Bellt ein Hund will er imo 'etwas mitteilen'. Meine bellt z.B., jemand am Garten vorbei geht oder ein Auto kommt (wir wohnen abgelegen, das passiert also nicht so oft).

Ich habe zwei Methoden benutzt. Am Anfang bin ich wortlos aufgestanden und habe sie auf ihren Platz manövriert - einfach durch hinter hergehen. Sobald sie in ihrem Körbchen war, Lob und sofort von ihr 'abgelassen'.

Inzwischen lobe ich (leise) sie, wenn sie bellt - sie meldet mir ja etwas. Sobald sie weiß, dass ich sie 'gehört' habe ist sie still. Sie hat ihre Aufgabe erfüllt - nämlich melden, dass was besonders ist. Und das will ich ja.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

inzwischen habe ich alles mögliche versucht, das Fräuleinchen läßt sich durch nix von ihrer Bellerei abbringen. :wall:

BITTE habt Ihr nicht doch noch ein paar guter Ideen ? Die Nachbarn haben sich zwar noch nicht beschwert, kann aber noch kommen.

Hilflose Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich weiß ja nicht, was Du bisher probiert hast.

Versuche mir das mal vorzustellen. Hundi geht in den Garten und fängt an zu bellen. Erstmal ist die Verknüpfung da, hurra, Garten, bellen.

Das mit dem Schimpfen wird sie sozuzagen kommentieren, ist also weniger sinnvoll.

Gehst Du mit ihr an der Leine raus oder offline??

Ich würde rausgehen, wenn sie bellt, mich aufrichten und den Körper von ihr wegdrehen. Wenn sie ruhig ist, wieder zurück und loben.

Verknüpfung soll sein, bellen, Frauchen unterbricht den Kontakt zu mir. Nicht bellen, Frauchen beachtet mich wieder.

Hat sie ein Lieblingsspielzeug??

Dann würde ich das nutzen. Das Spieli mitnehmen, so das sie es nicht merkt, wenn sie ruhig ist, mit dem Spieli belohnen.

Gruß

Bianca

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Hallo,

inzwischen habe ich alles mögliche versucht, das Fräuleinchen läßt sich durch nix von ihrer Bellerei abbringen. :wall:

BITTE habt Ihr nicht doch noch ein paar guter Ideen ? Die Nachbarn haben sich zwar noch nicht beschwert, kann aber noch kommen.

Hilflose Grüße
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=44150&goto=849810

Das ist die Sache ;)

Nicht "alles mögliche VERSUCHEN"!

Entscheide dich für den Weg, der dir am Sinnvollsten erscheint, bleib dran und setz ihn durch.

Du bist zu ungeduldig und verlangst zu viel.

DU hast verpasst, das gleich von Anfang an in die richtigen Bahnen zu lenken... Gib jetzt nicht dem Hund die Schuld daran!

Es gibt keine Patentrezept, was sie von Jetzt auf Gleich aufhören lässt!

Auf jeden Fall darf dein Hund nicht allein in den Garten.

Mach ihr im Garten Geschirr und Schleppleine dran, damit du jederzeit Zugriff auf sie hat und dann...

knuffi:@ Hmm, Wuff, was meinst Du denn mit TATEN ?

zB sowas gack:Schieb Dich dabei zwischen Deinen Hund und das Objekt der Bellbegierde.

Oder eben etwas geräuschvoll in ihre Richtung werfen... oder auch bedrohlich auf sie zu gehen...

Von was sich dein Hund am meisten beeeindrucken lässt, musst du rausfinden.

WORTE allein werdens jedenfalls nicht sein

Und immer dran denken:

Wenn deine Wuffeline aufhört zu kläffen, sofort begeistert loben und bestätigen (Leckerchen)

Sie soll lernen, dass leise sein sich mehr lohnt, als dumm zu wuffen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Bibidogs und Wuff,

Eure Ratschläge werde ich mal in die Tat umsetzen. Im Garten läuft sie ohne Leine, werde es aber jetzt doch mit der Schleppleine versuchen.

Außerdem werde ich ebenfalls versuchen sie mit Spielzeug abzulenken.

@ Wuff, nein ich gebe ihr absolut keine Schuld wenn sie bellt ! Sie ist eben ein Hund und versucht Ihre Freude oder evtl. auch Ängste deutlich und uns auf irgendetwas aufmerksam zu machen.

Danke und beste Grüße

an Alle

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.